Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

subwoofer anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
borntobewild20
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2011, 22:00
also hallo erstmal
und zwar habe ich folgendes problem, ich habe eine relativ alte anlage von Marantz , es funktioniert auch alles wunderschön nur ich wollte dem ganzen halt noch den gewissen kick geben in dem ich ein subwoofer mit anschließen wollte nur i.wie hab ich was falsch gemacht als ich dieses angeschlossen habe, es klang nämlich alles genauso wie vorher und der subwoofer hat auch keinen laut von sich gegeben.
angeschlossen habe ich den subwoofer mit den normalen kabel Anschlüssen (schwarz und rot) an die anlage wo die boxen reinkommen und die 2 boxen an den subwoofer so das also der subwoofer sozusagen zwischen box und anlage angeschlossen ist. aber wie gesagt subwoofer bringt kein ton von sich. boxen aber schon normal wie auch sonst immer.
habt ihr da einen rat was ich falsch mache?
danke schonmal.
ps:tut mir leid das ich das nicht so gut im fachjargon erklären kann xD
aLLan0n
Stammgast
#2 erstellt: 25. Dez 2011, 22:09
Hallo borntobewild,

welchen Subwoofer und welches Modell hast du denn?
Wieviele Klemmen hat der Woofer? Hat dein Woofer noch irgendwelche Regler/Schalter?
borntobewild20
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Dez 2011, 22:18
also es ist ein dantax mit 4 klemmen und ohne schlater oder jegliches . es sind nur die klemmen da.dantax
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2011, 23:16
Hi,
borntobewild20 schrieb:
...aber wie gesagt subwoofer bringt kein ton von sich. boxen aber schon normal wie auch sonst immer...

Polung (+/- bzw. rot/sw) nochmal genau prüfen und versuchsweise mal nur 1 Kanal oder nur 1 Kanal "falschrum" anschließen, um Verpolung (und damit Auslöschung des Basses) auszuschließen.

Wenn aber alles i.O., dann ist der Sub defekt.
Hat er früher schonmal gespielt?

Um den Sub zu testen brauchst du keine Haupt-LS anzuschließen. Der Sub müsste auch allein spielen.

Gruss,
Michael
borntobewild20
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Dez 2011, 23:23
das versuch ich gleich mal, danke.
kann es aber wirklich alleine daran liegen das er kein ton von sich gibt?
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2011, 23:23
genau, und auch einmal bitte den Balance Regler hin und her drehen beim Test.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Dez 2011, 23:50
hmm ne tut sich nix, leider. ich hab halt nur ein kabel angechlossen und auch mal die pole getauscht und am balance regler hab ich auch gedreht. kommt aber nix.
hab mich echt schon drauf gefreut. und an was anderem kann es nicht liegen?
gammelohr
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2011, 23:56
hast du die unten an den klemmen geklemmt?
borntobewild20
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Dez 2011, 00:05
meinst du vom bild aus an die unteren klemmen? dann ja
gammelohr
Inventar
#10 erstellt: 26. Dez 2011, 00:29
meine ich... das ist Mist:(

vielleicht sind die Chassis wirklich breit:(
borntobewild20
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Dez 2011, 00:37
also kann ich wohl davon ausgehen das der subwoofer hinüber ist?!
gammelohr
Inventar
#12 erstellt: 26. Dez 2011, 00:40
das kann ich schlecht beurteilen aber wenn kein ton rauskommt.... es riecht danach...

vielleicht mal aufschrauben und nachsehen ob die innenverkabelung noch ok ist...

ich finde es komisch das du absolut keinen ton hörst, selbst bei defekten ls hört man meist noch zumindest nen kratzen oder eben verzehrten ton...
borntobewild20
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Dez 2011, 00:42
ja bin ich auch der meinung das er zumindest i.einen ton geben sollte. hmmm trotzdem vielen danke für die hilfe ^^
gammelohr
Inventar
#14 erstellt: 26. Dez 2011, 00:44
wenn du nen multimeter hast dann mess mal durch ob da an den chassis noch durchgang ist.
aLLan0n
Stammgast
#15 erstellt: 26. Dez 2011, 00:45
so bin auch wieder da. hmm sieht schwierig aus. also das signal scheint ja durchgeschleift zu werden. d.h. an den anschlüssen kann es wohl nicht liegen. dann kann nur was am woofer selber defekt sein und eventl. wie gammelohr schon gesagt hat, was an der verkabelung o.ä. nicht stimmen. vielleicht mal in einer ruhigen minute aufschrauben und die kontakte auf durchgang prüfen.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Dez 2011, 00:51
auch ne idee , mach ich dann auch mal.
gammelohr
Inventar
#17 erstellt: 26. Dez 2011, 00:53
viel glück:)

Mwf
Inventar
#18 erstellt: 26. Dez 2011, 01:23

Mwf schrieb:
...Hat er früher schonmal gespielt?

Hast du diesen Sub schon jemals spielen gehört ?
borntobewild20
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Dez 2011, 01:35
ich hab ihn geschenkt bekommen ,weil er nicht mehr gebraucht wird , also ich selber habe ihn noch nich gehört , ich frage denjenigen mal ob er weiß ob er überhuapt noch funkt.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Dez 2011, 01:47
auch mal einfach so, könnte ich von dem subwoofer ,wenn er naturlich funkt. viel erwarten an klang mein ich? oder is der nicht so leistungsstark ?
gammelohr
Inventar
#21 erstellt: 26. Dez 2011, 12:17
Das musst du durch einen Hörtest, falls du ihn zum laufen bringst für dich selbst rausfinden. Es ist doch immer so, dem einem reicht es locker, dem anderem garnicht und so weiter...
Mwf
Inventar
#22 erstellt: 26. Dez 2011, 13:43

borntobewild20 schrieb:
... könnte ich von dem subwoofer ,wenn er naturlich funkt. viel erwarten an klang mein ich? oder is der nicht so leistungsstark ?

Es ist ein PASSIV-Sub.
Da lässt sich nichts einstellen.
Also hängt alles vom Zusammenspiel mit den Main-LS ab, wie es klingt.
Deine Main-LS (Marantz?) kennen wir nicht.
Daher keine Aussage möglich.

Wenn du etwas für deinen Bass tun willst, und nicht der Spezi bist, solltest du nach einem AKTIV-Sub mit Highlevel-Eingängen (LS-Klemmen) suchen.
Dank China-Massenproduktion sind die heutzutage nicht mehr teuer, erst recht nicht, wenn du nach gebrauchten guckst.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Dez 2011, 16:11
danke für die info nem geschenkten gaul guckt man nicht ins maul
kann es vllt auch daran liegen dass es ein PASSIV sub ist und dadurch das der verstärker "fehlt" kein ton rauskommt?
gammelohr
Inventar
#24 erstellt: 26. Dez 2011, 16:35

kann es vllt auch daran liegen dass es ein PASSIV sub ist und dadurch das der verstärker "fehlt" kein ton rauskommt?


Nein, denn der bekommt ja die nötige Verstärkung von deinem Verstärker den du daran angeschlossen hast. Aktiv bedeutet bei nem Aktivsub lediglich das er einen eingebauten Verstärker besitzt.
Atze1801
Inventar
#25 erstellt: 26. Dez 2011, 16:47
Hab das gleiche Problem gehabt mit nem passiv Sub....in verschiedenen Variationen angeschlossen und kein Ton....aufgemacht und alles war ok. Habs dann aufgegeben und mir für 40€ nen AS 10 aus der Bucht geholt....TOP!!!( zumindest für meine Ansprüche und Raumgrösse reicht er vollkommen aus! )
borntobewild20
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Dez 2011, 00:51
Ja wenn ich keine lösung mehr finde dann mach ich das auch so.
dann hätte ich noch ne frage, und zwar kann ich, und wenn ja wie, so eine anlage an meinen tv anschließen sodass sie als "heimkino" anlage dient?
gammelohr
Inventar
#27 erstellt: 27. Dez 2011, 00:57
Willst du echtes 5.1 oder nur stereo an deinem TV zur Klangverbesserung?

Um näher drauf einzugehen brauchen wir Infos zu allen Geräten die du zum fernsehen nutzt.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 27. Dez 2011, 01:04
Hmm naja 5.1 feeling wäre schon nicht schlecht.aber dazu fehlt mir bestimmt zuviel zeugs. also einfach ne klangverbesserung , soll einfach besser klingen als das was aus dem.tv rauskommt.
und zum tv gucken benutz ich nix weiter nur den tv halt xD oder hab ich das.falsch verstanden?:P
gammelohr
Inventar
#29 erstellt: 27. Dez 2011, 01:10
wir müssen wissen ob dein tv entsprechende tonausgänge bereit hält;)

alsom marke, modell, ist nen sat receiver mit dran?
borntobewild20
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 27. Dez 2011, 01:25
Ach man muss echt sogar beachten ob ein sat reciever dr
an us? wow
hmm naha bin grad nicht daheim und weiß nich alles von dem fernseher.
ich weiß halt das es wirklich kein toller fernseher is ,is halt ein billiger flachbild den ich vor ein paar jahren mal geschenkt bekommen hab. er hat glaub ich keine besonderen anschlüsse wie hdmi ,scat undden anderen kram halt den man auch bei den röhren boch findet. und nen receiver hat er glaub ich auch drin.
ja ich weiß dass es nicht wirklich klug ist auf einem alten röhrenfernseher ähnlichen flachild tv ne anlage anschließen zu wollen,aber ich will mir ja halt ehe bald nen neuen fernsehr besorgen und bis dahin wurde ich gerne sowas wie nie übergangslösung finden mit dem was ich hab
gammelohr
Inventar
#31 erstellt: 27. Dez 2011, 07:42
Mir gehts nur darum ob der TV wie gesagt Audio-Ausgänge hat^^ Gerade die alten Röhren hatten das öfter mal^^ Ich war ja der hoffnung das du nen separaten Sat-Receiver hast, die haben fast alle analoge Audio-outs.


ja ich weiß dass es nicht wirklich klug ist auf einem alten röhrenfernseher ähnlichen flachild tv ne anlage anschließen zu wollen


Warum soll das nicht klug sein? Als ich noch TV besaß habe ich immer den Ton über Anlage laufen lassen
borntobewild20
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Dez 2011, 16:38
ja das mit dem audio zeig ich euch nachher mal.
aber theoretisch müsste ich die Anlage ja anngeschloßen bekommen oder?
Atze1801
Inventar
#33 erstellt: 27. Dez 2011, 20:54
also wenn du es grundsätzlich als Klangverbesserung haben möchtest solltest du schon auf ne "rundumbeschallung" gehen. Wenn man so wie ich nicht das "absolute Gehör" hat kann man a mit wenig finanziellem Aufwand nen bischen was basteln! Hab meine Anlage (siehe Profil) aus der Bucht zusammengeschustert und bin voll zufrieden. Viele hier werden sagen das die zusammenstellung "kernschrott" ist........aber man muss immer gucken was man ausgeben will. meine Anlage liegt mit allem drum und dan bei ca 500€ und meine bekannten sin beeindruckt was die so rausdrückt. hab aber auch nur 34 qm zu beschallen.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 27. Dez 2011, 22:28
also an der seite vom fernseher sind einmal 3,5mm anschluss und jeweils die cinch anschlüße. hinten habe ich dann noch hdmi und scat.
bringt mich das weiter?
gammelohr
Inventar
#35 erstellt: 27. Dez 2011, 22:33
steht an den cinch was von audio out? sag doch mal den hersteller und das model von deinem tv!
borntobewild20
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Dez 2011, 22:42
ne steht nichts mit out. es is ein techwood aber das model weiß ich nich sry
gammelohr
Inventar
#37 erstellt: 27. Dez 2011, 22:46
wie viele cinch anschlüsse sind da? ach man ja, das sind bestimmt alles eingänge, du brauchst aber audio ausgänge.

es gibt scartadapter die audio ausgänge bereuthalten aber ohne weitere technische infos zu deinem tv kann man nur raten ob das dann auch funktioniert.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 27. Dez 2011, 22:50
es sind nur 3 anschlüße.
hmm ja schade ,ich hab die verpackung von dem tv auch nicht mehr.
aber das problem liegt ja nicht an der anlage oder, im moment ist das problem ja nur das der tv keinen audio ausgang hat oder? also würde mir ne andere anlage da auch nicht weiter helfen richtig?


[Beitrag von borntobewild20 am 27. Dez 2011, 22:51 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#39 erstellt: 27. Dez 2011, 22:55
so wie ich das sehe ja.

über den 3,5mm KH Anschluss kannst du aber nen Signal entlocken und mit so einem Kabel Klinke Cinch an deine Anlage gehen. Das würde auf jeden Fall klappen aber wie sich das klanglich verhält kann ich dir nicht sagen da ich das so noch nie machen musste.
borntobewild20
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Dez 2011, 22:59
ja über den 3,5mm anschluß hab ich es schon versucht aber kann man vergessen,kommt zwar was raus aber viel zu leise und schlechter klang.
aber wenn ich dann i.wann nen anderen fernseher habe und der dann cinch audio ausgänge hat ,muss ich die anlage dort einfach anschließen oder muss ich nnoch was anderes beachten oder gar ganz anders anschließen?
gammelohr
Inventar
#41 erstellt: 27. Dez 2011, 23:02
die meisten neueren tv´s haben nur nen digitalen ausgang soweit ich weiss. da brauchst du dann den D/A converter.

ich bin eher der stereo-mensch mit tv habe ich nicht so viel am hut denn ich besitze noch nicht mal einen

borntobewild20
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Dez 2011, 23:40
ja kann ich aber auch verstehen
naja jedenfall vielen dank für die hilfe und infos
gammelohr
Inventar
#43 erstellt: 27. Dez 2011, 23:42
warum verstehst du das? eig werde ich immer angemacht wenn ich gestehe das ich kein tv habe
borntobewild20
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 28. Dez 2011, 00:01
man wird vom fernsehen sowieso nur dumm, und ich werd davon immer extrem abgelengt. ja ich geb zu ich gucke gerne tv aber ich weiß das es nicht gut ist. und man braucht es eig auch gar nicht, es reicht wenn man schön musik und radio über ne schöne anlage hören kann.
gammelohr
Inventar
#45 erstellt: 28. Dez 2011, 00:02

es reicht wenn man schön musik und radio über ne schöne anlage hören kann.


damit hast du dein problen ja eig von selbst gelöst


borntobewild20
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 28. Dez 2011, 00:08
ja eig schon , nur ich muss zugeben ich guck halt gerne filme und so weiter, desswegen würde ich es auch gerne schön hören xD
gammelohr
Inventar
#47 erstellt: 28. Dez 2011, 00:11
das verstehe ich ja....

p.s. als du das mit den klinke.Cimch kabel an deinem tv gestestet hast, hast du hoffe ich auch die lautstärke am tv hochgedreht? du meintest vorhin ja es sei so leise an deiner anlange gewesen....
borntobewild20
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 28. Dez 2011, 00:15
bei dem cinch kabel is nichts rausgekommen , bei den 3,5mm is was rausgekommen aber halt auch nur wenig und es war auf normale lautstärke eingestellt so wie ich sonst auch normal gucke. also ich musste die anlage schon "relativ" lautstellen um was zu hören.
gammelohr
Inventar
#49 erstellt: 28. Dez 2011, 00:24
so wie ich das sehe wird es, wenn kein Bedienfehler vorlag wohl auf nen neuen tv und D/A wandler hinauslaufen.

oder eben, kostet aber mehr auf nen neuen amp mit eingebautem d/a wandler.... (was ich uncool finde)
borntobewild20
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 28. Dez 2011, 00:28
warum is das mit dem amp uncool?
gammelohr
Inventar
#51 erstellt: 28. Dez 2011, 00:30
ich habe ne chronische abneigung gegen neuartige verstärker, auch wenn es quatsch ist... ich bin da zu sehr voreingenommen

ich liebe analoge geräte und klassiker


[Beitrag von gammelohr am 28. Dez 2011, 00:31 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Zustzlich einen Subwoofer anschließen
GlowBeats am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  3 Beiträge
Zusätzlichen Subwoofer anschließen?
gtashooter am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  4 Beiträge
Subwoofer Problem
Hotsauce am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  6 Beiträge
subwoofer
beier am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Habe ich den Standlautsprecher richtig angeschlossen mit LS Kabel ?
kamehame am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  11 Beiträge
Stereoanlage mit Subwoofer?
HiFi-Noob007 am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  14 Beiträge
Subwoofer Bauen!
Cr4nk am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer mit was verbinden !
Dannybhoi am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  10 Beiträge
Subwoofer Magnet Problem
yasuni am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
welcher subwoofer und wie anschließen?
Ozi87 am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedBorusse97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.624