Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Davis Acoustics

+A -A
Autor
Beitrag
Elac-Jet
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2013, 10:02
Kennt jemand LS Davis Acoustics vinci 2

Produkt-Beschreibung: Davis Acoustics - Vinci 2
Produkt-Typ: Standlautsprecher
Spitzenleistung: 200 W
Empfindlichkeit: 93 db
Frequenzbereich: 35-20000 Hz
Impedanz: 4-8 Ohm
Übergangsfrequenz: 200/3000 Hz
Bauart: 3-Wege / 4 Lautsprecher
Abmessungen: 110 x 21 x (35-40) cm
Gewicht: 24 kg
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2013, 10:06
Hi,

die Anfänge des Herstellers liegen im DIY-Markt.
Ich kenne den LS leider nicht. Was willst Du denn wissen bzw. worum geht es Dir?

Grüße
Frank
Elac-Jet
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Apr 2013, 10:15
ich bin auf die suche nach neu LS und im Netz hab Paar von die Firma gefunden .
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2013, 10:20
Halt ein Hersteller unter vielen.
Ich wüßte nicht, was diese Produkte besonders interessant machen sollte.
Die unvollständig ins Englische übersetze Homepage jedenfalls schon mal nicht...
Elac-Jet
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Apr 2013, 10:26
was wäre dein empfehlung
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2013, 11:18
Da ich Deine Bedürfnisse nicht kenne (Raum, Aufstellungsoptionen, Musikrichtungen, Hörvorlieben, Budget, Design...) kann ich leider keine Empfehlung abgeben.
Spreeaudio
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2013, 16:57
Hallo,
wie oben erwähnt kommt Davis aus dem Selbstbaubereich und fertig die Chassis selber in Frankreich, ca. 100km südlich von Paris in Troyes. In Zeitschriften wie der Klang&Ton oder Hobby-Hifi sowie hier im Forum bei DIY sind einige Rezensionen zu finden, haben dort durchweg positive Kritiken. Seit einiger Zeit bietet diese Firma auch komplette Lautsprecher an...

Seit Juli 2013 werden die über den deutschen Vertrieb Davis Vertriebwww.bt-vertrieb.de nach Deutschland importiert.

Wir selber waren skeptisch und haben uns erst einmal vorsichtig herangetastet und die kleinsten EVA Regallautsprecher (249EUR) besorgt. Nach etwas Einspielzeit waren wir echt überrascht was diese kleinen Dinger so abliefern. Die Kevlarmembranen haben eine sehr angenehme Sprachwiedergabe und sind für die Größe auch relativ kräftig, natürlich kann man aus solch Miniboxen keinen Tiefbass erwarten. Aber in der Liga wie eine PSB Alpha B1 oder Wharfedale Diamond 10.1 sind die echt eine angenehme Alternative.

Nun waren wir neugierig auf die anderenModelle und bestellten uns dann die Standbox MAYA (800EUR/Paar). Ist echt erstaunlich welche Qualität die für das Geld abliefern: Schleiflack weißes Gehäuse und Kevlar Mitteltöner mit feststehendem Domeplug ist in der Preisklasse eigentlich nicht üblich. Auch bei dieser war nach etwas Einspielzeit ein sehr angenehmer Stimmenbereich wahrnehmbar und auch der Bass in dieser Gehäusgeröße ist sehr ordentlich.

Nun hatten wir Blut geleckt und bestellten dann die HD-Serie von Davis. Die Lautsprecher aus dieser Serie haben keine Nummern sondern recht lustige Namen:
Dufy HD ist die Regalbox
Matisse HD die kleine Standbox
Vinci HD die große Standbox
plus einem Center für Surround.

Die Namen tauchen auch bei der kleineren Serie 3D auf, wobei die andere Chassis verwenden und das Gehäuse ist statt piano schwarz in schlichter Vinylfolie, dafür deutlich preiswerter.

Was soll ich sagen, die Lautsprecher sind uns inzwischen echt ans Herz gewachsen und spielen hervorragend. Vom tonalen sind die allerdings typisch französisch, dh. Sie spielen recht frisch im Hochton. Sind dadurch natürlich sehr detailreich, aber man muß schauen welche Verstärker und Kabel dazu passen. Gerade Kabel mit Silberanteil erhöhen die Tonalität, das könnte ein wenig zu viel sein. Bei den Verstärkern haben wir AMC sowie Atoll als gute Spielpartner herausgefunden.

Als nächstes wollen wir uns mal an die Power-Serie heranwagen, die zeichnen sich durch Horntweeter im Hochtonbereich aus, mal schauen/hören wie die sind.

Auch die höherwertige Olympia-Serie sieht schon mal sehr gut von den Hölzern aus, die müssen wir uns auch mal etwas näher anhören.

Auch wenn die Serien etwas heterogen aussehn, klanglich sind die wirklich ein Zugewinn im Lautsprechermarkt. Ich kann nur jedem empfehlen sich diese mal anzuhören.

Gruß
Uwe
corcoran
Inventar
#8 erstellt: 30. Dez 2013, 11:14
Hallo Uwe,

schön, mal etwas über diese LS zu lesen!
Ich interessiere mich schon länger für die Matisse HD.
Meine derzeitigen Wharfedale Diamond 9.5 klingen mir etwas zu dumpf.
Mein Denon AVC-A10SE scheint auch die Bässe etwas zu dominieren.
Nach Deiner Schilderung könnten diese Franzosen eine zukünftige Lösung für mich werden.......!
Danke und einen guten Rutsch für morgen.
Ган&#...
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Jan 2015, 14:15
Auf der Suche nach passenden Lautsprechern für meinen Cayin Röhrenverstärker bin ich durch einen Artikel in der Audio auf diesen Hersteller aufmerksam geworden und habe mich dadurch letztendlich für die Davis Clint Lautsprecher entschieden.

Nachdem jetzt ein paar Wochen intensiven Hörens vergangen sind, kann ich sagen, dass ich vom Klang in Verbindung mit meinem Verstärker schwer begeistert bin. Ich nutze die Boxen zum Musik hören und Filme schauen. Als Quellen dienen momentan ein Pioneer DV 757ai für CD, SACD, DVD Audio und DVD sowie der USB Röhren DAC Aune T1 MK2, der an mein Notebook angeschlossen ist und Filmton oder Musik (meist im FLAC-Format) an meinen Verstärker liefert.

Die Lautsprecher sind hervorragend verarbeitet und machen einen sehr wertigen Eindruck. Ich habe die Variante mit dem schwarzen Klavierlack, da die weiße Ausführung 50€ mehr gekostet hätte und mir die schwarzen auch sehr gut gefallen. Ich bin froh, dass ich auf diesen Hersteller aufmerksam wurde und kann die Lautsprecher nur weiterempfehlen.
Spreeaudio
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jan 2015, 11:02
Gratulation zu dem tollen Setup
Das ist auch unsere Erfahrung, daß die Davis Clint sowie die Standbox Stentaure am besten mit Röhrenverstärkern harmonieren. Ich denke Cayin ist eine gute Wahl zu diesen Lautsprechern.

Beide wurden im letzten Jahr in der Audio getestet und erhielten einen hervorragenden Bericht. Ich weiß das Tests sehr kritisch gesehen werden, weil der Verdacht einer werblichen Beeinflussung da ist, aber in diesem Fall war es der Tester selbst, dem diese Lautsprecher wirklich begeisterten...

Wer es nicht glaubt kann gern mal auf einen Hörtermin vorbeikommen

Gruß
Uwe

Davis Clint und StentaureDavis Clint und Stentaure
Ган&#...
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Jan 2015, 18:22
Danke, Uwe!

Da ich keine Erfahrung mit Röhrenverstärkern hatte, kam der Artikel in der Audio in meinem Fall genau zur rechten Zeit, auch wenn ich nicht dasselbe Modell des Verstärkers habe. Ich hatte schon mehrere Lautsprecher im Auge, so z.B. die Blumenhofer Mini (angeblich beim Bass etwas schwachbrüstig), Triangle (hätten mein Budget gesprengt) usw. Es waren einige Franzosen dabei und die meist mit sehr guter Reputation, von daher hatte ich ein gutes Gefühl. Über Röhre und Horn hatte ich zuvor auch ein wenig gelesen, womöglich auch ein kleiner Faktor bei meiner Entscheidung.

Man kann,darf, sollte diverse Artikel in Hifi-Zeitschriften durchaus kritisch sehen, allerdings bin ich gegen Pauschalurteile. In diesem Fall war der Artikel nach meinem Geschmack sehr einladend geschrieben und natürlich spielte auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine Rolle. Gerade in diesem Fall schien mir die Beschreibung als Entdeckung glaubwürdig, da die Lautsprecher in Frankreich schon länger am Markt sind. Wie schon gesagt, bin ich hochzufrieden und werde die Marke Davis (französisch ausgesprochen, haha) auf jeden Fall im Auge behalten.

PS:
Der Pioneer, mein Sat-Receiver und bald auch ein kleiner Mediaplayer hängen noch am Cayin DAC 11, mit dem ich ebenfalls sehr zufrieden bin. Über Kopfhörer kann der Röhrenverstärker auch mal ausbleiben.
distain
Inventar
#12 erstellt: 06. Mrz 2016, 21:20
...die Stentaure erscheinen mir sehr interessant als Alternative zu Klipsch!

Ich muss sie mal an einer Transe testen. Das Konzept finde ich spannend.......
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Davis Acoustics
luks46 am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
2 x Elac Dipol 60/4 zu verkaufen
DeRaDo am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  6 Beiträge
Unterschied zwischen 4 Ohm und 8 Ohm?
zroo am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  4 Beiträge
pure acoustics EX750 ?
serian am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  4 Beiträge
HH Acoustics
Badhabits am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  4 Beiträge
2 x 8 Ohm + 2 x 4 Ohm Lautsprecher geht das?
forumzapper am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  2 Beiträge
Pure Acoustics Lautsprecher
sebl89 am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  10 Beiträge
Eltax Opus 3 Standlautsprecher?
rave am 06.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
NT acoustics: S 110, Info gesucht
Rajiv_ am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Denon
  • PSB
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.239