Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF XQ20 & Roehre

+A -A
Autor
Beitrag
chrisfuss
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2011, 03:56
Hallo,

ich bin gerade fuer mein kleines Zigarrenzimmer auf der Suche nach einer LS / Verstaerker Kombi!

Da hier in China Kef sehr guenstig ist und ich schon Kef zufrieden im Wohnzimmer habe, habe ich mich bereits fuer die XQ20 entschieden.

Als Amp soll eine China Roehre (bitte keine Diskussion ueber China vom Zaun brechen ich wohne hier) her, was ja eigentlich mit KEF recht gut gehen sollte.

Meine Frage hat jemand anders Erfahrung mit XQ und Roehre? Vielleicht XQ20? Welchen Amp habt ihr?

Danke und Gruesse aus Shanghai

Christian
Kägifret
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Mrz 2011, 06:49
Hallo Chrisfuss

Vielleicht oder wahrscheinlich hast Du mittlerweile Deinen Kauf bereits getätigt. Deine Erfahrungen würden mich aber interessieren.

Seit ca. 2 Monaten habe ich die KEF XQ20 und betreibe sie an einem Accuphase e305v (keine Röhre). Was ich mir so angelesen habe, ist dass dieser Typ Verstärker wohl von der Auslegung her eine Mischung zwischen Röhre/Transistor darstellt.

Ursprünglich wollte ich Standlautsprecher. Habe mich durch zahlreiche Hörräume gehört und die Händler genervt.

Schlussendlich sind es die KEF geworden, weil halliger Wohnraum und eher kleines Raumvolumen.

Die Kombination klingt gefällig. Das Musikhören würde ich eher als entspannend bezeichnen. Vom Charakter weniger vorwärtsstrebend, wie mit anders ausgelegten Verstärkern. Details im Klangbild sind zwar vorhanden, aber der Eindruck ist nicht zu vergleichen mit neutral abgestimmten LS. Das Klangbild scheint mir eher warm.

Stärken: Diese sehe ich in der Abbildung von Stimmen, auch kleine Kammerorchester oder Jazzbesetzungen, Country, Pop gehen m. E. gut. Klavier geht gut. Es wird ein eher verzeihliches Klangbild geboten. Keine Härten, Sybillanten werden etwas geglättet.

Schwächen: Saiteninstrumente (Laute, Harfe) sind nicht ganz so brillant durchgezeichnet. Komplexe Orchesterpassagen sind je nach Anspruch an die Reproduktion eine Herausforderung für die Treiber. Das für den Tiefton zuständige Chassis reicht nicht sehr tief runter, sodass in meinem eher halligen Ambiente und vermutlich auch aufgrund der physikalischen Konzeption, kein präziser Bass erzeugt wird.

Die Aufstellung scheint problemlos. Bei mir ist der rückwärtige Wandabstand minimal, sie mögen aber durchaus mehr vertragen und wie ich den Eindruck hatte, wird man dafür rasch belohnt. Auch beim Einwinkeln kann man noch was rausholen.

Bei mir stehen sie auf den Stands. Obwohl die LS überraschend gross sind, wirken sie damit noch einigermassen "leicht". Gummilippen nicht verwendet, sind mit handelsüblichem Klingeldraht angeschlossen, keine Stopfen eingebracht (könnte ich eigentlich mal noch probieren). Bi Wiring Brücken sind noch drin.

Verarbeitung: Die LS sind gut ausgeführt. Das Zubehör ist gut. Die Stands sind von der Fertigungsqualität nicht über alle Zweifel erhaben (Streuung Qualität), hinsichtlich Resonanzminderung ginge sicher mehr.

Was hst Du gekauft? Und welche Eindrücke hast Du gesammelt?
Und wenn ich fragen darf, wieviel hast Du für die LS zahlen müssen bzw. dürfen?

Grüsse von Kägifret
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF XQ20: Gummimatten
Joshie71 am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  3 Beiträge
An alle Kef XQ10 und XQ20 Besitzer
caclclo am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  2 Beiträge
KEF Q7
wolle am 02.09.2002  –  Letzte Antwort am 10.09.2002  –  5 Beiträge
KEF Q1
gerrik am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.01.2003  –  7 Beiträge
KEF Q7
wolle am 05.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2003  –  8 Beiträge
KEF Q5
White am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  9 Beiträge
Kef Q7
chris225 am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  17 Beiträge
Kef Händler?
ichotolot am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  4 Beiträge
Kef einspielen?
Danzig am 09.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  8 Beiträge
KEF Qcompact ?????
McBauer am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.044