Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Vintage oder Nubert NuBox 380

+A -A
Autor
Beitrag
Phil_Sauber
Stammgast
#1 erstellt: 31. Jan 2007, 21:01
Hallo

Ich möchte mal um eure Hilfe bitten , mein Vater möchte für sein Arbeitszimmer, eine 4 Punkt Beschallung mit kleinen aber feinen Kompaktboxen aufbauen.



Die im Thema genannten Lautsprecher habe ich in meinen engeren Kreis gezogen.



Würdet ihr mir diese Lautsprecher empfehlen??


Wenn ja welchen von den beiden??



Gibt es Alternativen eurerseits??



Oder weitere Empfehlungen???



Ich freue mich auf eure Antworten.



Phil
das_n
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2007, 21:05
zu den empfehlungen kann ich nur sagen:

eigentlich JEDER hersteller hat gerade in diesem segment recht gute angebote.
aus dem grund sollte der persönliche hörgeschmack entscheiden und KEIN blindkauf erfolgen.

dein vater sollte sich in einen hifi-laden begeben und einige modelle probehören. (nubox kann man sich zuschicken lassen)
denn sie klingen wirklich unterschiedlich, da entscheidet der geschmack.
Phil_Sauber
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jan 2007, 21:19
Danke schoneinmal.




Gibt es weitere Meinungen??





Bin um jede Antwort erfreut




Schönen Gruß Philipp
joegreat
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2007, 22:53
Hallo!

Aktuell ist die nuBox 381 im Programm. Diese wurde auch von Stereoplay sehr gut getestet.

Später kann man Bass-Erweiterungs-Modul (ABL-381 Modul) den Bassbereich erweitern und den Frequenzgang optimieren, wenn der/die Verstärker eine auftrennbare Vor-/Endstufe (oder Tape-Schleife) hat/haben.

Die nuBox 380 war schon ein Geheimtipp als Monitor-Box zu abhören von Musik im Studio-Umfeld und die 381er wurde noch verbessert...

Viele Grüsse
Joe


[Beitrag von joegreat am 01. Feb 2007, 22:56 bearbeitet]
SFI
Moderator
#5 erstellt: 02. Feb 2007, 18:48
Die Frage ist auch welche der Vintage Kompaktboxen?
Phil_Sauber
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2007, 20:33
Die 410 oder 420 Vintage.



Ich habe gehört das die Vintage Serie echt was gutes sein sol von Magnat, wollte mein Zimemr halt neu mit Boxen bestücken ist 25qm² groß. Hatte wie gesagt vor 4 Kompakte zu nehem + Bass.



Nur welche das ist die Frage.



Höre zu 100 % Musik.



Bitte um weitere Meldungen


Phil
SFI
Moderator
#7 erstellt: 05. Feb 2007, 21:27
Da es die Nubox 380 und auch die Vintage 410 neu nicht mehr gibt, kannst du ja die Nachfolger vergleichen. Die Nachfolgeserie der Vintage Reihe ist die Quantum Reihe, bei Kompaktboxen kannst du in deinem Fall zwischen der Magnat Quantum 503/703/903 und der Nubox 381 wählen.
Phil_Sauber
Stammgast
#8 erstellt: 06. Feb 2007, 14:34
Danke für die Antworten


Kann an die Magnat Vintage gebraucht günstig dran kommen, daher meine Frage was ihr von der Vintage 410 haltet???


Wollte davon 4 Sütck späder evtl 6 in meinem Zimmer installen +sub dann, und dann zu 100% Musik hören.


Zimmer ist 25qm² groß, was haltet ihr von meinem vorhaben??



Bitte um weitere Antworten.



Schönen Gruß Phil
das_n
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2007, 15:01
dürfte auch ohne sub schon gut spaß machen!

was für einen verstärker nutzt du?
Phil_Sauber
Stammgast
#10 erstellt: 06. Feb 2007, 15:04
Suche noch einen.


Überlege jetzt nur ob Receiver oder Stereoverstärker.




Hatte mir schon was von Pioneer, Technics und Sony angeguckt.


Gibts für mein Vorhaben Empfehlungen??



Also 4 von den Vintage 410 würd schon sehr gut gehen??





Bitte um eure Antworten.


Gruß Phil
Phil_Sauber
Stammgast
#11 erstellt: 06. Feb 2007, 15:15
Frage für mich ist halt nur ob das Systemvorhaben für mich bei 100% Musik , das richtige ist.



Für Standboxen habe ich wie gesagt, nicht sehr viel Platz.





Bitte um eure Meinungen.




Schönen Gruß Phil aus dem Sauerland
das_n
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2007, 15:26
bei der verstärkerwahl musst du aufpassen, und am besten gleich zu einem surroundverstärker greifen. denn: die wenigsten stereoverstärker können 2 parallelgeschaltete 4-ohm-boxen an einem kanal sicher und gut betreiben, da dabei die impendanz auf 2ohm sinkt. das kann dann dazu führen, dass der verstärker den hitzetod stirbt.

solltest du also wirklich 4 boxen gleichzeitig betreiben wollen, bleibt dir nur:

- 2ohm-stabilen verstärker kaufen (sehr selten)
- boxen mit 8ohm impendanz kaufen (bei neuen modellen auch eher selten, aber durchaus zu finden)
- surroundverstärker zulegen (die haben für jede box dann eine eigene endstufe)

oder du bleibst einfach beim klassischen stereo. dann hast du wenigstens noch ne bühne, und kannst mehr in die einzelnen komponenten investieren.


[Beitrag von das_n am 06. Feb 2007, 15:30 bearbeitet]
Phil_Sauber
Stammgast
#13 erstellt: 06. Feb 2007, 15:33
Okay, hatte mir von Sony den Str-DE 825QS schonmal angeguckt , kann ich auch günstig durch en Bekannten dran kommen.



Der ist ja sicherlich nicht schlecht.



Sind die Magnat Vinatge 410 denn zu empfehlen??


Oder Nubox 381??



Eure Antworten sind gefragt



Greez Phil
das_n
Inventar
#14 erstellt: 06. Feb 2007, 15:38
die magnats gefallen mir persönlich nicht wirklich, klanglich ganz ok, aber der tieftöner hat eine ganz billige qualitätsanmutung, der korb ist einfach nur aus billigstplastik (fühlt sich an wie das plastik aus dem ü-ei).
besser klingt und fühlt sich meiner meinung nach die canton le-103 oder 130 an, die es auch als auslaufmodelle recht günstig gibt, mit denen ich persönlich zufrieden bin und auch mal auseinandergenommen hab (klick in meine signatur).

die nubox habe ich noch nie gehört, soll aber auch nicht zu verachten sein.
im endeffekt müssen sie dir gefallen! DU musst sie dir VORHER ANHÖREN!
alle empfehlungen hier solltest du nicht blind kaufen, denn die hörgeschmäcker unterscheiden sich ganz drastisch!

Phil_Sauber
Stammgast
#15 erstellt: 06. Feb 2007, 15:53
Werde mich mal nach Canton umgucken.




Was hörst du denn so für Musik??




Über weitere Meinungen freue ich mich sehr





Schönen Gruß Philipp
das_n
Inventar
#16 erstellt: 06. Feb 2007, 16:01
ich hör alles querfeldein,

rock, pop, elektronisches, schmalziges, partyschlager, klassiker etc
und wenn nen guter film im tv läuft oder ne gute dvd anliegt, hör ich das auch über die anlage.

bei filmen kommt noch nen sub dazu, bei musik reicht der bass der cantons.
_axel_
Inventar
#17 erstellt: 06. Feb 2007, 16:03

Phil_Sauber schrieb:
wollte mein Zimemr halt neu mit Boxen bestücken ist 25qm² groß. Hatte wie gesagt vor 4 Kompakte zu nehem + Bass.

Wie nun? Arbeitszimmer deines Vaters oder dein Zimmer? Oder ist das am Ende dasselbe? Arme Sau

Darf ich nach der Motivation fragen, warum 4 LS gewünscht sind? Gerade (aber nicht nur), wenn auch noch ein extra Bass angedacht ist, sollte bei normalen Aufstellungsmöglichkeiten ein Paar für Musik reichen ...

Gruß
Phil_Sauber
Stammgast
#18 erstellt: 06. Feb 2007, 18:10
Nein das Arbeitszimmer meines Vaters ist fast so groß wie mein Zimmer deswegen, da tut sich nicht viel.



Sorry die Verwechselung.




Aber ein Paar der 103 würden für mich ausreichen, also 2 L 107 oder 109 könnte ich sogerade ausmessen, habe das gerade mal gemessen.



Was würdet ihr mir jetzt abschließend empfehlen??



2x Le 107 + 2x 103+ Sub wäre etwas übertrieben oder?? (bei 25qm² Zimmergröße) Klingt aber doch bestimmt nicht schlecht



Schönen Gruß Phil
SFI
Moderator
#19 erstellt: 06. Feb 2007, 18:12
Gehört habe ich die V410 noch nicht, besitze nur die 6er und 7er Reihe und mit denen bin ich seit Jahren sehr zufrieden. Keine Ahnung ob man da jetzt Rückschlüsse auf den Klang der 4er Reihe ziehen kann. Für wieviel Teuronen bekommst du denn ein Paar V410?
das_n
Inventar
#20 erstellt: 06. Feb 2007, 18:18
warum nicht 4*103 und einmal sub?

dann kannst du den besser dazupegeln.
achtung: kaum ein normaler stereoamp macht das mit, also bitte surroundverstärker verwenden, sonst hitzetod.
die le´s sind nämlich auch 4-öhmer.
SFI
Moderator
#21 erstellt: 06. Feb 2007, 18:21
wobei man ja sagen muss, dass mittlerweile die LE 130 die Auslaufmodelle sind. Die LE 102 habe ich meiner Freundin vor 2 Jahren schon als Auslaufmodell gekauft.
das_n
Inventar
#22 erstellt: 06. Feb 2007, 18:25
le 103 und 130 unterscheiden sich optisch kaum und klanglich null (meine meinung, hab beide gegeneinander gehört), und sind recht günstig zu haben im moment. deshalb meine empfehlung in die richtung....
Phil_Sauber
Stammgast
#23 erstellt: 06. Feb 2007, 18:27
Klingt das denn dann auch gut mit den 4 Le 130 oder 103, bzw gibt es zwischen den Boxen überhaupt Unterschiede??

Möchte schon die Bühne noch haben, ich mein man könnte die Lautsprecher ja so anordnen das es passt denke ich.


Das eine ist ja der Nachfolger der anderen.




Welchen Sub würdet ihr mir da empfehlen??


Würde es auch ohne Sub Untenrum reichen??


Dem Preissegment entsprechend.




Schönen Gruß Phil
SFI
Moderator
#24 erstellt: 06. Feb 2007, 18:27
Schon klar, mir gings nur um die Frage ob es die LE 103 aus genanntem Grund überhaupt noch irgendwo neu zu kaufen gibt.
das_n
Inventar
#25 erstellt: 06. Feb 2007, 18:30
neu selten (hab sie letztens noch irgendwo in schwarz gesehen), aber in der bucht ist sie noch zu finden. die 130 gibts dagegen in vielen shops und läden noch.
Phil_Sauber
Stammgast
#26 erstellt: 06. Feb 2007, 18:32
Das denke ich schon.



Werde mir die dann mal anhören.


Aber haben ja nur positive Kritiken bekommen.



Mal sehen , also den Receiver gibt es auf jeden Fall.





Denke werde mir was aus der Canton Le Serie zusammenstellen.




Die 103, sollen bei richtiger Aufstellung ja auch schon ziemlich gut sein vom Bass her, also in den tieferen Berreichen.




Schönen Gruß Philipp
das_n
Inventar
#27 erstellt: 06. Feb 2007, 18:39
das kann ich bestätigen, die haben schon einen ordentlichen "bums" für ihre größe. aber hier macht natürlich auch der raum einiges aus, also ist das natürlich auch irgendwie glückssache.
Phil_Sauber
Stammgast
#28 erstellt: 06. Feb 2007, 19:04
Danke für deine Meinungen und Ratschläge.



Bin jetzt noch am überlegen ob du L 107 oder die L 103:P



Hehe



Man könnte, ja auch erstmal 2 L 103 und dann später 2 L107 oder 2 L103 noch dazu und dann en Sub , ich habe dann das Gefühl, das ich das gewohnte " Stereo-Klangbild" nicht mehr hab.



Schönen Gruß Phil
_axel_
Inventar
#29 erstellt: 07. Feb 2007, 10:41

Phil_Sauber schrieb:
Möchte schon die Bühne noch haben, ich mein man könnte die Lautsprecher ja so anordnen das es passt denke ich.

Noch mal, gerade weil Du von "Bühne" und möglicher angemessener LS-Positionierung sprichst:
Warum 4 LS und nicht nur 2 (dafür bessere)?
Die "Probleme" mit dem Amp gäbe es dann auch nicht mehr, ein normaler Stereoamp würde reichen.

Gruß

P.S.: Die meisten Menaschen scrollen nicht gerne. Deine Schreibweise (Formatierung) zwingt die Leser zu verstärkem scrollen. Warum nicht Rücksicht nehmen?


[Beitrag von _axel_ am 07. Feb 2007, 10:44 bearbeitet]
Phil_Sauber
Stammgast
#30 erstellt: 07. Feb 2007, 12:36
Okay alles klar werd aufs Scrollen achten;)
Was würde ihr denn davon halten 2 der Canton L 107 in meinem 25qm² großen Zimmer aufzustellen??
Reicht es dann schon vom Bass her oder sind irgendwelche Berreiche mit den L107 unterbelegt?


Vielen Dank weiterhin für eure Antworten:)


Schönen Gruß Phil
_axel_
Inventar
#31 erstellt: 07. Feb 2007, 13:45

Phil_Sauber schrieb:
Okay alles klar werd aufs Scrollen achten;)
:prost
Phil_Sauber schrieb:
Was würde ihr denn davon halten 2 der Canton L 107 in meinem 25qm² großen Zimmer aufzustellen?
LE 107?
Kenne Deinen Bedarf an Bass und Lautstärke nicht (manche haben ja noch nicht mal genug, wenn schon das ganze Haus bebt ) ... und ich kenne die LS auch nicht persönlich.
Aber für 25m² sind die LE 107 nicht unterdimensioniert. Und für bassarmut ist Canton allgemein sicher nicht bekannt.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 07. Feb 2007, 13:46 bearbeitet]
Phil_Sauber
Stammgast
#32 erstellt: 07. Feb 2007, 14:06
Höre eigentlich selten richtig Laut.
Wollte nur Reserven haben, wenn ich mal Lauter machen möchte.

Nachbarn ärgern sollte schon drin sein

Jedoch lege ich natürlich auch sehr viel Wert auf einen sehr guten, dynamischen Klang, der sollte nicht verachtet werden.
Gibt es weitere Empfehlungen in dem Preissegment?



Schönen Gruß Phil
joegreat
Stammgast
#33 erstellt: 07. Feb 2007, 14:27

SFI schrieb:
wobei man ja sagen muss, dass mittlerweile die LE 130 die Auslaufmodelle sind. Die LE 102 habe ich meiner Freundin vor 2 Jahren schon als Auslaufmodell gekauft.

Hallo!

Ich hab' schon oben meinen Tipp geposted: nuBox 381

Zitat aus dem aktuellen Stereoplay-Test: "Basspraller, dynamisch zupackender und rhythmisch fließender als viele Standboxen verströmte die 381 einen Grad an Rundheit und emotionaler Anteilnahme, der die beileibe verwöhnten Tester immer wieder neu aufhorchen ließ..." Testfazit: "Klingt für ihr Geld wunderbar reif und stimmig, verträgt mächtig Pegel. Riesengroße Kaufempfehlung." (c) 2007 - Stereoplay 2/07

Hört sich doch gut an, oder? Alles drinnen von feinem Klang bis Disco zum Nachbarn ärgern...

Viele Grüsse
Joe


[Beitrag von joegreat am 07. Feb 2007, 14:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NuBox 360 oder 380?
rakon am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  11 Beiträge
NuBox 380, oder nicht ?
Thomaswww am 01.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  15 Beiträge
Nubert nubox 380 vs. KEF IQ 3
lowend05 am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  5 Beiträge
Nubert NuBox 360/380
SuMMoN am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  5 Beiträge
Magnat Vintage 620
kalimopo am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  12 Beiträge
nubox 380
blauauge am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Nubert Nubox 380 ./. BW 601
Barista am 31.03.2003  –  Letzte Antwort am 01.04.2003  –  9 Beiträge
nubert nubox 380 gekauft ! .....nur geil die dinger!
SubMax am 16.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  20 Beiträge
Magnat Vintage
uwe47829 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  2 Beiträge
Nubert 380 oder welche ?
Hawkwind am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedFamrom
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132