Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bei welchen Temperaturen entmagnetisieren sich Neodym-Magnete?

+A -A
Autor
Beitrag
flo42
Inventar
#1 erstellt: 02. Jan 2012, 17:41
Über den wurde ja genug gesprochen, aber doppelt hält bekanntlich besser.

Kurzfristig sind sie unkritischer, aber der Kraftfaktor nimmt ab, wenn sie über einen längeren Zeitraum heiß werden. Ferrit bleibt immer wie am ersten Tag.
Ich glaube aber kaum, dass ich da einen Geschäftsrelevanten Faktor anspreche, interessanter ist vielmehr wie viel Gewicht ich jeden Tag mehr schleppen möchte. OT Ende
bapp
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2012, 17:55

Ich glaube aber kaum, dass ich da einen Geschäftsrelevanten Faktor anspreche

Ich frage mich eher, wovon du überhaupt sprichst.
flo42
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2012, 18:08
BL (Antriebskraft) / Kraftfaktor sinkt bei angesprochenem Fall. Das ist eine Eigenschaft von Neodym.
cr
Moderator
#4 erstellt: 02. Jan 2012, 19:16
Wie heiß muss denn ein Neodym-Magnet werden, damit er sich entmagnetisiert?
Brennt da nicht vorher schon der Klarlack der Wicklung ab?
Zumal der Spulendraht den Magneten ja nicht berührt.....
Somit muss dieser erheblich heißer sein, als der Magnet es je werden kann......

erscheint mir sehr unglaubwürdig.


[Beitrag von cr am 02. Jan 2012, 19:17 bearbeitet]
flo42
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2012, 19:50
Ich hab mich nicht näher damit beschäftigt nur im PA Forum aufgegriffen, dort ließ man das so stehen. Meine das müssten schon über 100° sein.

CR du scheinst es zu wissen wenn du so fragst, also erhelle mich
cr
Moderator
#6 erstellt: 02. Jan 2012, 22:28
Hier die Erhellung zur Temperatur:
http://www.supermagnete.ch/faq/temperature

ab 80 Grad beginnen die am wenisten widerstandsfähigen Neodym-Magnete langsam zu demagnetisieren.

Damit aber der Magnet 80 Grad erreichen kann, muss meiner Einschätzung die Schwingspule recht lange deutlich über 80 Grad haben und wird wohl noch vor dem Magneten draufgehen (Aufhängung, Lackdraht, ....) Die Spule berührt ja den Magneten nicht.
Mwf
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2012, 00:45
Hi,
cr schrieb:
...Zumal der Spulendraht den Magneten ja nicht berührt.....
Somit muss dieser erheblich heißer sein, als der Magnet es je werden kann......
erscheint mir sehr unglaubwürdig.

Ist aber so.

Aus dem Kopf:
Spulendraht (vom Kleber abhängig): einfachste Quali 150°, erhöhter Standard 180°, Spezial bis 220°C

Neodym: einfachste Quali 80°, Standard heute 100°, Spezial 120 - 140°

Gruss,
Michael
cr
Moderator
#8 erstellt: 03. Jan 2012, 01:18
Dennoch erfordert es eine sehr lange Hitzeeinwirkung, bis ein so großer Magnet durch das Spulchen, das ihn nicht mal berührt, wirklich heiß werden kann. Wer seine LS dermaßen vergewaltigt, der verdient eh nichts besseres.


[Beitrag von cr am 03. Jan 2012, 01:19 bearbeitet]
bapp
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2012, 05:27
Die Neodyme scheinen sich da nicht ganz einig zu zu sein.
Wenn die 80° aber öfter mal erreicht werden, sollte man über die Anschaffung eines Feuerlöschers nachdenken.


[Beitrag von bapp am 03. Jan 2012, 10:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen Keramik-Hochtöner ?
jpg11117777 am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  9 Beiträge
Welchen Mindestabstand zur Wand?
infolana am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  4 Beiträge
Welchen Subwoofer kaufen?
d3adl1ne am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  9 Beiträge
neodym lautsprecher
bommel# am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  14 Beiträge
Nach welchen LS Serien lohnt sich zu gucken?
Toppers am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  26 Beiträge
magnete nach aussen?
Nicrom656 am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  3 Beiträge
Stören Magnete Lautsprecher
larola am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker?
figurehead am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  8 Beiträge
welchen Hintergrund hat die "d'Appolito" Anordnung?
Poison_Nuke am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
welchen Verstärker zu Canton Karat M80 DC
zanin am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SCS

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedNajamo
  • Gesamtzahl an Themen1.344.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.021