Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinety Kappa 9.2i

+A -A
Autor
Beitrag
triezi24
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2011, 19:34
Hallo Leute mal ein andere Frage wer hat die Kappas 9.2i bei sich zu Hause stehe und Wohnt im Kreis Limburg-Weilburg oder Umgebung +-100km möchte sie mal Probe hören denn ich glaube mein haben ein schwaches Bassbild die sind mir im Bass zu leise.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mai 2011, 21:30
Hi

Erzähl mal was über den Raum, die Aufstellung und den angeschlossenen Verstärker!

Saludos
Glenn
triezi24
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mai 2011, 10:26
Der Raum ist 3.6m breit und ca 6.0m lang die Boxen stehe ca 0.8m von der wand weg auf die lange Seite gesehen.
Benutze sie mit Bananenstecker im Wechsel für Stereo mit Yamaha CX 70 u MX 1000 oder Mit Receiver 650 von Yamaha für DvD oder Blu ray.
wenn man meinen Namen an Klickt sieht man die restlichen Komponenten.


[Beitrag von triezi24 am 08. Mai 2011, 10:31 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Mai 2011, 10:41
Moin

An der Vor-Endkombi liegt es sicher nicht, der AVR ist allerdings ein limitierender Faktor.
Die Aufstellung scheint soweit auch in Ordnung zu sein, hast Du hier schon mal experimentiert?
Die Ursache vermute ich bei der Raumakustik und dem Hörplatz, ich kann hier aber nur spekulieren.
Fakt ist aber, die Infinity hat normalerweise, wenn alles stimmig ist, einen ziemlich mächtigen Bass.
Ich gehe mal davon aus, das die Aufnahmen deiner Musik eine vernünftige Klangqualität aufweisen.

Wie kommst Du eigentlich darauf, das die Infinity einen schwachen Bass haben, mit was und wie hast Du sie denn vergleichen?

Saludos
Glenn
triezi24
Stammgast
#5 erstellt: 09. Mai 2011, 09:58
Hallo Glenn Fresh
Verglichen habe ich sie mit Heco Roboterboxen die haben schon wesentlich mehr Bass.
und sie wurden von einem Freund gehört dessen Freund die selben Boxen hatte und sagt da spielen zwei verschiedene Boxen.Die anderen spielen in eine anderen Liga habe den Besitzer mal gefragt was für 9.2i das sind und er sagte diese sind die Highend Serie mit der betonung das es zwei Serien gibt und er habe sie Verkauft mit Vor- Endstufe und Cd Spieler für kleines Geld da bin ich aus der Hose Gehüpft.Die hätte ich sofort genommen.
Habe dann die Frequenzweichen von Tuned Systems über arbeiten lassen und die Extendert Schaltung wurde raus genommen das würde nur ein Längeres nach schwingen der Bässe erzeugen und strapaziert die Endstufe (es wurden auch Kondensatoren getauscht)Deswegen wollte ich sie mal bei jemanden Probe hören um mir ein eigen Meinung zu bilden
Sonst bleibt nur als zweiter versuch die Lautsprecherklinik.und irgendwann geht das fürchterlich ins Geld.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mai 2011, 13:47
Hallo

Die Frage hast Du doch schon mal gestellt:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-21487.html

Die 9.2i hat doch gar keine Extended Schaltung, das hat nur die alte 9(A) und die ist nochmal eine ganz andere Hausnummer, auch was die Verstärkerfrage betrifft!
Wenn aber bei beiden Lsp. die Akustik, die Aufstellung, der Hörplatz und die Elektronik stimmen, hat die 9.2i und insbesondere die 9A mehr als genug Tiefbass.
Von Tuning halte ich nicht all zu viel, da habe ich schon oft erlebt, das die Boxen (Geräte) völlig anders klingen und das ist dann meistens auch schlechter als vorher.

Ach ja, mit welcher Musik hörst Du eigentlich und elche Quelle setzt Du ein?
Standen die "Roboterboxen" beim Vergleich an der gleichen Stelle als die Infinity?

Bevor wir hier also weiter spekulieren, schick mal ein paar Fotos und beantworte mir noch die Fragen noch ausführlich.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 09. Mai 2011, 13:50 bearbeitet]
triezi24
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mai 2011, 17:14
Hallo Glenn Fresh
Die Fotos kommen die Woche muss Kamera besorgen
Zum Link verweis war in der alten Wohnung jetzt Wohne ich in einen Haus der Klang und Bass war nicht besser oder schlechter als jetzt nur die Aufstellung war schlechter näher an der Wand und Quer zur langen Wand.
Ich sage nicht das sie kein Tiefen Bass hat nur der Bass spielt nicht so Laut und druck voll Hoch und Mittelton kommt mir Lauter vor.die 9.2i haben ein Extender Schalter hinten habe noch mal geguckt.Zur Weichen Überarbeitung musste ich mache Kondensatoren waren kaputt und ausgelaufen beim öffnen der Box hat man das Gerochen.Die Roboterboxen habe ich beim Freund gehört nicht bei mir.
Des wegen wollte ich sie mal Probehören nicht das ich auf dem Holzweg bin und sie so im Bass sind.
Musik höre ich Manowar,Céline Dion Madonna,Metallica,Rock, also Querbeet von einem Blu ray Panasonic-BD80 wenn du noch Fragen hast schreibe werde sie so gut wie ich kann beantworten
Gruß triezi
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Mai 2011, 17:58
Hi


triezi24 schrieb:

Zur Weichen Überarbeitung musste ich mache Kondensatoren waren kaputt und ausgelaufen beim öffnen der Box hat man das Gerochen.


Okay, aber das sollte meiner Meinung nach von einem Spezialisten gemacht werden und Originalteile wären auch ein wichtiger Punkt.
Wenn man am Klang des Lsp. rumpfuscht und ihn verändert, kann man auch gleich eine neue Box mit anderer Abstimmung kaufen.


triezi24 schrieb:

Die Roboterboxen habe ich beim Freund gehört nicht bei mir.
Des wegen wollte ich sie mal Probehören nicht das ich auf dem Holzweg bin und sie so im Bass sind.


Das sagt gar nichts aus, weil der Raum (Akustik) bei dir eine ganz anderer ist.
Die Klangabstimmung der Roboterbox ist vollkommen anders und zielt in Richtung PA.


triezi24 schrieb:

Musik höre ich Manowar,Céline Dion Madonna,Metallica,Rock, also Querbeet von einem Blu ray Panasonic-BD80 wenn du noch Fragen hast schreibe werde sie so gut wie ich kann beantworten


Wenn die Aufnahmen eine vernünftige Qualität bieten.
Ich hab mal einen Tipp für Dich, hol Dir folgende CD:

Yello-The Eye

Damit sollte die Post aber richtig abgehen!

Den Panasonic halte ich (analog angeschlossen) nicht unbedingt für den optimalen Zuspieler, aber von Welten reden wir natürlich nicht!

Jetzt noch meine abschliessende Frage, welchen der beiden Lsp. besitzt Du:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Infinity_Kappa_9.2i

oder

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Infinity_Kappa_9A

Ersterer hat dfinitiv keinen Extended Schalter und da handelt es sich um die 9.2i!

Saludos
Glenn
triezi24
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mai 2011, 21:35
Hallo Saludos Glenn
Mein 9.2i haben definitiv hinten einen Schalter ich werde es Fotogravieren nicht das du Denkst ich erzähle dir ein vom Pferd ich selbst habe an der Frequenzweiche nichts gemacht das hat www.tuned-systems.de gemacht.
Gruß triezi
triezi24
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mai 2011, 08:16
JD500015JD500016JD500017JD500018
So habe jetzt ein paar Bilder gemacht und die Boxen haben den
Extender Schalter wie ich gesagt habe.
Gruß Triezi
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Mai 2011, 08:29
Moin

Wo ist der Extended Schalter und was in Gottes Namen ist das für ein kreisrundes Loch im Lsp.?

Wieso werde ich das Gefühl nicht los, das an dem Lsp. ganz schön rumgebastelt wurde, original ist das so jedenfalls nicht.
Die Bilder zum vergleichen, mein Link von Hifi-Wiki, kannst Du dir ja nochmal genau anschauen, so sieht eine Originale 9.2i aus!

Saludos
Glenn
jerrrry
Stammgast
#12 erstellt: 11. Mai 2011, 08:43

GlennFresh schrieb:
Hallo

Die Frage hast Du doch schon mal gestellt:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-21487.html

Die 9.2i hat doch gar keine Extended Schaltung, das hat nur die alte 9(A) und die ist nochmal eine ganz andere Hausnummer, auch was die Verstärkerfrage betrifft!
Wenn aber bei beiden Lsp.

Saludos
Glenn


Natürlich hat die 9.2i eine extended Schaltung.
der Kippschalter verbirgt sich unter einer Abdeck Kappe über den Anschluss terminals.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Mai 2011, 09:11

jerrrry schrieb:

Natürlich hat die 9.2i eine extended Schaltung.
der Kippschalter verbirgt sich unter einer Abdeck Kappe über den Anschluss terminals.


Ist das dieses dilentantisch aussehende Loch?

Meine 8.2i hatte das nicht und die 9.2i habe ich nur mal gehört ohne auf einen Extended Schalter zu achten!

Egal, der Schalter ändert nichts an dem Problem und der Tatsache, das an dem Lsp. etwas verändert wurde.
Das dem TE Bass fehlt, liegt vermutlich am Raum und der Aufstellung, weniger an der vorhandenen Elektronik.

Saludos
Glenn
jerrrry
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mai 2011, 10:27
Naja, das Loch sieht genauso aus wie bei der K9.
Die 8.2i hat die Schaltung natürlich nicht.

Ich denke der TE hat sich seine 9.2i kastrieren lassen.
Er schreibt ja dass die extended schaltung rausgenommen wurde.

Aber sich dann über zuwenig bass beschweren...


@triezi24: schon den AVR am MHT und die Stereo Endstufe an den Bässen versucht?


[Beitrag von jerrrry am 11. Mai 2011, 10:31 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Mai 2011, 11:45

jerrrry schrieb:

Naja, das Loch sieht genauso aus wie bei der K9.


Das stimmt so nicht, die Kappa 9A hat die Extented Schaltung am Terminal und hinten nicht so ein diletantisches Loch!
Da bin ich sicher, weil ich die 9er schon hatte, obwohl es allerdings schon einige Zeit her ist, hier mal ein Vergleichsbild:

Infinity_Kappa_9A_Front-back

Der untere rechte Schalter im Anschlussterminal ist für die Aktivierung des Extented Modus, das ist IMHO eine technisch saubere Lösung!
Ein Loch wie bei der 9.2i ist in der Rückwand weit und breit nicht sichtbar, ach ja, nicht zu verwechseln mit der oberen schwarzen Abdeckung.
Die dient dazu, das der vordere Polydome ein Teil seiner Energie nach hinten abstrahlen kann, quasi zur Verbesserung der Räumlichkeit!

Das die Kappa 9.2i vermutlich verbastelt wurde, sprich auf neutral getrimmt, habe ich ja schon mehrmals erwähnt.
Die alten Kappas sind nun mal keine neutralen Lsp., wer das will, der muss sich z.B. eine Nubert oder Canton kaufen.
Mit einer solchen "Begradigung" des Frequenzganges nimmt man der ehmaligen Spaßbox das Leben, ist einfach Schade drum.

Saludos
Glenn
jerrrry
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mai 2011, 12:01
extended
Hier siehst du ganz klar das "dilettantische" Loch in der Rückwand bei der Kappa 9.
kappa9a_12_1


[Beitrag von jerrrry am 11. Mai 2011, 12:04 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Mai 2011, 12:11

jerrrry schrieb:
extended
Hier siehst du ganz klar das "dilettantische" Loch in der Rückwand bei der Kappa 9.
kappa9a_12_1


Mmmm, da hat wohl mein Erinnerungvermögen eine Lücke.... oder sind nicht alle Modelle gleich?

Egal, bei der 9A sieht es jedenfalls nicht ganz so schlimm aus wie bei der 9.2i und ist zumindest im geöffneten Zustand geschwärzt!
Ganz sauber ist die Lösung trotzdem nicht, aber das kennt man ja von den Ami´s und bei meinen Klipsch ist das nicht wirklich anders.

Aber das löst nicht das Problem des TE´s, es stellt sich halt wirklich die Frage in wie weit die Box von der Abstimmung geändert wurde?
Der Raum mit seiner Akustik, die Aufstellung der Lsp. und die Hörposition werden sicherlich auch noch ihren Anteil dazu beitragen.

Saludos
Glenn
jerrrry
Stammgast
#18 erstellt: 11. Mai 2011, 12:17
Ich würde ganz einfach mal den AVR an den Hochpass hängen und die Endstufe über die Pre-outs an die Bässe.
Dann kann man ja ein bißchen pegeln.
Ich denke das die K9 kastriert wurde und/oder der AVR zuwenig Dampf hat. Beim MX 1000 hat man ja die Möglichkeit das Gain anzupassen - das wär der erste Schritt!

@triezi24 : denke aber daran die Brücken rauszumachen!


[Beitrag von jerrrry am 11. Mai 2011, 12:18 bearbeitet]
triezi24
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mai 2011, 18:42
Hallo Leute hatte schon zwei Einstufen MX1000 am Bass und ein MX70 an Hoch-Mittelton das was auch nicht besser.
des wegen wollte ich ja mal bei jemand der sie hat probe Hören.Das heißt denen mal auf die Füße treten sie sollen in den original zustand gebracht werden.
Gruß triezi
jerrrry
Stammgast
#20 erstellt: 12. Mai 2011, 09:49
Den Pegel an der MX1000 hast du ein bißchen höher gedreht als du das gemacht hattest?
triezi24
Stammgast
#21 erstellt: 12. Mai 2011, 18:43
Ja habe mit den Reglern gespielt MX1000 voll aufgedreht
Mx70 voll aufgedreht und zu rück genommen.
Gruß triezi
jerrrry
Stammgast
#22 erstellt: 12. Mai 2011, 19:01
Die Brücken waren draussen?
triezi24
Stammgast
#23 erstellt: 13. Mai 2011, 07:53
Aber sicher doch ich Sprenge doch nicht die Endstufen.
Gruß Triezi
triezi24
Stammgast
#24 erstellt: 13. Mai 2011, 07:58
Ich bringe mein zwei am Samstag mal in die Lautsprecherklinik zu Norma`s mal sehen was raus kommt.
Grüße
triezi24
Stammgast
#25 erstellt: 07. Aug 2011, 15:02
So Leute jetzt ist die 9.2i in den Uhr zu stand zurück gebaut Normen von der Lautsprecherklinik hat es gemacht und er hat es gut gemacht.Sie war schon sehr verändert in der Frequenzweiche
[Infinity Bilder für Homepage 009Infinity Bilder für Homepage 010
Infinity Bilder für Homepage 014Infinity Bilder für Homepage 014
Infinity Bilder für Homepage 015Kappa 9.2i Weiche 001
Kappa 9.2i Weiche 002Infinity Bilder für Homepage 008

Habe alle Bilder rein gestellt die mir Norman geschickt hat.
Gruß triezi24


[Beitrag von detegg am 08. Aug 2011, 08:38 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#26 erstellt: 07. Aug 2011, 20:57
Hi,

Da war ja einiges zu tun.

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kappa 80 / kappa 9.2i
stoneeh am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  3 Beiträge
kappa 9.2i - bässe
stoneeh am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  20 Beiträge
Infinity Kappa 9.2i Bassproblem!
nick999 am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  21 Beiträge
Verkauf Infinity Kappa 9.2i - > Wert?
niceisbad am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  4 Beiträge
Unterschiede Infinity Kappa 9a / 9.2i
turntablefreak am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  34 Beiträge
Infinity Kappa 9.2i Series 2
michaelJK am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  5 Beiträge
Infinity Kappa 9.2i 0der nicht ?
dascasi am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  14 Beiträge
infinity Kappa 100 oder 9.2i serie II ???
schranzbrutano am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  109 Beiträge
Wer hat eine Infinity Kappa 9.2i ?
triezi24 am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  21 Beiträge
Extended-Schalter bei der Kappa 9.2i ?
Hambi am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  30 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.514