Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ADAM A3X wie betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
econsumer666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2012, 21:44
So, Freunde, während ich auf meine Kopfhörer warte, habe ich mir heute spontan ADAM A3X als Lautsprecher Computertisch geholt. Ich hoffe, es war jetzt kein blöder Kauf, bin 30 min. vor dem Ladenschluss hingegangen, gesagt was ich ungefähr möchte, gekauft und gegangen, hoffentlich hat man mir keinen Scheiß angedreht

Zuerst wollte ich mir einfach MM 1 von B&W kaufen. Meine Vermutung war aber, dass man sehr viel für den Namen zahlt, außerdem haben sie einen eingebauten DAC, was auch kostet und ich habe schon einen DAC und möchte dafür nicht extra zahlen. Daraufhin habe ich mir also die ADAMs zugelegt.

Bis jetzt finde ich die Teile schon ziemlich geil, mir fehlt zwar eine Vergleichmöglichkeit und ich hatte nie was Hochwertiges aber ein Violinkonzert von Mozart klingt absolut himmlisch, wie auch generell Gesang, wegen der Musik muss ich noch genauer hinhören aber das Hören ist sehr entspannt (um Welten entspannter als mit Kopfhörern), ich habe bemerkt, dass ich mich durch die ganze Musiksammlung durchklicke und Sachen höre, die ich bis jetzt nicht wahrgenommen habe (nicht mal mit den Denons 5000), was sicherlich an dem Abstand zum Lautsprecher liegt, irgendwie ist es doch alles besser als jegliche Kopfhörer. Die Separation von Instrumenten klappt aber beim Mozartkonzert wohl am besten (ob das nciht an der Qualität liegt? der Rest ist zwar auch alles lossless aber das KOnzert ist 96khz/24bit und ist eine Demoaufnahme von HDtracks.com). Bin also ziemlich angetan. Die Position der Lautsprecher ist ungemein wichtig, ich muss sie wohl 50cm höher stellen, gibt es so kleine Ständer irgendwo?

Angeschlossen habe ich das Ganze an den Audio-GD Fun, so dass ich die Lautstärke am Audio-GD regle (Kabel als in Line out reingesteckt) es funktioniert allerdings auch, wenn ich die an DAC-OUT anschließe, dann muss ich aber die Lautstärke am Lautsprecher regeln. Was ist wohl besser für die Qualität? Im ersten Fall (Line Out) funktioniert Audio-GD als Vorverstärker, wenn ich richtig verstehe. Wenn ich aber die Lautstärke am Audio-GD drehe, dann braucht man auch kein Stereolink oder.... Jedenfalls wäre ich hier für den Tipp dankbar. Ist so ein Audio-GD prinzipiell ausreichend oder können die Adams ihr Potenzial so nicht wirklich entfalten?

Beste Grüße
HIFI ist schon ansteckend!


[Beitrag von econsumer666 am 12. Jan 2012, 22:06 bearbeitet]
princisia
Stammgast
#2 erstellt: 04. Apr 2012, 12:37
Hallo,

ich hatte dieses Pärchen A3X neulich auf meinem Schreibtisch und bin preisbezogen begeistert. Was man hingegen meiden sollte ist die nasal trötende Heimvariante. Die Abhörmonitorvariante klingt ganz anders und erheblich besser.

Zur Unterscheidung der Namen:
Profireihe: hat X im Namen (A3X, A5X, ...).

Heimbaureihe: hat Artist im Namen (Artist 3, Artist 5, ...). Trötet.

Überraschend finde ich genau wie du, dass diese Lautsprecher so entspannt klingen. Trotzdem lösen sie prima auf. Das macht an, und man kann stundenlang Musik hören.

Kurz erwähnt wird das gleiche Pärchen bei unserem Besuch des Forumstreffens von Röhren und Hören. Dort sind auch Fotos zu bewundern. Der Sub unter dem Tisch ist der Adam Sub10. Unter den A3X-Boxen stehen die von Vinnie erwähnten schrägen Brettchen, damit die Lautsprecher schräg nach oben spielen. Die kannst du dir bei Adam kaufen oder einfach selber machen.

Herzliche Grüße
Pit


[Beitrag von princisia am 04. Apr 2012, 12:54 bearbeitet]
Airwalker1
Stammgast
#3 erstellt: 05. Apr 2012, 08:15

princisia schrieb:


Was man hingegen meiden sollte ist die nasal trötende Heimvariante. Die Abhörmonitorvariante klingt ganz anders und erheblich besser.

Zur Unterscheidung der Namen:
Profireihe: hat X im Namen (A3X, A5X, ...).

Heimbaureihe: hat Artist im Namen (Artist 3, Artist 5, ...). Trötet.


Jetzt bin ich aber gespannt: Wie kommst Du zu dieser Behauptung?

Ich konnte beide 5er direkt vergleichen, weder für mich, noch für die Mithörenden ein Unterschied in die von Dir beschriebene Richtung.

Ebenfalls gibt es in keinem mir bekannten Promagazin-Test auch nur eine vage Andeutung dahingehend.

Zudem wäre es aus technischer Sicht verwunderlich; die beiden sind weitestgehend baugleich. Technisch bis auf den bei der Artist zusätzlich integrierten DAC komplett identisch, beim Gehäuse unterscheiden sie sich lediglich bei der Bassreflexöffnung und der Kantenabschrägung.

Alles Dinge, die einen LSP normalerweise nicht von "preisbezogen" begeisternd zu einer "Tröte" werden lassen dürften, oder?

VG!



P.S.: Habe mir die Tage erst, nach Vergleich auch mit erheblich größeren Modellen, die Artist gekauft und bin schwerstens begeistert; u.a. deshalb auch meine Verwunderung.
discovery767
Stammgast
#4 erstellt: 07. Apr 2012, 00:09

princisia schrieb:
Heimbaureihe: hat Artist im Namen (Artist 3, Artist 5, ...). Trötet.


So ein Blödsinn!

Discovery
Airwalker1
Stammgast
#5 erstellt: 07. Apr 2012, 09:54

discovery767 schrieb:


So ein Blödsinn!




So kann mans natürlich auch schreiben...

Schade, dass sich der Verfasser dazu nicht mehr meldet, hätte mich schon interessiert.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe bei adam a3x
dersinbad am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  32 Beiträge
Adam Audio
felixlaband am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  5 Beiträge
Adam S3A als Midfield ?
C. am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  2 Beiträge
Adam A7X, vocals optimieren
Slind14 am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  6 Beiträge
ADAM A5X Anschluss Problem
Eberhard39 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  8 Beiträge
Yamaha Pianocraft & Adam Audio A7X
Sebastian_01Berlin am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Adam ARTist 6
digi69 am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  12 Beiträge
Adam A7 in 4m Abhörentfernung?
Airwalker1 am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  5 Beiträge
kennt jemand die BERLINer bude ADAM?
bekr am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  17 Beiträge
Adam Compact Mk3 Chassis und Hörbericht
lxr am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.899