Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Music colors 200

+A -A
Autor
Beitrag
A_Koch
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2012, 19:28
Guten Abend zusammen!!!

Gestern konnte ich bei einem bekannten Elektronik-Markt in Köln die Music-Colors 200 von Heco sehen und hören.

Meine Eindrücke möchte ich kurz zusammen fassen:


1) Optik:

Die zwei 3-Wege Standlautsprecher mit 20cm-Seitenbasstreiber fand ich in weiss vor. Erster Eindruck: Schöner kleiner Stand-Lautsprecher mit moderner Gesamtform, "runden" Ecken und einer Abdeckung, die "lochlos" am Gehäuse der Säule durch Magnetkraft befestigt wird. Der Lautsprecher gefiel mir gut, und das besonders deshalb, weil er anders aussieht, als die ganzen eckigen Kästen (auch anderer Hersteller). Die Rundungen machen in auffällig und modern, ohne dass die Zeitlosigkeit total in den Hintergrund gerät.

Die Farbe passte meiner Meinung nach allerdings nicht so ganz zum LS, besonders das weisse Bassreflexrohr wirkt nicht so wertig, wie das von Celan & Co (dort: hinten - leider). Möglicherweise punkten die andersfarbigen Varianten da mehr. Die Bestückung der Säulen sind mit 25 mm Hochtonkalotte, 2 x 110 mm Tiefmitteltöner und dem 200 mm Bass (Seitentreiber) für die aktuelle Heco-Welt eher untypisch - jedoch sollte da der Klang entscheiden.




2) Klang:

Roxette (Milk and Toast and Honey), Dire Straits (Six blade knife), Nils Landgren (Dry), Katie Melua (on the road again) und andere Dinge musste das Lautsprecherpaar über sich ergehen lassen:

Was mir SOFORT auffiel: Der Rhytmus!!!

Was aus dieser "Mini-Stand-Box" rauskommt ist basstechnisch nicht von schlechten Eltern. Wer etwas kleines sucht und zuvor bei Heco eher in der Victa 601 fündig wurde (eine Celan GT902 kriegt man(n) ja nicht gerade bei jeder Frau genehmigt)) muss sicher keinen krassen Bass-Verzicht mehr hinnehem und das, wobei der LS durch den seitlichen TT nicht mal mehr übermässig tief (cm) ist... Der Tiefgang jedenfalls liegt 2 Klassen über einer Victa 601.

DUMPF - ist ja etwas, was man Heco's generell nachsagt.. ..kann ich jetzt nicht direkt unterstreichen, aber so klar wie 'ne Elac klingt sie eher nicht. Das Klangbild wirkt aber stimmig. Popmusik mag sie SEHR und kommt da als Allrounder rüber.

Die Auflösung gefiel mir - Instrument und Stimmen liessen sich erleben, einordnen und erkennen. Auch die Bühne liess die LS grösser vermuten, als sie sind.

Insgesamt ein erwachsenes Bild, das ich von Stand-Lautsprechern die so klein und schmal sind eher nicht kenne.




3) Ausstattung / Verarbeitung:

Bi-Wiring hat sie nicht - braucht aber eh kein Mensch...
Körbe, die sichtbar verschraubt sind gefallen mir persönlich etwas besser
Die Lackierung war absolut top und wertig.




4) Preis:

Nun ja: 950 Euro für's Pärchen - mal sehen, wie sich der Markt entwickelt.. Für meine Metas XT 701 habe ich jedenfalls 200 Euro weniger bezahlt. Und die sehen doch etwas erwachsener aus - allerdings auch nicht so modern!




5) Fazit:

Modern gestylter Lautsprecher mit wohnungsgerechtem Gehäuse-Design und wohnzimmertauglicher Grösse. Nicht nur für PS3-Zocker, sondern auch zum Hören einer leckeren CD geeignet. Preislich kein Knüller - mal sehen, wie der Preis sich entwickelt...
nuggen
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2012, 19:44
Danke für den tollen Bericht.

Hab ihn hier mal verlinkt: klick

Geh sie mir Anfang März wahrscheinlich kaufen.
A_Koch
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2012, 20:37
Das freut mich!!! Dann bitte ich um eine praxisbezogene Beurteilung, die meinen Bericht ergänzt!
Fettsack69
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Mrz 2016, 13:20
Ist ja ganz schön still geworden um die HECO Music Colors 200. Nicht nur hier im Forum, sondern auch in der Öffentlichkeit.
Naja, schliesslich hat HECO aus mir völlig unerfindlichen Gründen die Music Colors 200 nach knapp 2 Jahren wieder aus dem Programm genommen.
Ich konnte dennoch Ende 2015 ein Pärchen der weissen (schwarz und braun finde ich beide gruslig) neu bei unserem ortsansässigen Saturn erwerben. Es waren zwar Aussteller, allerdings bis auf eine winzige Macke an einem der Bodenplatten wie neu und das Paar für 400,- Da musste ich wirklich nicht lange überlegen.
Dem Bericht von A Koch kann ich zu 99% zustimmen, auch mir gefallen die Bassrefelxrohre nicht, die müssten farblich abgesetzt sein.
Aber klanglich sind die relativ schlanken Säulen eine Wucht, der Bass ist gigantisch und im Mehrfamilienhaus kann das durchaus ein Problem werden.
Ein echter Wermutstropfen ist die Tatsache, dass es aus der 200er Serie keinen Center Speaker gibt. Ich musste dann - um die Form zu wahren - auf einen Center aus der 100er Serie ausweichen. Der ist zwar klanglich auch über jeden Zweifel erhaben, sieht aber im Verglich zu den 200er Säulen einfach windig aus.
Das ist ein grober Fauxpas, Ihr lieben Leute bei Heco, das ist echt besch-issen.
Aber unterm Strich: Die 200er sind top verarbeitet, bieten einen extrem erwachsenen und sauberen Klang, der Bass ist mächtig aber beherrschbar.
Für den zuletzt aufgerufenen Preis sind sie definitiv ein Schnäppchen und gerade in weiss eine wunderbare Ergänzung zu einer modernen Wohnlandschaft.
MFG

WP_20151214_16_07_00_Pro
donseblinski
Neuling
#5 erstellt: 20. Jun 2016, 09:06
Hallo zusammen, hallo Fettsack69,

ich besitze auch seit Ende 2015 ein weißes Paar 200er. Sie sehen toll aus und klingen an einem kleinen Marantz Melody Media MCR603 (2x60 Watt) auch recht nett, aber leider bei weitem nicht so voluminös und feingezeichnet wie bei meinem Schwager. Sie klingen leider oft irgendwie blechern nach Kofferradio, auch bei gutem Eingangssignal. Das wird dann bei größeren Lautstärken besser (bei denen ich als Familienvater leider nicht mehr so oft hören kann) aber nicht perfekt.

Kann das an der Aufstellung und/oder Ausrichtung der seitlichen Basschassis liegen? Oder am Zusammenspiel mit dem kleinen Verstärker?

Sie stehen ähnlich dem Foto von Fettsack69 links und rechts neben einer weißen TV Bank, aber leider aus Platzgründen nahe an der TV-Bank und links recht nahe an einer Wand (ca. 15 cm) und rechts genauso eingezwängt nebem einem höheren Küchenschrank. Momentan habe ich die seitlichen Basschassis andersherum angeordnet (also nach außen und nicht nach innen zeigend), da ich dazu keine Info gefunden habe und Bedenken hatte wegen möglicher gegenseitiger Frequenzauslöschung.

Würde mich freuen von euren Erfahrungen/Ideen/Meinungen zu hören.

Danke und viele Grüße, donseblinski
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spikes für Heco Music Colors 100
janosch2705 am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  3 Beiträge
Heco Music Colors 100 oder Teufel Ultima 20?
reispiri am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2012  –  8 Beiträge
HECO Music Color 200 Problem
-Freezer- am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  6 Beiträge
Schnäppchen-Tip 2 St. Heco Music Colors 100 für kanpp 100,-?
44quattrosport am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  3 Beiträge
Pioneer a109 mit Heco Music colors 100 oder Jamo S 606 ?
patt73 am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  2 Beiträge
Heco Music Style 200, kaum Bass?
Fluffy841 am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  14 Beiträge
Heco Music Color 100
l2a am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  8 Beiträge
Erahrungsbericht Heco victa 200 !
Cuxrider am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  5 Beiträge
Kenwood 5050d/heco spirit 200
UCiba am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  8 Beiträge
Heco Vitas 200 für 50m² ?
pStar am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKjelle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.242
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.814