Frage zur Anpassung der Lautsprecher an den Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Herold19
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Apr 2013, 08:20
Hallo Leute,

ich habe mir gestern einen kleinen Verstärker gekauft (2 x 12 Watt Ausgangsleistung), der für Lautsprecher mit je 8 Ohm vorgesehen ist.
Meine eingeplanten älteren Lautsprecher haben aber 4 oder 6 Ohm. (Da sie zur Zeit an einem anderen Ort stehen, kann ich den genauen Wert erst heute nachmittag ermitteln).

Nun ist mir bekannt, dass der Anschlußwiderstand der Boxen nicht weniger als der der Endstufen betragen darf, da diese sonst zu sehr belastet oder gar zerstört werden.

Theorethisch müßte ich wohl einen 2- oder 4-Ohm-Widerstand in Reihe mit der Box schalten. Das wird eine unhandliche Angelegenheit und sieht letztlich sehr beschissen aus.

Deshalb nun meinen Fragen:
Gibt es auch eine andere Möglichkeit dazu?
Gibt es evtl. kleine handliche Trafos/Übertrager (möglichst bei "Conrad" zu kaufen), mit denen man die ideale Anpassung von 4 (oder 6) auf 8 Ohm erreichen kann?

Es geht mir nicht um eine Extrembeschallung, sondern um den Betrieb bei normaler Zimmerlautstärke.

Freue mich auf Antwort.

Gruß Herold19
Herold19
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Apr 2013, 15:45
Hallo,

hat hier keiner eine Lösung dafür...??

Gruß
detegg
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2013, 16:18
Hallo,

Du solltest auch Deine 4R-LS an dem Amp betreiben können. Vielleicht mal beobachten, ob er sehr heiß wird, dann die Lautstärke reduzieren.
Die "Lösung" mit einem Reihenwiderstand ist keine Lösung.

;-) Detlef


[Beitrag von detegg am 13. Apr 2013, 16:19 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2013, 17:32
Hallo Herold 19,

wenn du jetzt noch den kleinen Amp genau benennen könntest ,
am besten mit link,
sodass der geneigte Helfer sich ein Bild machen kann,
ob nicht ausgerechnet dein Kandidat derjenige ist, dem sogar bei genauer Befolgung von deteggs Tips Schaden droht,

ja dann,
....hätten wir das Paradies

Gruss,
Michael

EDIT:
Der angesprochene Trafo sollte eine Bandbreite von 40 - 16000 Hz schaffen,
das ist kein Allerwelts-50 Hz /12 W -Netztrafo,
sprich:
schwer zu beschaffen /DIY f. Spezialisten /teuerer als alles was du sonst in deiner Kette hast...


[Beitrag von Mwf am 13. Apr 2013, 17:40 bearbeitet]
Herold19
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Apr 2013, 21:24
Hallo detegg und Mwf,

vielen Dank für Euren Antworten! Da morgen die Läden geschlossen sind und ich die Musikanlage morgen abend benutzen will, mußte ich heute noch handeln.
Ich war also zwischenzeitlich bei "Conrad-Electronic" und habe dort 2 langjährige Mitarbeiter befragt. Es gibt tatsächlich nichts, was dafür vorgesehen ist. Das hat mich arg gewundert. Evtl. im Bereich extremer Musikansprüche und dann sauteuer, aber nicht für den normalen Heimbetrieb.

Wie ich zwischenzeitlich ermittelt hatte, haben meine Boxen 6 Ohm. Habe also bei "Conrad" 2 "Hochleistungs"-Widerstände zu je 2,2 Ohm / 11 Watt gekauft und dazu ein kleines Gehäuse, wo ich die morgen einbauen werde. Alles sehr umständlich und das nur, weil sich seit Ewigkeiten die Hersteller von Radios, Verstärkern und Lautsprechern nicht auf einen einheitlichen Wert einigen konnten, oder wollten.

So, damit hat sich das Problem erstmal erledigt. Einen schönen Sonntag wünscht Euch

Herold19
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anpassung meines Systems an neue Lautsprecher.
alphadog am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  97 Beiträge
Lautstärke (dB) Anpassung sinnvoll?
energy119 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  2 Beiträge
Anpassung Speaker 4 Ohm, Amplifier 8 Ohm, wie?
gdw am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  4 Beiträge
Frage zur Lautsprecher Aufstellung
screenpowermc am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  13 Beiträge
Frage zur Ausgangsleistung und Belastbarkeit
ehmjay am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  6 Beiträge
Newbie Frage zur Lautsprecher Verkabelung
Stefan_1983 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  3 Beiträge
Frage zur NuBox 380
Floschi am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  4 Beiträge
Frage zur Basseinstellung
Geggo am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  5 Beiträge
Frage zur Raum acustic?
Aquaplas am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  4 Beiträge
Pc Lautsprecher an Receiver/Verstärker
Hellghoul am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.999 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedMaxErk
  • Gesamtzahl an Themen1.407.265
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.801.548

Hersteller in diesem Thread Widget schließen