Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Weiche für Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
CL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2011, 20:36
Hallo zusammen,
ich möchte an meine Mini Anlage von Yamaha zwei Boxenpaare anschließen. Ausgänge habe ich nur für zwei Boxenpaare.
Mit einer Weiche, oder was auch immer ihr mir empfehlen könnt, möchte ich diese getrennt von einander zuschalten können. Was könnt ihr mir empfehlen?
Gruß
Christian
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2011, 18:16
Such mal nach Lautsprecherumschalter.

Sowas gibts z.B. auch für VGA oder Cinch, sollte es also auch für Lautsprecherkabel geben. Dann musst du an einem kleinen Kästchen beide Paare anschließen und kannst daran zwischen den beiden Paaren umschalten.
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2011, 23:30
Da hier langfristig Übergängswiderstände im allenfalls zweistelligen Milliohmbereich gewährleistet sein sollten, ist auf die Qualität des Umschalters zu achten. Die am unteren Ende der Preisskala sind doch eher windig.
CL
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Nov 2011, 07:00
Welcher Umschalter ist denn zum empfehlen?
Meistens soll nur ein Lautsprecherpaar benutzt werden.
Es kann aber in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass ich alle zwei Lautsprecherpaare gleichzeitig nutzen möchte. Geht das überhaupt?

Gruß
Christian
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2011, 21:50

CL schrieb:
Es kann aber in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass ich alle zwei Lautsprecherpaare gleichzeitig nutzen möchte. Geht das überhaupt?

Das solltest du nicht tun. Es besteht die Gefahr, dass dir dein Verstärker abraucht.

Mehr dazu im Unterforum Hifi-Wissen, Stichwort IMPEDANZ.
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2011, 00:35
Hi,
Amperlite schrieb:

CL schrieb:
Es kann aber in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass ich alle zwei Lautsprecherpaare gleichzeitig nutzen möchte. Geht das überhaupt?

Das solltest du nicht tun. Es besteht die Gefahr, dass dir dein Verstärker abraucht...

Na ja, solange keine Partybeschallung
-- über längere Zeit am und überm Limit (Clipping) --
vorgesehen ist, geht das schon.

Gruss,
Michael
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 24. Nov 2011, 08:52
Keinesweg! Selbst wenn sich Lautsprecher an die erlaubte Untergrenze der Nennimpedanz halten, kann eine Last von 1,6 Ohm herauskommen. Hier muss keine ohrenbetäubende Lautstärke nötig sein, um den Verstärker über den Jordan zu schicken.

In der Praxis ist es also zu gefährlich, die Konfiguration mit 4 parallelen Lautsprechern zu betreiben und in einem Forum würde ich es gleich dreimal nicht empfehlen.

Es genügt ein Blick ins Reparatur-Unterforum. Dort kannst du die Anfragen zählen, die auf so eine Verschaltung zurückzuführen sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zwei Boxenpaare
herbert08 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  5 Beiträge
Könnt ihr die Boxen empfehlen
TronFighter am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  10 Beiträge
Was könnt ihr für einen Studentenbude empfehlen
Ramses am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  9 Beiträge
Welche Standboxen könnt Ihr empfehlen?
raffmercury am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  14 Beiträge
Was könnt ihr mir für Sauna Lautsprecher empfehlen
MarkusN am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2007  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen?
Sk_-_one am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
Was könnt ihr empfehlen Stand LS
gentux am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  4 Beiträge
Wie Baue ich Lautsprecher für meine Anlage?
Ic_Ice am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher-Umschalter / Weiche
Thorsten_A am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  5 Beiträge
Mehrere Boxenpaare an einem Anschluß. Was passiert?
marqus am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 155 )
  • Neuestes MitgliedKlausHifi2016
  • Gesamtzahl an Themen1.344.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.555