Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Qualität mit Deckenlautsprechern?

+A -A
Autor
Beitrag
Samsung003
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2012, 07:57
Ich möchte einen Billardraum mit einer Fläche von 7x3.5m und einer Höhe von 2.30m Beschallen. In die Decke kommt noch eine 7-8cm abgehängte Akustikdecke um den Schall zu reduzieren.

Bis anhin wurde mit 2mal einem Ultima 20 von Teufel Musik gehört. Bald fehlte aber der gewünschte Bass, und so kam neu ein JBL ES250PW dazu.

Mit der Decke kam nun die Idee nach Deckenlautsprechern, die schön in die Akustikdecke eingelassen werden könnten. Auf diesem Gebiet habe ich keinerlei Erfahrung. Was denkt ihr?

Vom Sound verspreche ich mir mindestens eine Qualität wie mit dem jetzigen Trio. Es wird Musik ab CD, iPod, TV, Radio sowie Plattenspieler gespielt. Es sollte aber auch mal schön aufgedreht werden können, wie ich mir das jetzt gewohnt bin.

Danke im Voraus.
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2012, 09:14
Hi,

da man die Beschallung des Raums hier angesichts seiner Nutzung ohnehin nicht in normalen Stereo-oder Heimkino-Maßstäben betrachten kann, scheint mir die Idee im Prinzip gut. Ich habe in meiner Küche bei ähnlicher Ausgangssituation mit abgehängter Holzdecke ebenfalls diese Variante gewählt. Eine relativ preiswerte und auch qualitativ befriedigende Lösung ist die Ausstattung mit guten Car-LS-Einbausystemen. Wegen der Bass-Darstellung sollten sie nicht zu klein sein. Bei Deiner Raumgröße könnten 8 Stück 17 cm - Systeme ganz gut passen. Richtig laut aufdrehen kann allerdings bei jeglichen Einbaulautsprechern in einer abgehängten Decke dazu führen, dass die gesamte Decke anfängt zu schwingen oder zu klappern, wenn sie nicht sehr massiv ausgeführt wurde.

Ich denke außerdem, dass man einen Verstärker mit Klangregelung braucht, um mögliche Unregelmäßigkeiten, die auf der ungewöhnlichen LS-Platzierung beruhen, auszugleichen.

BG Konrad


[Beitrag von silberfux am 19. Aug 2012, 09:18 bearbeitet]
Samsung003
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2012, 09:23
Danke für deine Antwort. Die Idee ist es, den Subwoofer soweit zu behalten und mit einiger (8?) Deckenlautsprechern zu kombinieren.

Um einige Vorschläge bezüglich passenden Deckenlautsprechern wäre ich sehr dankbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Löcher in vorhandener Betondecke mit Deckenlautsprechern füllen
gorthon am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  9 Beiträge
Positionierung von Deckenlautsprechern
Hansi2016 am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe! Installation von Deckenlautsprechern im Haus
euro-gerri am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  3 Beiträge
Problem mit Teufel Ultima 40 Mk2
Frooob am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  7 Beiträge
Bad - abgehängte Decke - Subwoofer+Box
jhesse am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  7 Beiträge
Erfahrung mit Trimon gesucht!
Ace-dude am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  2 Beiträge
HILFE Lautsprecher Unsichtbar in der Decke verstecken
RCP am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  14 Beiträge
Erfahrung mit JBL Northridge 30???
Shaker am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  6 Beiträge
Lautsprecher an die Decke?
projectkaos am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
Was tun um den Druck vom Subwoofer für die Nachbarn zu reduzieren
*Belial* am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.961