Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studiomonitore mit BR

+A -A
Autor
Beitrag
DasOrti
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2011, 12:59
Warum sind studiolautsprecher meistens Bassreflexsysteme?
Bei solchen ls ist es ja wichtiger, dass sie den bass sauber wiedergeben als das sie besonders laut sein sollen
Sind diese systeme einfach besser ausgereift um trotz br einen extrem sauberen tief- mitteltonbereich zu schaffen oder hat das andere gründe
LineArray
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jul 2011, 13:10
Hallo,

auch auf die Gefahr hin, daß es hier gleich
leidenschaftlichen Protest von Einigen regnet:

Bei gleicher (Gehäuse) Größe gegenüber einer geschlossenen
Box ermöglicht ein gut konstruiertes BR System im Vergleich
immer eine überlegene Basswiedergabe, zumindest in den
tiefen bis mittleren Lagen.

Potentielle Verbesserungen sind:

- Deutliche Absenkung der unteren Grenzfrequenz:
Eine Erweiterung der Bandbreite ist für den
Gesamteindruck der Qualität eines Systems immer mit-entscheidend.


- Eine Erweiterung des Dynamikumfangs
Weil im Bereich der Abstimmfrequenz der Hub des
Basschassis deutlich reduziert wird.


Damit einhergehend eine potentielle Verringerung
harmonischer Verzerrungen.

(allerdings erhöhter Membranhub unterhalb
der Abstimmfrequenz, evt. können hier bei Bedarf
entsprechende Hochpassfilter eingesetzt werden)

- Eine Verbesserung des Wirkungsgrads

Natürlich kann man nicht alle Vorteile auf einmal
und in gleichem Maß bekommen. Auch benötigen BR und CB
i.d.R. eine unterschiedliche Chassis-Bestückung.
(Mit der Tendenz zu höheren Kosten auf der BR Seite!)

Um wirklich geringe Verzerrungen zu bekommen, müssen
Port oder Passivschwinger entsprechend dimensioniert sein.

Besonders bei 2-Wege BR Systemen ergeben sich bei einem
Port natürlich Probleme im Mitteltonbereich, da wird auch
die Kategorisierung eines bestimmten LS als Monitor
leider nichts ändern, denn verfügbare Materialien und Physik
bleiben die gleiche.

Passivschwinger mit rel. schweren, dicken und hoch-
dämpfenden Membranen haben im Mittelton Vorteile gegenüber
einem System mit Port, welches im Mitteltonbereich
resonieren und unerwünscht Schall über den Port abstrahlen
kann.

Das oft als Nachteil angeführte Argument der höheren
Laufzeitverzerrungen bei BR Boxen aufgrund der höheren
Filterordnung (BR: 4.Ordnung, CB: 2.Ordnung) ist m.E. bei
richtiger Auslegung im Tiefbassbereich ein Scheinproblem.

Wichtig ist die richtige Anpassung des Systems an den
Hörraum, ganz gleich ob BR oder CB.

Es gibt allerdings viele Abstimmungen, welche nicht gut
an reale Hörräume angepasst sind. Vorteilhaft sind oft
Abstimmungen, welche oberhalb der Abstimmfrequenz bereits
einen relativ sanften Bassabfall und eine relativ niedrige
Abstimmfrequenz aufweisen.

Diese Charakteristik kompensiert im Idealfall die
Tieftonanhebung durch den Raum bei niedrigen Frequenzen.


Grüße

Oliver M.


[Beitrag von LineArray am 25. Jul 2011, 16:33 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 25. Jul 2011, 17:30
Hi,
DasOrti schrieb:
...Bei solchen ls ist es ja wichtiger, dass sie den bass sauber wiedergeben als das sie besonders laut sein sollen...

Beides ist wichtig,
ersetze: "als das ... besonders Laut"
durch:
"und so klein wie möglich, bei vorgegebenen Max.Pegel -- (und unterer Grenzfrequenz)",
dann wird es klarer.


...Sind diese systeme einfach besser ausgereift um trotz br einen extrem sauberen tief- mitteltonbereich zu schaffen...

Könnte man einfach mit JA beantworten , und ergänzen:

Es sind i.A. AKTIV-Systeme, d.h. Verstärker und LS können genau aufeinander abgestimmt sein und so evtl. Schwächen des BR-Systems abfangen.


Gruss,
Michael
DasOrti
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jul 2011, 20:30
Danke für die Antworten^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
warum LS mit Wasserwaage aufstellen?
Mickey_Mouse am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  11 Beiträge
Studiomonitore besser als Stand-LS, auch P/L besser?
XphX am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  34 Beiträge
Aktive Studiomonitore
Andy4u am 20.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  3 Beiträge
Studiomonitore????
szczur am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  31 Beiträge
Gibt es einen Grund um Regallautsprecher zu kaufen (ausser sie ins Regal zu stellen.)?
buayadarat am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  13 Beiträge
DAS sollen LS sein?
padua-fan am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  8 Beiträge
Nahfeld 2-wege LS - Low Buget?(Rft Br 25)
mes0r am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  4 Beiträge
Mivoc: welche sind das?
Sisko39 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  3 Beiträge
Klangoptimierung Studiomonitore
GoldenGurke am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  12 Beiträge
hifi-boxen als studiomonitore? warum nicht!
julian06 am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 97 )
  • Neuestes Mitgliednonamer123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.502