Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt lautsprecher in großen Räumen ?

+A -A
Autor
Beitrag
gege
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Nov 2004, 19:54
Frage an die Forumsteilnehmer:

Können Kompaktlautsprecher unter bestimmten Bedingungen auch in großen Räumen sinnvoll sein bzw. gut klingen?

Der Raum in dem ich höre ist 10m mal 5,5m also 55 m2 groß, 3,2 m hoch, eher spärlich möbliert.
Ich möchte allerdings nicht den ganze Raum beschallen sondern nur einen Teil: die Boxen sollten am Ende einer Längswand stehen und quer zur Längsrichtung des Raumes abstrahlen, die Hörposition ist ca 3,5 m von den Boxen entfernt. Die Boxen müßten also nicht den ganzen Raum zum Klingen bringen.
Ich höre vor allem klassische Musik, aber auch Jazz und anderes. Das meist in Zimmerlautstärke (höre vor allem Abends, Nachbarn).
Mir sind vor allem unverfälschter Klang und gute Durchhörbarkeit komplexer musikalischer Strukturen wichtig. Dafür sind, denke ich , Kompaktboxen sehr gut geeignet, vor allem bei kleineren Pegeln (wie ich hoffe).

Über die Suchfunktion habe ich nicht allzuviel zu dieser Fragestellung gefunden.

Vielleicht hat ja jemand in Forum Erfahrungen mit ähnlichen Kombinationen.

Grüße,
Gerhard
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Nov 2004, 21:22
Hallo,

und warum kommen keine Standlautsprecher in Frage?

Markus
gege
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Nov 2004, 21:59

Markus_P. schrieb:
und warum kommen keine Standlautsprecher in Frage?


kommen grundsätzlich schon in Frage.

Aber ich hab des öfteren Kompaktboxen gehört, die mir sehr gut gefallen haben. Ich habe den Eindruck, dass diese bei niedrigeren Pegeln irgendwie besser oder lebendiger klingen. Ist aber schwer zu sagen, wenn man zu verschiedenen Zeiten in unterschiedlicher Akustik unterschiedliche Boxen hört. Vielleicht bin ich ja bloß immer wieder erstaunt, was aus solch kleinen Boxen rauskommt.
Es würde mich aber interessieren, obs nicht doch Sinn macht auch solche LS in Kauf-Erwägung einzubeziehen. Zwar haben mir HiFi-Verkäufer davon abgeraten, aber deren Argumente waren mir zu pauschal. Ich verstehe schon, dass ich mit kleinen Kompaktboxen keine Discolautstärke in einen 55m2 Raum bekomme, aber das will ich ja auch nicht.

Gerhard
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Nov 2004, 22:02
Hallo,

schon klar. Ich mag die Kompaktboxen auch lieber. Aber 55 qm ist schon ein Machtwort. Musst du einfach mal ausprobieren. Achte sinnvollerweise ein wenig auf den Wirkungsgrad.

Markus
ruhri
Stammgast
#5 erstellt: 19. Nov 2004, 23:35
Hallo Gerhard,

ich habe zwar selbst auch Kompaktboxen, 25 Quadratmeter spärlich möbiliertes Wohnzimmer, und bin sehr zufrieden (auch mit dem Bassbereich), würde mich an Deiner Stelle aber nicht vorschnell auf Kompaktboxen konzentrieren. Es schränkt Dich bei der Auswahl doch ziemlich ein. Ich denke, es gibt eine ganze Reihe von kleinen (zwei Wege?) Standlautsprechern, die die von Dir gewünschten Kriterien erfüllen. Billiger wird es m. E. mit den Kleinen auch nicht, und Platz benötigen sie letztlich wie die Großen.

Grüße

Ruhri
Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Nov 2004, 10:00
Hallo Gerhard,

was für Komponenten steuern denn letztendlich die Speaker an?
Was für eine Vorliebe in Bezug auf die Klangcharakteristik bevorzugst Du denn?
Ich würde auch wie schon angesprochen, alternativ ruhig mal 2 Wege Standlautsprecher in eine Hörprobe mit einbeziehen.
Wenn Deine Eindrücke sich auf die Resonanzarmut bzw. Minderung focussieren, solltest Du sie ruhig mal testen.
Kompaktlautsprecher klingen des öfteren wesendlich besser als Stand-LS, der Grund basiert wohl auf die angesprochenen Resonanzen innerhalb eines Raumes sowie der architektonischen Stellmöglichkeiten aus deren diese resultieren, zumal die Auswahl, die best möglichste Auswahl eines zu den eigenen Räumlichkeiten passenden Standlautsprecher zu finden, aus diesen Gründen meistens schwerer ist, als bei Kompakten!
Jedoch denke ich, gerade in Bezug auf die Raumgröße, dass Du dort evtl. mit einer 2 Wege Säule ein besseres Klangmaximum erzielen könntest!
Du könntest Dir mal als Alternative eine Triangle Polaris ( soweit es dieses Modell noch gibt ca. 700 EUR/Paar) anhören.
Die hat mein Vater an einer Kombi von Atoll und nutzt sie vorwiegend für Klassik und Instrumental ( spielt aber auch bei Rock und Jazz beeindruckend ) und die lebendige und präzise Klangstaffelung ist sehr beeindruckend.
gege
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Nov 2004, 10:58
Hallo!

Danke erstmal für eure Antworten.
Die sind für mich bisher eigentlich recht überraschend: nämlich wesentlich differenzierter als die Antworten der Hifi Händler die ich befragte, zusammengefasst etwa: "vergessen sie's".


ruhri schrieb:
würde mich an Deiner Stelle aber nicht vorschnell auf Kompaktboxen konzentrieren.


Tu ich nicht. Ich hab mich bislang ausschließlich auf Standboxen konzentriert - und gelegentlich neidvoll auf die Beiträge der Besitzer von Kompakt Boxen geschielt.
Da ich aber mit dem Kauf neuer Boxen nicht unter Zeitdruck stehe (bin mit meinen alten Infinity Reference 60 ganz zufrieden) könnte ich meine Suche auch auf den Bereich Kompaktboxen ausdehnen.

Gruß, Gerhard
gege
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 20. Nov 2004, 11:00

cinema04 schrieb:
was für Komponenten steuern denn letztendlich die Speaker an?

Nichts allzu aufregendes: ein relativ alter Kenwood 5090 CD-Player und ein Marantz 7200
gege
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Nov 2004, 11:02

ruhri schrieb:
Billiger wird es m. E. mit den Kleinen auch nicht, und Platz benötigen sie letztlich wie die Großen.

Seh ich genauso. Sie sehen auch nicht unbedingt besser aus. Mir gehts bei der Frage vor allem um den Klang.
Die Boxen sollten im Preisbereich um die 1500.- Euro liegen (mehr auszugeben macht - denke ich - bei meiner vorgeschalteten Elektronik keinen Sinn).
Gruß, Gerhard
gege
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Nov 2004, 11:21

Markus_P. schrieb:
Aber 55 qm ist schon ein Machtwort.

Genau die Frage finde ich interessant: wenn ich in einem großen Raum ca. 1 Meter vor einem (gut klingenden) Kofferradio sitze, so ist der Klang des Radios nicht schlecht, einige Meter davon entfernt wirkt er klein und total verschwommen. Da ich ja nicht den ganzen Raum als Hörbühne nutze (die Boxen also nicht an einem Ende stehen und ich am anderen sitze) sondern nur einen Teil, wäre die Situation ähnlich wie das Beispiel mit den Kofferradio. Liege ich mit dieser Analogie völlig falsch???

Ich werd wohl nicht herumkommen das auszuprobieren (also Kompaktboxen in diesem Raum Probe zu hören).

Vielleicht gibts ja noch weitere Erfahrungen und Meinungen dazu im Forum....

Grüße,
Gerhard
snah
Stammgast
#11 erstellt: 20. Nov 2004, 19:33
55qm ist schon ein Machtwort. Und das nicht nur für die Boxengröße sondern auch für die Akustik. Wie du schon sagtest, ist der Raum wenig möbeliert (keine Dämpfung). Da wird es schwierig mit guter Durchzeichnung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärkeregelung in mehreren Räumen
triptrapp am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  3 Beiträge
Quad Kompakt-Lautsprecher
lotusblüte am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  21 Beiträge
Lautsprecher in "kalten Räumen" (niedrige Temperaturen)?
Lord_Black am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  6 Beiträge
Boxen in verschiedenen Räumen ansteuern
fr0z3nf00d am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  16 Beiträge
Kompakt, Standlautsprecher oder Effekt Lautsprecher ???
lion01 am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
B & W 805s in kleinen räumen
koenigmichi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  5 Beiträge
kompakt lautsprecher, wie soll er sein?
toilette666 am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  3 Beiträge
Beratung Lautsprecher für ca. 15m² großen Raum
hussa85 am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  15 Beiträge
Tiefe Töne in kleinen Räumen
Dr.Albern am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  92 Beiträge
Mission - die großen Unbekannten??
Bugfixer am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.795