Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher in "kalten Räumen" (niedrige Temperaturen)?

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_Black
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2006, 03:30
Hallo,
ist es eigentlich ein Problem, wenn die Lautsprecher in kalten Räumen (unbeheizt = annähernd Aussentemperatur) stehen und betrieben werden oder ist es egal?? (Gehe ich da ein Risiko ein?)

Gruß
Lord Black
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2006, 14:50
Solange sie nicht feucht werden und / oder Frost abbekommen, sehe ich keine gravierenden Probleme.

Gruß
Lord_Black
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Nov 2006, 21:22
Es ist immer noch ein Innenraum.... Also denke ich das es dort wahrscheinlich keine Temperaturen unter 0 Grad geben wird....
mbquartforever
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2006, 10:24
hi,
wenn du sie da länger stehen läßt, werden sie einige zeit benötigen, um wieder vernünftig zu klingen.

ich mußte mal ein paar kleine 2wege (natürlich die ganze anlage) für 2 monate in einer unbeheizten wohnung (nov/dez) belassen.
als ich sie dann wieder angemacht habe, klang es wirklich erschreckend....
die gesammte anlage mußte erst wieder auf "touren" kommen.

sind aber keine "folgeschäden" geblieben.

so long
mnicolay
Inventar
#5 erstellt: 04. Nov 2006, 10:45

Lord_Black schrieb:
Hallo,
ist es eigentlich ein Problem, wenn die Lautsprecher in kalten Räumen (unbeheizt = annähernd Aussentemperatur) stehen und betrieben werden oder ist es egal?? (Gehe ich da ein Risiko ein?)

Gruß
Lord Black

Moijen,
wenn das mit Outdoor PA-Installationen funktioniert, werden Deine LS wohl auch keinen Schaden nehmen.
Gruß
Markus
Poison_Nuke
Inventar
#6 erstellt: 04. Nov 2006, 11:15
das größte Problem ist der Bereich um 0°C.
Denn hier ist der Punkt, wo schnell Wasser auf Oberflächen kondensieren kann.

Denn wenn gerade jetzt nach dem Sommer die Temperatur auch nur ein Mü unter 0° fällt, dann hast du sofort in jeder Ecke kondensiertes Wasser, auch in den Schwingspulen usw.

Daher werden auch Outdoor LS luftdicht eingepackt, wenn es tags über 0° ist und Nachts runtergeht. Ansonsten würden die auch definitiv Hops gehen.



Wenn es aber trocken ist, kann man lautsprecher auch bei -100°C betreiben, es klingt halt nur stark anderst, da die physikalischen Bedingungen andere sind (Sicken werden härter, Schallgeschwindigkeit ändert sich stark usw).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt lautsprecher in großen Räumen ?
gege am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  11 Beiträge
Lautstärkeregelung in mehreren Räumen
triptrapp am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  3 Beiträge
B & W 805s in kleinen räumen
koenigmichi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  5 Beiträge
Boxen in verschiedenen Räumen ansteuern
fr0z3nf00d am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  16 Beiträge
Tiefe Töne in kleinen Räumen
Dr.Albern am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  92 Beiträge
Niedrige Kabelinduktivitaet fuer B&W Hochtoener?
Boxtrot am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  3 Beiträge
Geschlossenes Gehäuse in kleinen Räumen besser?
Kampfkeks12321 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  8 Beiträge
hochtemperatur-lautsprecher?
TXG am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  47 Beiträge
Bringt EQ bei schlechten Räumen was?
Tapferes_Schneiderlein am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.10.2003  –  5 Beiträge
Wärmebelastung bei Lautsprecher
zottel2 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedSekstoi
  • Gesamtzahl an Themen1.362.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.947.659