Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips FB815 Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
Teewurst
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2012, 16:55
Hallo und schönen guten Tag ins Forum!
Ich bin neu hier und hoffe, irgend jemand kann mir helfen!?! Ich habe nämlich gleich mal eine Frage...
Ich schicke mal voraus, dass ich keine Ahnung von irgendetwas habe, dass mit HIFI zu tun hat!(Super Voraussetzung, was?!)

Mein Problem:
Ich habe (ich glaube uralte) Philips Lautsprecher, die immer noch im Einsatz sind.
Mittlerweile kommen mir die Gummi´s, allerdings entgegengeflogen und der Klang klingt wie eine Kreissäge die angeht, wenn der Bass losgeht.
Nun, da ich echt keinen Plan habe, aber gerne neue Lautsprecher haben möchte, schaute ich mich im Net um. Nix..ich glaube sie sind einfach zu alt :-(

Nah, eigentlich möchte ich die gleichen Boxen wieder haben, denn da kenn ich den Klang und weiß, was ich habe. Aber ich finde im Net auch nix...weiß jemand wo ich solche Boxen bekommen kann?
Oder gibt es jemanden, der meine Lautsprecher kennt und mir eine Alternative "bieten" könnte, also, welche ich kaufen könnte um das gleiche/selbe Klangergebnis zu haben....?

Auf den Boxen steht:
FB 815
FrequencyResponse: 43Hz-20.000Hz
IEC:150 Watt
PEAK: 250Watt
Nominal Impedance:8Ohm
Sensitivity:88dB/1w/1m
Crossover Points: 500/6.000Hz
Dimensions: 630x270x280
Weight:13,5kg

Ich freue mich wirklich über Antworten!! :-))
Vielen Dank schonmal!
Viele Grüße
sarah


[Beitrag von Teewurst am 08. Dez 2012, 16:59 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2012, 19:46
Wenn nur die Sicken defekt sind, dann kann man die reparieren (lassen).

Schönen Gruß
Georg
Teewurst
Neuling
#3 erstellt: 08. Dez 2012, 19:47
Woher weiß ich ob nur die Sicken defekt sind?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2012, 20:34
Gute Frage.

Wenn noch ein Ton aus den Chassis kommt könnten diese noch zu retten sein

Wurden die Chassis über eine längere Zeit mit weitgehend fehlenden Sicken betrieben, dann könnte die Schwingspule in Mitleidenschaft gezogen worden sein.
Dadurch, dass die Sicke fehlt, wird die Membrane nicht mehr richtig zentriert. Das führt dazu, dass die Schwingspule im Luftspalt des Magneten kratzt.
Dann könnte die lackierte Isolierung der feinen Schwingspulendrähte abgeschabt werden und zu einem Kurzschluss führen.

Schönen Gruß
Georg
Teewurst
Neuling
#5 erstellt: 09. Dez 2012, 14:14
ohoooo....ui...dann werd ich glaube ich einfach mal zu nem Elektromann ,der denke ich auch Lautsprecher repariert,gehen und dann soll er sich das anschauen...hoffentlich kostet es nicht sooo viel...

Scheint mir gerade die einfachste Lösung...

Wenns alles nichts bringt, schalt ich mich noch mal in Forum rein :-)))

Danke für die Antworten!!!!!!!!!!!!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ich glaube, meine Lautsprecher sind am Ende.
nowatt am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  5 Beiträge
Was für Lautsprecher habe ich hier?
Zahl am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  5 Beiträge
bass wummert nur. was kann ich tun?
öli am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  31 Beiträge
bin neu hier und habe ein problem
MaikWillie am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  57 Beiträge
Hilfe !!Nachbarn hören den Bass,genauso wie ich..was tun??
homeboy7777 am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  14 Beiträge
Was habe ich für Boxen?
moinmoin666 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
Was hat die Wattzahl mit der klangqualität zu tun
Guter-Junge am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  7 Beiträge
Yara und der Bass .
bertone-x-78 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  10 Beiträge
Welche Ecouton habe ich????
Tossy am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  4 Beiträge
Wie entkopple ich Lautsprecher und Lautsprecherständern?
audi_quattro_fahrer am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedwilliconsul11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.073