Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


804 Diamond Testletzter.

+A -A
Autor
Beitrag
Boxenschieber
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mai 2011, 10:33
Hallo zusammen,

in der Zeitschrift "AUDIO TEST" (kennt die jemand?) wurde in der letzten Ausgabe (Nr. 3 Mai/Juni 2011) u.a. auch die 804 Diamond getestet. Und zu meiner Überraschung, wurde sie nur letzter von 4 Kanditaten. Das gabs wohl noch nie, seit die Nautilusse auf dem Markt sind.

Die Kontrahenten waren eine Isophon Vescova (8000.-), eine Burmester B 25 (7000.-) u. eine Vienna Acoustics Beethoven Concert Grand (5100.-).

Bei der Wiedergabequalität erreichte die B&W nur 69 Punkte, die Vienna 70, die Buremster u. die Isophon je 75 Punkte.

Selbst die in einem weiteren Test sehr günstige Teufel M 520 F (1098.-) bekam 68,5 Punkte. Und eine aktive KSdigital KSD 2020 (3998.-) erhielt 72,5 Punkte.

Außer der Isophon waren die anderen entweder gleich teuer oder z.T viel günstiger.

Ich habe die 804 einmal gehört, und muss leider sagen, dass sie mir auch nicht gefallen hat.

Ich glaube, dass man erst wieder die nächste Modellreihe abwarten muss, bis auch die anderen Zeitschriften wirklich schreiben, was sie über die 804 denken. So wie immer halt.

Grüßle

Franz
chrizzoPR#
Stammgast
#2 erstellt: 28. Mai 2011, 15:50
Offenbar hat da jemand die Zeitschrift "AUDIO TEST" mal ordentlich gesponsort! Ist doch in 80% der Fälle heutzutage eh so, folglich lege ich auf jene Testergebnisse wenig, bis gar keinen Wert mehr.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 28. Mai 2011, 17:42
Bei der Stereoplay sieht das Ergebnis anders aus:
B&W 804D = 61 Punkte
Isophon Vescova = 61 Punkte

Die anderen Lautsprecher haben die noch nicht getestet.

Grüsse
Roman
Boxenschieber
Stammgast
#4 erstellt: 29. Mai 2011, 12:07
Hi,


Offenbar hat da jemand die Zeitschrift "AUDIO TEST" mal ordentlich gesponsort!


na ja, ganz so einfach sollte man es dann doch nicht sehen. :).

Die abgebildeten Frequenzverläufe sprechen schon ein wenig für sich....die von B&W u. v. Vienna sehen am schlechtesten aus...:-(((

Als alter B&W-Hörer (seit 1993, 802 Matrix SerieIII, dann ne 804 Nt u. z.Zt. ne 804 S mit ASW 825) hat mich das schon leicht erschreckt.

Vor allem die Kritik, dass sie verfärben sollen...

Als 2005 die "D" bzw. "S"-Serie kam, wurde gefragt,warum nicht auch die 804 einen Diamant bekam. Die Antwort war in etwa, dass man die Diamantkalotte zu stark "bremsen" müsste, damit die restlichen Chassis mithalten können..

Überhaupt bin ich der Meinung, dass der Hochtöner zu teuer ist, für das was er bringen soll. Die Alu-Teile klingen wunderbar, u. lt. Meßprotokoll messen sie sich bis 20.000 hz identisch mit dem Diamant.

Für die 2500.- Mehrkosten hätte man lieber den Bass aktiv betreiben sollen.

Was meint ihr dazu?


Grüßle

Franz
chrizzoPR#
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mai 2011, 14:20
Ich meine dazu, dass Messresultate nicht entscheidend für guten Klang sind. Es spielen einige Faktoren eine Rolle bei individuell gutem Klangempfinden. Das Thema ist so komplex und langatmig, da habe ich jetzt keine Lust unendlich zu schreiben - ich glaube, man kann sich ganz gut vorstellen, was ich meine.
Chohy
Inventar
#6 erstellt: 29. Mai 2011, 14:59
Zum einen lässt sich der "Klang" der Lautsprecher nicht einfach durch den Frequenzgang auf Achse im RaR bestimmen, da gibts noch einige andere Faktoren.

Außerdem macht der Raum in dem die LS schlussendlich spielen nochmal ne Menge "falsch"

gruß chohy


[Beitrag von Chohy am 29. Mai 2011, 14:59 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#7 erstellt: 29. Mai 2011, 15:22

chrizzoPR# schrieb:
Offenbar hat da jemand die Zeitschrift "AUDIO TEST" mal ordentlich gesponsort! Ist doch in 80% der Fälle heutzutage eh so, folglich lege ich auf jene Testergebnisse wenig, bis gar keinen Wert mehr.


Mal ein Exemplar gelesen
Werbung - btw. nicht von Isophon dem "Test"sieger - nur auf den ersten Seiten.
Großer Serviceteil mit, leicht verständlichen Beiträge zu Themen wie Raumakustik, allg. Audiotechnik, Firmengeschichten, Diy usw.
Im Moment macht mir das Blatt eher den Eindruck, dass sie wegen der fehlenden Werbung - und gerade B&W ist da ja bei anderen Magazinen sehr präsent - noch relativ unabhängig beurteilen können.
Das die B&W dafür kritisiert wurde, dass sie in den Mitten eine (vom Hersteller gewollte) übermäßige Klangfärbung hat, find ich erfrischend mutig, wenn man bedenkt, wie die Autoren in den anderen Heften, sich bei jeder B&W Neuerscheinung ehrfürchtig in den Staub werfen.
Der "Sieger" - die Isophon - ist btw. auch nen Tausender teurer

Gruß
Ralf
Boxenschieber
Stammgast
#8 erstellt: 29. Mai 2011, 16:45
Hi


Im Moment macht mir das Blatt eher den Eindruck, dass sie wegen der fehlenden Werbung - und gerade B&W ist da ja bei anderen Magazinen sehr präsent - noch relativ unabhängig beurteilen können.


so ähnlich sehe ich das auch. Und die Jungs haben ja nicht nur gemessen, sondern auch hingehört.

Ich habe die 804 Diamond einmal bei meinem Händler gehört und war schwer entäuscht. Sehr nervig in den Höhen, farblos im Bass (hat sich irgendwie immer alle gleich angehört) und irgendwie leblos.

Am Raum kanns eigentlich nicht gelegen haben, weil ich schon öfter dort war u. erst kurz danach mal ne Isophon gehört habe (nur ne kleine 2-Wege Kiste) und die spielte wunderbar. (die Tiefmitteltöner machten zwar einen beängstigenden Hub, aber es klang gut.)

Mir hat bisher eigentlich jede B&W immer gut gefallen. Vor allem die 801 NT war der Hammer. Leider viel zu groß für unser Wohnzimmer. Und auch die 801 D war sehr gut.

Die 802 er klangen in meinen Ohren nicht entscheidend besser als meine 804 S mit Sub ASW 825. Der Marlankopf u. die Diamandkalotte machen m. Meinung nach halt klanglich nicht so viel aus.

Grüßle

Franz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vienna Acoustics Beethoven Grand
Javimambo am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  8 Beiträge
B&W Lieferschwierigkeiten - 804 Diamond
caipiman am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  10 Beiträge
Vienna Acoustics Beethoven Grand - Händlersuche
Schmips am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  8 Beiträge
Vienna-Acoustics Beethoven Concert Grand?
Jeremy am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  10 Beiträge
Vienna Acoustics - Beethoven Concert Grand
Pate4711 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Frage zu Vienna Acoustics / Beethoven Concert Grand
eppe am 25.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  3 Beiträge
Vienna Acoustics Haydn Grand
mono-affe am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  39 Beiträge
Image-Hifi Test der Vienna Acoustics Haydn Grand
whatawaster am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  5 Beiträge
Vienna acoustics
BMWDaniel am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  87 Beiträge
Vienna Acoustics
DeLeMieuX am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Isophon
  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.976