Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivlautsprecher zur Squeezebox touch

+A -A
Autor
Beitrag
OnNut
Neuling
#1 erstellt: 05. Aug 2012, 21:38
Hallo zusammen

Ich habe mich hier angemeldet da ich für meine Squeezebox touch Lautsprecher benötige. Zur Zeit habe ich die Touch an meiner Yamaha CC-90 angeschlossen. Da im Wohnbereich jedoch nicht allzu viel Platz zur Verfügung steht möchte ich die Yamaha im Schlafzimmer stehen lassen und im Wohn/Esszimmer (ca. 22qm) bloss die Squeezebox mit Lautsprechern betreiben. Zudem höre ich nur MP3 und Internetradio.
Ich habe bereits einen Thread gefunden mit Aktivboxen, und habe mir auch sämtliche darin aufgeführten Monitore angeschaut. Das Design lässt m.E. jedoch zu wünschen übrig....ist ja in erster Linie auch nicht als Wohnzimmerlautsprecher gedacht.
Folgende Lautsprecher habe ich im Netz angeschaut und das entsprechende Fenster (noch) nicht geschlossen:
http://www.abacus-electronics.de/122-0-C-Box.html
http://ch.yamaha.com...l#tab=product_lineup
http://www.canton.de/de/prohouse/onwall/produkt/plusmedia3.htm
http://www.jamo.com/search/?ks=p%20404

Für die Boxen möchte ich nicht mehr als 500 EUR ausgeben. Ein Auge habe ich auf die von Canton geworfen, evtl. in Verbindung mit einem Subwoofer? Wobei ich sagen muss, dass ich lieber einen ausgewogenen Klang habe als ein dröhnendes boom boom.

Ach ja, ich hatte kürzlich die Möglichkeit einige mp3 Songs zu hören welche über die Bose Companion 3 liefen.......es tönte einfach schrecklich, vor allem bei den hohen Frequenzen schmerzte es mich wirklich fast in den Ohren.

Für Tipps und Meinungen bin ich euch sehr dankbar!
LG
OnNut
Hosky
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2012, 07:52
Zu den kleinen Abacus gibt es hier einen Erfahrungsbericht:
http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=16&t=2661

In diesem Bereich sind auch die kleinen Adams ganz nett - hier als Ausläufer für 500:
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=7248075570&

Wenn Du noch 200 € drauflegst, wären die Artist 6 als junge Gebrauchte vielleicht etwas für Dich. Habe ich vor kurzem in einem Raum ähnlicher Größe (Wohnküche, schallhart) gehört und war sehr angetan ob des erwachsenen Klangs aus diesen schmalen Säulen:
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=3691430016&

Grüße,
Hosky
OnNut
Neuling
#3 erstellt: 06. Aug 2012, 19:22
Besten Dank für deine Antwort Hosky

Die Abacus scheinen also ganz gut zu tönen.
Nochmals 200EUR drauf zu legen liegt leider nicht drin, die kleinen Adams sprechen mein Auge nicht so an.

Kann jemand von euch etwas zu den Canton Plus Media 3 oder zur Yamaha berichten? Oder gibt es sonst kleine Aktivlautsprecher welche evtl. zusätzlich mit einem Subwoofer betrieben werden können?

Einen schönen Abend wünscht
OnNut
tok!tok
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Aug 2012, 12:20
Falls du die Lautsprecher direkt an die Squeezebox hängen willst, also ohne Vorverstärker, solltest du darauf achten, dass die Lautstärke an den Lautsprechern geregelt werden kann.
Hosky
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2012, 14:24
Das ist nicht nötig, die Squeezebox besitzt eine Lautstärkeregelung - die man sinnigerweise aktiviert, bevor man die LS anschliesst, sonst gibt's was auf die Ohren


Die Abacus scheinen also ganz gut zu tönen.
In der Tat - hatte letzten Samstag das Vergnügen, seither überlege ich, wo ich die Dinger noch unterbringe. Hab hier ein paarmal was dazu geschriebe, die SuFu im Aktivforum fördert seit letzten Samstag auch nochmal einige sehr einhellige Stimmen zu Tage.
Dommes
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2012, 14:28
Von mir eine dicke Empfehlung für die Abacus A-Box5!

Bestell Dir das Testpaket, die 50 Euro bekommst Du ja beim Kauf wieder angerechnet.

Ich wollte sie danach jedenfalls nicht mehr hergeben- tolle Speaker!

VG
Dominik


[Beitrag von Dommes am 17. Aug 2012, 14:31 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2012, 14:36
Testpaket gibts bei der C-Box nicht, aber ich konnte letzten Samstag mit Herrn Sonder sprechen - er hat überhaupt keine Probleme damit, wenn sich jemand die C-Box auf gut Glück / Fernabsatzgesetz bestellt. Er meinte dazu ganz ohne jegliche Arroganz: "gerne, einfach bestellen, bisher hat sie noch keiner zurückgeschickt". Also bestellen und im Zweifel zurückschicken ist kein Problem, sondern akzeptiertes Verfahren bei Abacus. Nachdem ich die Winzlinge gehört habe, glaube ich aber gerne, dass es nicht allzuviele Rücksendungen geben wird.
Dommes
Inventar
#8 erstellt: 17. Aug 2012, 14:46

Er meinte dazu ganz ohne jegliche Arroganz: "gerne, einfach bestellen, bisher hat sie noch keiner zurückgeschickt". Also bestellen und im Zweifel zurückschicken ist kein Problem, sondern akzeptiertes Verfahren bei Abacus.


Genau das hat er mir auch gesagt.... und Recht behalten!

Ich interessierte mich eigentlich für den kleinen Prepino-Vorverstärker.

Da es diesen aber nicht solo zum testen gibt hab ich das A-Box 5 Paket geordert.

Geblieben sind die LS, der Prepino wird im Herbst folgen.



VG
Dominik
tok!tok
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Aug 2012, 15:36

Hosky schrieb:
Das ist nicht nötig, die Squeezebox besitzt eine Lautstärkeregelung - die man sinnigerweise aktiviert, bevor man die LS anschliesst, sonst gibt's was auf die Ohren :D


Das ist halt die Frage, ob man das Risiko eingeht, bei einem eventuellen Software-Fehler was auf die Ohren zu bekommen und evtl. seine Boxen zu schrotten. Das ist aber nicht das Hauptargument.

Die Squeezebox regelt die Lautstärke digital. Da sie intern mit 24 bit rechnet, macht ein moderates Verstellen der Lautstärke in der Tat nichts aus. Man kann also die Aktivlautsprecher auf die höchste gewünschte Lautstärke einstellen und kleinere Änderungen mit der Squeezebox regeln.

Kritisch wird es, wenn die Squeezebox von Haus aus wesentlich lauter spielt als es die Lautsprecher bzw. die Ohren vertragen. Dann verliert man durch die digitale Lautstärkeregelung an Auflösung.
tok!tok
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Aug 2012, 16:35
... und manche Puristen mit Goldohren stören sich daran, längere Kabel an Cinch-Ausgänge anzuschließen, Stichwort Impedanz und Linetreiber.
Hosky
Inventar
#11 erstellt: 18. Aug 2012, 09:28

tok!tok schrieb:
Das ist halt die Frage, ob man das Risiko eingeht, bei einem eventuellen Software-Fehler was auf die Ohren zu bekommen und evtl. seine Boxen zu schrotten. Das ist aber nicht das Hauptargument.

Die Squeezebox regelt die Lautstärke digital. Da sie intern mit 24 bit rechnet, macht ein moderates Verstellen der Lautstärke in der Tat nichts aus. Man kann also die Aktivlautsprecher auf die höchste gewünschte Lautstärke einstellen und kleinere Änderungen mit der Squeezebox regeln.



Genau. Idealerweise stellt man die Lautstärke am LS so ein, dass bei Maximallautstärke der Touch die maximale Hörlautstärke erreicht wird. Dann ist man bei einem Softwarefehler auf der sicheren Seite und verringert die klangschädigende Datenreduktion der digitalen Lautstaerkeregelung.


Kritisch wird es, wenn die Squeezebox von Haus aus wesentlich lauter spielt als es die Lautsprecher bzw. die Ohren vertragen. Dann verliert man durch die digitale Lautstärkeregelung an Auflösung.

Das sollte kein Problem sein. Einfach die LS entsprechend runter regeln.
tok!tok
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Aug 2012, 22:01
Jap, und genau deshalb sollte man

tok!tok schrieb:
darauf achten, dass die Lautstärke an den Lautsprechern geregelt werden kann.


Das ist nicht bei allen Studiomodellen gegeben. Eine "Anpassung" von +/- 6 dB recht bei weitem nicht aus.
OnNut
Neuling
#13 erstellt: 23. Aug 2012, 13:34
Besten Dank für eure Tipps und Antworten!
Habe immer noch nicht abgedrückt und die C-Box bestellt......folgende zwei Fragen haben sich betr. der Abacus noch ergeben:
- Fällt die C-Box automatisch in den Stand-by Modus? Falls nicht ist es ja recht mühsam, immer beide Boxen hinten an/abzustellen.
- Sind die Boxen magnetisch abgeschirmt?

Es gibt ja auch bereits einige Lautsprecher welche bereit via wlan die Musik abspielen, so z.B. Audioenginge, Jamo, etc. Taugt dies was? Grundsätzlich ist der Gedanke schon toll, die Musik über mehrere Räume verteilt via Logitech Touch App übers Smartphone zu steuern.

Freundliche Grüsse
OnNut

PS. Die A-Box ist mir leider zu teuer.
Hosky
Inventar
#14 erstellt: 23. Aug 2012, 22:42
Die C-Box geht nicht in Standby, kann man aber ggf an eine schaltbare (fernbedienbare?) Steckdose anschliessen. Auf eine Einschaltautomatik hat Abacus bei den ganz kleinen verzichtet, um sie zu diesem Preis anbieten zu können. Magnetische Schirmung weiss ich nicht, ausprobieren.
tok!tok
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Sep 2012, 16:23
Falls es jetzt noch von Interesse ist: Schau dir mal die Raumfeld Speaker M an. Die gesamte "Streaming Anlage" besteht nur aus den Boxen. Allerdings ist das System leider nicht kompatibel zu den Squeezeboxen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel für Aktivlautsprecher
matthias1050 am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  3 Beiträge
bang & olufson - aktivlautsprecher
gwz16 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  4 Beiträge
Volldigitale Aktivlautsprecher
Rodolfo3 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  28 Beiträge
Aktivlautsprecher set
andremichy am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  5 Beiträge
Kaufempfehlung Aktivlautsprecher
HGG43 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher kontra Passivlautsprecher
Agilacika am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher im unteren Segment
bastis am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  8 Beiträge
Aktivlautsprecher für klassische Musik
loop33 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  3 Beiträge
Aktivlautsprecher "Restek GK2"
boule am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  3 Beiträge
Frage zu Aktivlautsprecher
hoch9er am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel
  • Adam
  • Canton
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedjoergel77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.966
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.684