Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Langzeittauglichkeit der Odeon Tosca

+A -A
Autor
Beitrag
gshelter
Stammgast
#1 erstellt: 28. Okt 2011, 10:34
Hallo,

die Frage geht an alle Tosca-Besitzer.

Ich habe Ende letzen Jahres die Tosca in einer halbstündigen Vorführung gehört und war völlig begeistert.
Noch nie hatte ich ein Saxophon in einer derartigen Intensivität und mit so viel Life-Charakter gehört.

Ich habe mich dann Wochen später für einen anderen Lautsprecher entschieden, weil ich die Befürchtung hatte, dass das Klangbild der Tosca(oder überhaupt Horn-Ls) auf die Dauer angstrengend sein könnte.

Allerdings habe ich den Klang des Saxophons nie vergessen und frage mich, ob meine damalige Entscheidung richtig war.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Tosca ?
dude_hd
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Nov 2011, 13:06
Hallo, Holger,

ich besitze seit ein paar Jahren die Tosca S. Sie hat mir im Vergleich mit anderen Lautsprechern über das ganze von mir bevorzugte Musikspektrum (von eher soft bis sehr hart) am besten gefallen, außerdem gefielen mir die optischen Gestaltungsmöglichkeiten. Aber es gab auch einige Kandidaten, mit denen ich auch gut hätte leben können. Lästig wurden die Odeons definitiv nie, ganz im Gegenteil, ich finde sie großartig auch bei längeren Hörsitzungen.
Für welche Alternative hast du dich denn entschieden?

Viele Grüße
Stefan
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 04. Nov 2011, 13:32
Moin,

ich hatte die Tosca S. Und das wird auch nicht der letzte Odeon-Lautsprecher sein, den ich mir zulege.

Die Tosca ging bei mir nur weg, weil ich zur Zeit Spaß habe, öfter mal was Neues zu haben.

Ein Hornlautsprecher ohne die negativen Attribute, die anderen Herstellern nachgesagt werden.

Würde mich jetzt auch interessieren, welchen Lautsprecher Du dann genommen hast.

Gruß Yahoohu
gshelter
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2011, 14:32
Hallo dude_hd,yahoohu,

ich habe mich für die Tosca S entschieden.

Welche Ausführung (Funier, Horn) weiss ich noch nicht genau - hängt von der damit verbundenen Lieferzeit ab.

Wann welche Ausführung lieferbar ist, werde ich Anfang nächster Woche erfahren.

3 Fragen habe noch:

-- mit welchen Verstärkern betreibt bzw. habt ihr die Tosca betrieben ?
-- wie sehen eure Hörräume aus, mit welchem Abstand hört ihr ?
-- wie weit habt ihr die LS eingewinkelt , wie klein bzw. groß ist der sweetspot ?


[Beitrag von gshelter am 04. Nov 2011, 17:13 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2011, 11:55
Hallo Holger,

der Thread ist irgendwie an mir vorbeigegangen....

eine Frage habe ich ja in der PM beantwortet (Emitter, Prima Luna).

Hörraum: Durchgehende Küche und Wohnraum ca. 10 x 5 m.
Wobei mein Stereodreieck ca. 3,5 m beträgt.

Ich hatte sie minimal eingewinkelt, der Sweet Spot war mittig, aber lange nicht so zentimetergenau wie bei einigen anderen Lautsprechern, die ich bei mir stehen hatte.

Ich möchte Musik auch noch vollständig hören, wenn ich an anderen Punkten im Raum stehe. Das war z.B. bei einer Magnepan nicht möglich, wenn man da ein paar Meter entfernt seitlich stand, hörte sich alles nur noch flach an.

Gruß - Frank
dude_hd
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Nov 2011, 12:14
Hallo, Holger,

meine Elektronik habe ich dir ja schon per PM genannt, ist aber auch in meinem Profil ersichtlich.

Ich höre die Lautsprecher in einem ca. 40 m² großen Raum, sie stehen völlig frei im Raum. Der Hörabstand beträgt ca. 3,50 m. Kürzere Abstände probierte ich auch schon, gefiel mir aber nicht so gut. Ein besonders enger Sweetspot ist dabei nicht festzustellen, zwei Personen auf dem Sofa werden bestens versorgt.

Viele Grüße

Stefan
gshelter
Stammgast
#7 erstellt: 18. Nov 2011, 14:01
Hallo Stefan,hallo Frank

danke für die Infos per PM.

Ich werde meine Toscas am 29.11.2011 bekommen.

Unser Raum hat gut 30 qm und ich habe 2 Hörplätze.
Einmal im Stereodreieck, ca 3m entfernt und dann meinen Relaxplatz ca. 7 m entfernt.

Mein Audiomat Arpege Ref. 10 wird den 3-m-Platz gut bedienen, aber bis zum Sofa wird er wohl schwächeln.

Schaun wir mal, wie leistungshungrig die Toscas sind.


[Beitrag von gshelter am 18. Nov 2011, 14:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt Odeon?
Wyat am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  2 Beiträge
Odeon Rigoletto Boxen
nemoonline am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  2 Beiträge
Hab' endlich ein LS-Paar gefunden (Odeon Fidelio)
TurntableT am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  10 Beiträge
Odeon Hornlautsprecher
klaus_j am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  21 Beiträge
HECO Odeon 400 für 60 EUR VB auf was bei Begutachtung achten
MrColumbo am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher: Odeon La Boheme
Curioso am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  5 Beiträge
ODEON-Thread für die Horn-Liebhaber
Superrogi am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  202 Beiträge
Die Qual der Wahl
Onix1987 am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  3 Beiträge
französisch hören ?
RÖSTI am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Äpfel mit Birnen - nuBox 380 gegen K+H O300
Proletheus am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedRenmas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.339