Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Skytec PA-Box 30cm "tunen"

+A -A
Autor
Beitrag
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2013, 16:08
Hy Leute,

ich bin vor kurzem nach Bayern gezogen aus arbeitstechnischen Gründen.
Mein Arbeitskollege wollte ein paar Skytec PA-Box 30cm weg werfen und ich habe sie davor gerettet und mir (nicht lachen) ins Bad gestellt .
Nur sie klingen relativ flach und stumpf nachdem ich sie aufgeschraubt hatte fiel mir auf das die nackt sind. Weder flies noch frequenzweiche noch anderes!
Meine Frage ist jetzt ob ich mit einer Weiche und oder Flies da etwas hörbares verbessern kann oder ob ich die dinger irgendwie wieder verkaufen soll und mir was anderes fürs Bad zulegen?
Übrigens habe ich die an die decke geschraubt also stört mich die größe im Bad nicht wirklich
Hier mal der link zu den Lautsprechern:
http://www.elektroni...rverpackt_i11588.htm
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2013, 17:46
Ein tunen lohnt sich bei diesen Tröten nicht.
Du kannst ja mal in eine Box Handtücher zum Testen reingeben, ob sich was verbessert.
An der Weiche kann man hier nix machen, da Piezo-Mittel und Hochtöner verbaut sind.


oder ob ich die dinger irgendwie wieder verkaufen soll und mir was anderes fürs Bad zulegen?

Das wäre das Beste.

Schönen Gruß
Georg
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jun 2013, 18:54
Danke für die schnelle antwort
Würde den eine 12db weiche mit ner "standart" trennung bei 100 und 15k Hertz was bewirken?
Oder besser gesagt allgemein eine Weiche?

Was würdet ihr den realistich in gut erhaltenem zustand für die Lautsprecher bezahlen?
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2013, 19:01

*BouncingD* (Beitrag #3) schrieb:
....Was würdet ihr den realistich in gut erhaltenem zustand für die Lautsprecher bezahlen?


Äh, die will keiner noch nicht mal geschenkt!
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Jun 2013, 19:03
Hehe naja ich werde morgen mal bissl was probieren zwecks handtüscher und co
Demented_are_go
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2013, 19:09

*BouncingD* (Beitrag #3) schrieb:
Danke für die schnelle antwort
Würde den eine 12db weiche mit ner "standart" trennung bei 100 und 15k Hertz was bewirken?
Oder besser gesagt allgemein eine Weiche?



Bewirken würde sie etwas, aber nichts brauchbares.

Am besten beliest du dich mal über Piezo Töner..
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jun 2013, 19:24
Ehm.
wenn das stimmt was ich gerade hier gelesen habe sind die Lautsprecher ja eigentlich Elektromüll.
Würde es den was taugen wenn man die Hörner tauschen würde durch bessere oder würde man da preislich in nicht mehr ratsame dimensionen steigen?
Was würdet ihr den so vorschlagen in der Preisklasse bis 200€ pro Paar.
Sollten laut wie leise angenehm klingen und relativ klein sein.

was haltet ihr den von diesem Schmuckstück
http://lautsprechers...fi/cyburgs_stick.htm

Achso ist zwar nicht gerade das passende Thema aber würdet ihr den für einen preiswerten Verstärker bezahlen?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2013, 19:44

Würde es den was taugen wenn man die Hörner tauschen würde durch bessere oder würde man da preislich in nicht mehr ratsame dimensionen steigen?

Genau.
Kostet Geld und der Ausgang ist seeeehhr, sehr Zweifelhaft.
Ohne Messtechnik nicht zu machen.


was haltet ihr den von diesem Schmuckstück
http://lautsprechers...fi/cyburgs_stick.htm

Gute Idee.
Ich hab die kleine Schwester, die "Needles" mal gebaut.


Achso ist zwar nicht gerade das passende Thema aber würdet ihr den für einen preiswerten Verstärker bezahlen?

Gebraucht oder Neu?
Für welche Lautsprecher?

Schönen Gruß
Georg
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Jun 2013, 10:51
Guten "morgen"

Gebraucht oder halt neu für die Sticks da würde ich die sticks in mein Wohnzimmer stellen.
*edit: am besten mit Fernbedienung

Wie verhalten sich deine Needles im Basslastigen bzw Technobereich

Gruß Sandro


[Beitrag von *BouncingD* am 30. Jun 2013, 11:09 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 30. Jun 2013, 11:09
Aus den Needles kommt erstaunlich viel Bass, relativ zur Größe des Treibers gesehen.
Für Techno halte ich sie jedoch nicht besonders geeignet.
Die Needles können auch nicht mehr als gehobene Zimmerlautstärke. Dann ist der kleine Treiber halt am Ende.

Die Sticks sollten lauter gehen, hab sie aber noch nicht gehört.

Wenn Du selbst bauen willst, dann starte doch mal eine Anfrage im DIY-Bereich des Forums.
Schildere dort Deine Ansprüche und Dein Budget, dann kommen noch weitere Alternativen.

Schönen Gruß
Georg
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Jun 2013, 11:12
Viele Danke ja ich werd mal im DiY nachfragen was die mir da so vorschlagen können

schönen Sonntag noch

Gruß Sandro
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2013, 11:28
Mal ein Vorschlag für einen günstigen Verstärker: Sherwood
Es gibt aber noch viele andere gute Vertärker.

Was soll denn an den Verstärker alles angeschlossen werden?
Dann kann man gezieltere Vorschläge machen.

Schönen Gruß
Georg
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Jun 2013, 11:47
Naja meine Idee war jetzt an den Verstärker die Sticks oder halt andere lautsprecher und evt Subwoofer unterstützung daran zu hengen weil derzeit betreibe ich die Lautsprecher mit Elektromüll (McTattoo nightline Pro 400)
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 30. Jun 2013, 11:52
Ich meinte eigentlich welche Quellen dran müssen.
CD, BluRay, TV, PC usw..

Schönen Gruß
Georg
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 30. Jun 2013, 12:18
Achso Quellen ist relativ egal weil das geht bei mir über ein Mischpult und daran hengen derzeit Pc Receiver und ab und zu mal ein Handy.

Also reicht eigentlich ein eingang. Was haltet ihr eigentlich von dem Gedanken einen 5.1 Heimkino verstärker zu verwenden im klartext einen Clatronic DVD755 Hc
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 30. Jun 2013, 12:44
Das Teil?

Absolut nichts.

Das ist kein Heimkinoverstärker.

Schönen Gruß
Georg
TKCologne
Inventar
#17 erstellt: 30. Jun 2013, 12:46
Elektronikschrott.
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Jun 2013, 12:53
Ja ok war ja nur ein gedanke weil der fliegt hier auch noch irgendwo rum und mit großer wahrscheinlichkeit bald in den Müll. Wenn ich das geld hätte wie meine Vorstellungen *träum*
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 30. Jun 2013, 14:30
Wenn Du schon ein Mischpult hast, tut es auch eine reine Endstufe.
Sowas zum Beispiel.

Schönen Gruß
Georg
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Jun 2013, 14:41
Ehm mal "blöd" gefragt, was ist der Unterschied zwischen Verstärker und Endstufe?
*BouncingD*
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Jun 2013, 14:57
Hab mich gerade belesen weis jetzt was da der unterschied ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Skytec
Remii am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  13 Beiträge
Infinity kappa 8xxx ---TUNEN
Rimodar am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  13 Beiträge
Infinity Kappa 7.2i tunen ?
hertzkasper am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  3 Beiträge
PA - BOX ANSCHLUSSMÖGLICHKEIT
Timmel am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  5 Beiträge
Was taugt diese PA Box?
büsser am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  2 Beiträge
PA Box mit gutem Klang ?
Andi78549* am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  76 Beiträge
Anschlussproblem PA-Box (Hifi-Betrieb)
lion2 am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  7 Beiträge
PA-Box an einen Stereo-Receiver anschließen
Mate_Matic am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  13 Beiträge
PA - Lautsprecher
impact99999 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  6 Beiträge
Boxen Tunen
Body2005 am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedKawasaki01
  • Gesamtzahl an Themen1.361.769
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.184