Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschied Zwischen Nubert 360 und 380

+A -A
Autor
Beitrag
Perner2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2004, 19:52
Hi Leute!
Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob ich mir die Nubert 360 oder 380ger holen soll. Kennt jemand von euch die unterschiede der Boxen? Ist die 380ger viel besser als die 360ger? Ist die untere membrane der 380ger eine einzige Wölbung oder sieht das nur auf dem Bild so aus?


Was mir wichtig ist, ist guter bass. High end muss es nicht sein. Sie Sollten sich schon ein bisschen aufreißen lassen Mehr so für kleine Partys und zwischendurch etwas lauter Hören. Mein Amp: 135Watt.

Also ich hätte 180EUR zu verbraten, muss aber nicht unbedingt alles ausgeben

Danke im Voraus
nobex
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2004, 21:31
Hallo Perner2,

für 180,- bekommst Du aber nur eine Box. Die angegebenen Preise sind 'pro Srück'

Gruß Robert
Malcolm
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2004, 21:37
Und für 180 EUR /Paar fällt mir keine Box ein die sich für Partys aufreißen lässt und irgendwas mit Hifi zu tun hat...
Da gibbet nur Ebay & Co.....
Perner2
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2004, 21:54

Hallo Perner2,

für 180,- bekommst Du aber nur eine Box. Die angegebenen Preise sind 'pro Srück'

Gruß Robert


mist, stimmt
ich glaube ich nehme die 360ger. Bin eher einsteiger und fang erstmal sinnig an
Malcolm
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2004, 21:59
Das würde ich mir überlegen! Die 360er hat, soweit ich weiß, eine etwas stärkere Bassanhebung als die 380er. Die 380er kann höhere Pegel und geht tiefer.
Und der Mehrpreis ist ja nicht so gravierend....
Perner2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jan 2004, 22:12

Das würde ich mir überlegen! Die 360er hat, soweit ich weiß, eine etwas stärkere Bassanhebung als die 380er. Die 380er kann höhere Pegel und geht tiefer.
Und der Mehrpreis ist ja nicht so gravierend....


Was bedeutet stärkere bassanhebung? Das sie mehr Bass hat?
jruhe
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2004, 22:19
Bassanhebung bedeutet, dass der Bassfrequenzbereich stärker gegenüber den anderen Frequenzen betont ist. "Mehr Bass" ist schon richtig, aber Wiedergabe weicht dadurch von der Orginalaufnahme ab. Ich glaube aber, das willst Du wohl so...

MfG
J.Ruhe

ps. Ich würde die 380er nehmen...Sehr Pegelfest und hat einen strammen, leicht angehobenen Bass.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jan 2004, 22:38

Bassanhebung bedeutet, dass der Bassfrequenzbereich stärker gegenüber den anderen Frequenzen betont ist.


Sag es doch bitte, wie DU es auch bei anderen Produkten schon mal abwertend gesagt hast: GESOUNDET ist.
dr.matt
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2004, 23:00


Bassanhebung bedeutet, dass der Bassfrequenzbereich stärker gegenüber den anderen Frequenzen betont ist.


Sag es doch bitte, wie DU es auch bei anderen Produkten schon mal abwertend gesagt hast: GESOUNDET ist.


Tach,

und da ist sie schon wieder, diese schon manchmal abstrakt erscheinende Differenzierung zwischen Nubert und dem Rest der Welt!

Dabei unterhalten wir uns hier über Boxen, die nicht mal 400 Euro kosten und auch so klingen,sorry aber ist so.

Die 380 klingt aber fürs Geld schon gut,ist keine Frage.

Desweiteren existieren meines Wissens nach, nur wenige LS Produkte in diesem Preisbereich , die nicht gesoundet wären.

Gruß,
Matt
Malcolm
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2004, 23:25
Ist ja auch klar.
Echte vollbereichslautsprecher in der Preisklasse gibts ja nu wirklich keine guten.
Und Leute die max. 200EUR/Stück ausgeben wollen bestimmt keinen Subwoofer ala AW-1000 haben.
Also, was bleibt zu tun?
Ohne Bassanhenung und ohne Sub ist es IMHO zur Zeit noch unmöglich kompakt-LS für 400EUR/Paar zu bauen die nicht zu "dünn" klingen.
Da ist das Sounden ja fast schon Pflicht....

ps.: Hab selbst Die Nuline 30 hier. Die ist nicht gesoundet.
Aber wenn Sie ohne Sub und ohne ABL läuft fehlt mir auch einiges! Da ist eine leichte Bassanhebung doch die eleganteste Lösung!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Jan 2004, 23:31
Es war ja auch nichts gegen die Tatsache einzuwenden. Vollkommen akzeptal und nachvollziehbar.
jruhe
Inventar
#12 erstellt: 23. Jan 2004, 00:49
@markus_p & Dr. Matt

(1) Der Fragesteller ist nach eigenem Bekunden blutiger Hifi Laie. Ihm hätte das Wort gesounded überhaupt nichts gesagt
(2) Die max +2 db @125Hz der 380er kann man wohl kaum als schweren Eingriff in den Frequenzgang bezeichen. Nubert gibt zudem zu, dass das Absicht war
(3) Der Frequenzgang der 380er lautet:
58 - 20000 Hz + 2 - 3 dB
85 - 18000 Hz +- 2dB
...und stünde vielen weit teureren und größeren LS gut zu Gesicht.

Hier http://www.hunecke.de/calculator/hifi/raumakustik-hifi.htm
findet man den Fequenzganz von Dutzenden von LS. Sehen und staunen...

MfG
J.Ruhe
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Jan 2004, 00:52
Bei sehr vielen Laien wird oft das Wort gesoundet benutzt, wäre schön, wenn du auch in Zukunft in anderen Threads es so "beschreibst".
jruhe
Inventar
#14 erstellt: 23. Jan 2004, 01:13

Bei sehr vielen Laien wird oft das Wort gesoundet benutzt, wäre schön, wenn du auch in Zukunft in anderen Threads es so "beschreibst".


Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das Wort gesounded überhaupt schon einmal hier benutzt habe. Da wären wir wieder beim alten Thema.

MfG
J.Ruhe
wolfi
Inventar
#15 erstellt: 23. Jan 2004, 08:22
Hallo Perner,
nach meiner Erfahrung " sounden " leider alle Lautsprecher, es ist nur eine Frage der Toleranz und des Geschmacks, was man zu akzeptieren bereit ist. Beide Nubert-Boxen bringen angesichts ihrer Größe einen " beeindruckenden " Bass, selbstverständlich keinen " richtigen " Tiefbass unter 50 Hz, aber das ist für die meisten Anwendungsfälle auch überhaupt nicht erforderlich. M.E. betont die 360 den oberen Bass etwas stärker als die 380, diese ist in diesem Punkt etwas " linearer". Da Du aber Bass magst und auch auf das Geld achtest, hielte ich in Deinem Fall die 360 für die bessere Wahl. Sie klingt bei " Party " beeindruckender, obwohl sich beide für diesen Zweck und ( vergleichsweise ) hohe Lautstärken eignen.
raw
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Jan 2004, 16:19
die nuBox 360 ist im bass bereich "lauter". also "gesoundet" wie man hier so schön sagt....

die nuBox 380 kann aber lauter! und das basspotential reicht vollkommen aus!
Perner2
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Jan 2004, 17:59
öhh nun ja, also bis jetzt bin ich nur so 240Watt PMPO PC Lautsprecher gewöhnt ^^ Glaube kaum das die 240 Watt haben, find ich ziemlich übertrieben, da sie gerade mal eine geschätze größe von 30x15x18cm haben. Natürlich muss der sound nich unbedingt natürlich sein, ich höre metal und hau drauf mukke glaube da würde ich keinen unterschied merken Jau, ich nehm die 360ger. Danke für die Tips!


[Beitrag von Perner2 am 23. Jan 2004, 18:00 bearbeitet]
odio
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Jan 2004, 20:38
Bin gerade beim stöbern auf diesen Beitrag gestoßen.
Meine Anlage ist komplett veraltet und jetzt auch noch defekt. Deswegen interessiere ich mich sehr stark für Boxen von Nubert.
Also das mit dem Anheben gewisser Frequenzen habe ich mir auch gedacht ohne bisher mir Gedanken darüber gemacht zu haben.
Ich glaub das ist für mich persönlich auch nicht so wichtig, da ich selten reinen Konzertklang höre.

Aber zurück zu meiner Frage: Ich habe hier so mitgenommen, dass eine 380er wohl was für mich wäre. Was bringt eigentlich die nuBox 400 mehr? Ist letztere eher als Standalone geeignet oder genügt nicht auch eine 380er-Lösung?
Möllie
Stammgast
#19 erstellt: 27. Jan 2004, 21:48
Hallo,
soweit ich informiert bin, kann man die 380er bei Bedarf sogar mit einem ABL betreiben. Ich bin zwar kein Nubert-Spezialist aber ich denke die 360 hat so langsam ausgedient und eine Anschaffung des unwesenlich teureren Nachfogemodell 380 ist anzuraten.
Wo sind die Nuberter??? Wenn man sie braucht sind sie nicht da!!!
Gruß Möllie
dr.matt
Inventar
#20 erstellt: 27. Jan 2004, 21:52
Hallo odio,

1. Was für Geräte besitzt Du ?
2. In welchem Raum steht die Anlage ?
3. Welche Musikrichtungen hörst Du ?

Gruß,
Matt
wolfi
Inventar
#21 erstellt: 28. Jan 2004, 08:36
Hallo odio,
m.W. ist bei gleicher Bestückung lediglich das Gehäuse der 400 er größer. Dies führt zu etwas mehr Tiefbass ( unter ca. 60 Hz ) und etwas zurückhaltenderem Oberbass. Manchen Musikfreunden könnte die kleinere Box deshalb sogar besser gefallen.
odio
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 28. Jan 2004, 09:32
@matt
1. Werde einen Onkyo 600 daranhängen
2. Der Raum ist extrem ungünstig ca. 9x4m mit abgetrenntem nebenraum ca. 7x2m. Das ganze mit Dachschräge. Beschallt werden soll der Hauptraum
3. Musikrichtung reicht von Blues über Rock zu Jazz

Insbesondere würde ich gerne die Boxen als Front einer Surroundanlage nutzen. Da ich ein Gegner von Subwoofern (finde es unrealistisch, wenn ein V8 nach einem Panzer klingt) bin am besten ohne einen solchen.

@wolfi Klingt für mich nach einem guten Kompromis für Stereo und Surround ohne Sub mit den 400ern, oder?
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 29. Jan 2004, 12:39


@wolfi Klingt für mich nach einem guten Kompromis für Stereo und Surround ohne Sub mit den 400ern, oder?


Du wirst um einen Subwoofer für den LFE Kanal nicht umher kommen. Ich kenne kein Bassmanagement welches die Sub Signale wirklich zu 100% auf vorhandene Lautsprecher aufteilt.
odio
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 29. Jan 2004, 14:03
Das ist schade. Müsste mich mal mehr mit der Thematik beschäftigen. Bin halt ein Subwoofer-Skeptiker.

Aber dann denke ich wenn ein Sub mit von der Partie ist, tun's auch die billigen 500 - 700 Euro Surround-Pakete mit minneligen Mitteltönern...
wolfi
Inventar
#25 erstellt: 29. Jan 2004, 14:54
Hallo odio,
klanglich wäre ein " Frustkauf " sicherlich die schlechteste Lösung, zumal ein Billigsubwoofer u.U. auch die Effekte nicht angemessen "herüberbringen" kann. Wenn ich Markus_P s Bedenken richtig verstehe, möchte er darauf hinweisen, dass bestimmte Basseffekte vom Suroundverstärker möglicherweise nur über den Subwooferkanal zur Verfügung gestellt werden. Selbst mit extrem bassstarken Frontboxen wären diese Effekte dann nicht zu hören - über einen Billigsubwoofer allerdings auch nicht, weil der das Signal nicht hinreichend umsetzen kann.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 29. Jan 2004, 15:49
Du hast meine Bedenken richtig verstanden. Aber empfehlenswert ist eine vorhergehensweise, in der man auf einen zukünftigen Sub spart!

Dadurch kann man sich seine DVDs zweimal anschauen, spart auch eine Menge Geld.
wolfi
Inventar
#27 erstellt: 29. Jan 2004, 15:54
Hallo Markus,
gute Idee.
odio
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 29. Jan 2004, 16:12
Danke an die Ausführungen. Das ganze hat mich zu dem Entschluss gebracht. Ich werd dann doch auf Surround verzichten und auf 2-Kanal-Verstärker setzen. Geht doch nichts über natürlichen Klang ohne chemische Aufbereitung.
Die Effekte der Filmbranche "Auto klingt wie Panzer mit 37Liter Hubraum" im Kino sind einer der Gründe warum ich nicht ins Kino gehe.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 29. Jan 2004, 16:46
Dennoch viel Spass bei der Auswahl deiner Komponenten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert NuBox 360/380
SuMMoN am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  5 Beiträge
NuBox 360 oder 380?
rakon am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  11 Beiträge
Nubert 380 oder welche ?
Hawkwind am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  13 Beiträge
Aufstellung der Nubert 360
jurchik am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  3 Beiträge
Nubert Nubox 380 ./. BW 601
Barista am 31.03.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2003  –  9 Beiträge
Unterschied
Hinzi am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
welche Nubert?
machase am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  95 Beiträge
Nubert NuBox 380 und ABL Modul eingetroffen und enttäuscht. Empfehlungen?
m00hk00h am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  118 Beiträge
Das Unterschied zwischen Canton Karat 711 DC und L800 DC
carnifex am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  4 Beiträge
Frage ABL Modul Nubert
jopiman am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 118 )
  • Neuestes Mitgliedcorofur
  • Gesamtzahl an Themen1.345.471
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.095