Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Superschlechter Klang mit Teufel Ultima 60

+A -A
Autor
Beitrag
pixelpriester
Stammgast
#1 erstellt: 15. Nov 2010, 16:17
Eine Freund von mir hat selbige an einem Onkyo 707!

Der Sound ist grottenübel, absolut dumpf (mit oder ohne Abdeckung) und man hört sehr wenig Höhen.

Verkabelung, Einstellungen scheinen alle korrekt zu sein,denke ich mir zumindest. Die beiden Boxen sind mit "Bi-Wiring" (?) angeschlossen,die Surroundkanäle sind also auch mit an den Anschlüssen nicht nur die normalen Frontkanäle.
Kommt mir komisch vor aber laut Onkyo-Handbuch scheint das ok zu sein..

Hat jemand Ideen woran es liegen könnte? Bzw. was man testen könnte? Ich weiß nicht ob er es schonmal nur mit normalen Frontkanalanschluss probiert hat.
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2010, 16:49
Vorschlag: häng die Lautsprecher ab, mach die Brücken rein
und häng sie auf die Frontkanäle wie du sagtest

dann wird sich zeigen ob vielleicht einen Phasendreher
oder die falschen Ausgänge am Verstärker hast...
pixelpriester
Stammgast
#3 erstellt: 15. Nov 2010, 17:40
Wäre eine Möglichkeit

Er hat auch relativ dicke Kabel dran (0,5cm) - dürfte aber kein Problem sein,oder?
nordinvent
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2010, 17:43
ne, daran wirds bestimmt nicht scheitern
Schoschi
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2010, 18:00

pixelpriester schrieb:
Verkabelung, Einstellungen scheinen alle korrekt zu sein,denke ich mir zumindest. Die beiden Boxen sind mit "Bi-Wiring" (?) angeschlossen,die Surroundkanäle sind also auch mit an den Anschlüssen nicht nur die normalen Frontkanäle.


Dieser Anschluss wäre ein Bi-Amping und kein Bi-Wiring Anschluss, ausserdem geht das mit den Surround-Back-LS Anschlüssen und nicht mit den Surround-LS.
Hintergrund: Bei 7.1 Verstärkern kann man bei 5.1-Nutzung mit den nichtbenötigten Surround-Back-Endstufen die Front A oder B im Bi-Amping Mode verstärken..

Einfach im Handbuch unter Bi-Amping nachgucken, da muß der Surround-Back-Modus auf Bi-Amping umgestellt werden..
Gruß

Georg
Padolfus
Stammgast
#6 erstellt: 29. Nov 2010, 10:29
Gehen die Mitteltöner (oberstes Chassis)? Bei mir ist letztens der Mitteltöner links ausgefallen. Befürchtete schon das schlimmste. Es war aber lediglich ein Kabel vom Chassis abgerutscht - war leicht zu beheben. Sollte aber eigentlich nicht sein. B
pixelpriester
Stammgast
#7 erstellt: 02. Dez 2010, 23:17

Padolfus schrieb:
Gehen die Mitteltöner (oberstes Chassis)? Bei mir ist letztens der Mitteltöner links ausgefallen. Befürchtete schon das schlimmste. Es war aber lediglich ein Kabel vom Chassis abgerutscht - war leicht zu beheben. Sollte aber eigentlich nicht sein. B


Muss ich mal nachfragen,komme leider nicht persönlich ran.
Aber soweit ich weiß waren alle Töner aktiv,konnt man zumindest mit dem Finger spüren.

Aber auch ein anderer Freund meinte,man hört weder Hochtöne noch halbwegs Mitten,das ganze ist wie ein dumpfer Brei.
Padolfus
Stammgast
#8 erstellt: 04. Dez 2010, 18:16
Wenn ich "dumpfen Brei" höre, klingt das für mich nach schlechter Aufstellung im Raum (Ecken, zu nah an Wämde). Mit dem Finger während des Betriebs an die Chassis zu fassen, finde ich nicht sehr gut. Lieber mit dem Ohr kurz nah ran.
DasNarf
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2010, 00:30

Padolfus schrieb:
Wenn ich "dumpfen Brei" höre, klingt das für mich nach schlechter Aufstellung im Raum (Ecken, zu nah an Wämde). Mit dem Finger während des Betriebs an die Chassis zu fassen, finde ich nicht sehr gut. Lieber mit dem Ohr kurz nah ran.


Naja, von einer Kalotte oder einem Bändchen würde ich auch die Finger lassen, und das nicht nur im Betrieb! Den Tieftöner hingegen kann man gefahrlos berühren, solange man ihn nicht reindrückt.


[Beitrag von DasNarf am 06. Dez 2010, 00:32 bearbeitet]
pixelpriester
Stammgast
#10 erstellt: 08. Dez 2010, 22:06

Padolfus schrieb:
Wenn ich "dumpfen Brei" höre, klingt das für mich nach schlechter Aufstellung im Raum (Ecken, zu nah an Wämde). Mit dem Finger während des Betriebs an die Chassis zu fassen, finde ich nicht sehr gut. Lieber mit dem Ohr kurz nah ran.


So schlecht können nicht mal schlecht aufgestellte Boxen klingen

Abstand zur Wand waren etwa 20cm oder mehr...
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2010, 22:13
Wie oben bereits schon geschrieben.

Brücken wieder rein und nur als Hauptlautsprecher laufen lassen.

Falls immer noch schlecht: Wie hörts sich mit anderen Lautsprechern an?

Erst mal das ausprobieren.

Dann sehen wir weiter.

Schönen Gruß
Georg
pixelpriester
Stammgast
#12 erstellt: 10. Dez 2010, 19:09
Ok,das Thema hat sich nun wohl erledigt: die Dinger sind einfach kaputt

Die Hochtöner laufen wirklich nicht.

Warum er erst jetzt auf soetwas Offensichtliches kommt ist natürlich etwas komisch aber zumindest ist es nun klar.
Ich wäre aber auch nicht unbedingt drauf gekommen, weil ich der Meinung bin dass man sowas als erstes abcheckt. Und das eine Mal wo ich da war bin ich selber nicht drauf gekommen das mal zu überprüfen.

Da hilft nur Umtauschen oder geld wiedergeben lassen, keine Ahnung wie das bei Teufel läuft.
Abholservice gibt es wohl nicht,oder?

Achso, danke nochmal für die Hilfe, ich wohne leider 600km von ihm entfernt und konnte da nichts persönlich machen.


[Beitrag von pixelpriester am 10. Dez 2010, 19:10 bearbeitet]
Padolfus
Stammgast
#13 erstellt: 12. Dez 2010, 20:59
Doch, Abholservice gibt es! Bei mir war bei einer Box das Funier wellig und blasig und ich schrieb eine freundliche mail und fügt zwei Bilder vom Funier an. Ich bekam eine mail, dass die Antwort eine paar Tage dauern könnte - ok. Doch nach knapp einer Woche bekam ich eine persönliche mail mit allen Infos zur Rücknahme/Umtausch. Box wurde gratis von DHL abgeholt und zwei Wochen später hatte ich eine Neue.

Viel Erfolg
pixelpriester
Stammgast
#14 erstellt: 12. Dez 2010, 21:45
Muss leider noch mal berichtigen

Anscheinend war es doch der Anschluss.
Dieses sogenannte "Bi-Amping" ( ) - den Onkyo doppelt angeschlossen. Das hatt ich ihm gesagt als ich das zum ersten mal gehört habe, aber er war überzeugt das wäre ok so..

Die Dinger scheinen jedenfalls zu laufen..


[Beitrag von pixelpriester am 12. Dez 2010, 21:45 bearbeitet]
Padolfus
Stammgast
#15 erstellt: 13. Dez 2010, 08:22
Bi-Amping, Bi-Wiring....
... ich würds einfach zu Beginn lassen. Gerade wenn man sich noch nicht so mit allem auskennt und damit dann eben nicht so etwas peinliches passiert. Gerade beim Onkyo 707. Das Ding ist an der Rückseite so kompliziert gruppiert. Zwar alles schon bunt markiert, aber ich finde diesen 7.2-Amp zu unübersichtlich für Stereo Bi-Amping Betrieb.
Hätte ja jetzt sonstwas für ein Theater mit Teufel geben können mit Hin- und her-geschicke.
Also so noch einmal Glück gehabt.

Viel Spaß nun mit den hoffentlich richtig angeschlossenen Ultimas.


[Beitrag von Padolfus am 13. Dez 2010, 08:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 60 Mängel
HantelJunge am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  14 Beiträge
Teufel Ultima 60 sehr "FLATTERNDES" geräusch aus bassreflexrohr
hifibass am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  6 Beiträge
Kaum Bass bei Teufel Ultima 60
Leon_der_Profi_5080 am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  22 Beiträge
Ultima 60, Teufels Neue
7benson7 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  33 Beiträge
Teufel Ultima 60
mastakilla2 am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  2 Beiträge
Teufel Ultima 60 online kaufen
Sanjix am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  3 Beiträge
Teufel Ultima 40 gegen Canton Chrono 508.2 DC austauschen
Ragi am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  4 Beiträge
Teufel: M 320 F vs. Ultima 60
PeeKayOne am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  3 Beiträge
Heco Victa 700 oder Teufel Ultima 60?
Melody_32 am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 20 - 30 - 40 - 60
babydoll32 am 11.11.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  312 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedwoodbridge
  • Gesamtzahl an Themen1.345.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.772