Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Castle - Erfahrungsaustausch

+A -A
Autor
Beitrag
V3841
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Jul 2013, 17:14
Hallo Leute,

dieses Thema soll - wie der Titel sagt - dem Austausch von Infos und Begeisterung (Tests, Bewertungen, Berichte) zu den Geräten der Marke Castle dienen.

Wie komme ich dazu dieses Thema zu erstellen? - Ich habe vor Monaten meine Liebe zu den Lautsprechern der Marke Castle (Huntingdon, Cambridgeshire / UK) wieder entdeckt und nach langem erfolglosem Suchen in Deutschland, ein Paar gebrauchte aktuelle Lautsprecher (Castle Durham 3) in UK gekauft.

Die wenigen - meist recht alten - in Deutschland angebotenen Lautsprecher erzielen zumeist recht hohe Preise. Daher bin ich auf den Heimatmarkt der Marke ausgewichen, wo es ein deutlich größeres Angebot gibt.

Leider ist der Vertrieb in Deutschland offensichtlich vor Jahren eingestellt worden. Mein letzter Kauf im Fachhandel (Castle Trent) ist schon über 20 Jahre her und die Lautsprecher tun immer noch bei einer Freundin zur Zufriedenheit (Begeisterung) ihren Dienst.

Castle Lautsprecher wurden oft als günstige (bessere) Alternativen zu den Produkten der schottischen Firma Linn gehandelt.

http://www.castle.uk.com/

Inzwischen gehört die Marke Castle zur "International Audio Group" (IAG).

http://www.internationalaudiogroup.com/

IAG beherbergt einige illustere Marken und Firmen unter ihrem Dach, wozu z.B. auch der in Deutschland vertretende Vertrieb IAD gehört.

http://www.iad-audio.de/

Castle fertigt aber offensichtlich immer noch so gut wie alle Bauteile in Handarbeit selbst. Die neuen Produkte sind nach ersten Recherchen im Raum des Commonwealth und den (ehemaligen) Ostblock-Staaten zu kaufen.

Eine Antwort von IAD auf meine Frage nach einem geplanten Vertrieb in Deutschland steht noch aus. Vermutlich passt die Marke nicht wirklich zwischen die eigenen in Deutschland vertriebenen Marken Wharfedale und Mission.

Ich warte nun auf den Eingang der neuen Schätzchen

680002124_o

und berichte nach dem Eingang der auf dem Weg befindlichen Lautsprecher. Vielleicht gibt es ja noch andere Member die hier von ihren Schätzen berichten wollen.

VG


[Beitrag von V3841 am 01. Jul 2013, 18:07 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2013, 23:09
Hallo V3841,

finde deinen Beitrag sehr interessant.
Ich interessiere mich ebenfalls für Castle-Speaker (ohne allerdings welche zu besitzen).
Hatte mir verg. Jahr die Wharfedale Denton 80th Anniversary zugelegt, die (wie du ja schon erwähnt hast) auch über den IAD-Vertrieb, hier angeboten werden.
Und - hatte mit IAD wegen Castle sogar vorletzte Woche mal telefoniert! Da sagten sie mir am Tel., daß Castle gerade auf der diesjährigen High-End-Messe in München ein-, (oder mehrere) neue Modelle vorgestellt habe - mit Bändchenhochtöner; die hätten ihnen klangl. durchaus gut gefallen.
Allerdings wußten sie wohl nicht genau, ob Castle noch jene Speaker, die auf ihrer Homepage aktuell gezeigt werden (wobei ja insbes. die Classic-Serie von Interesse wäre: http://www.castle.uk...e/en-US/Default.aspx) tatsächlich noch produzieren würden - sie meinten, eher nicht mehr.
Ich hatte da allerdings bei meinem Telefonat den Eindruck, daß IAD (bis auf die erwähnten Messe-Neuvorstellungen v. Castle), aktuell nicht informiert ist.
Vielleicht würde es ja auch Sinn machen, sich tatsächlich mal mit Castle-UK direkt in Verbindung zu setzen - sei es, per Mail, oder (warum auch nicht), telefonisch auf Englisch.
Auf dem Weg müßte doch herauszufinden sein, welche britischen Händler die Castle-Classic-Modelle (ggf. noch) neu auf Lager haben und 'Shipping to Europe/Germany' anbieten (da gibt's doch bestimmt britische Hifi-Händler, die sowas anbieten).
Wo hast du deine Castle Durham 3 her (über ebay.co.uk?) und was hast du dafür bezahlt (gerne auch per PM)?
Und natürlich würd's mich dann interessieren, wie sie klingen (resp. wie du klangl. mit ihnen zufrieden bist), wenn du sie erhalten hast.

Drück dir die Daumen, daß alles bestens klappt.

Beste Grüße
Bernhard
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Jul 2013, 07:02
Hallo Bernhard,

die Wharfedale Denton 80th Anniversary habe ich leider noch nicht hören können. Die Lautsprecher der Diamond- und Jade-Baureihen kenne ich aber recht gut.

Die Jade-Baureihe halte ich für ziemlich genial und für normalsterbliche "Musik"-Liebhaber bleiben damit nicht viele Wünsche offen. Unter reinen Preis-Klang-Gesichtspunkten sind sie aber w/der teuren Optik nicht optimal.


neue Modelle vorgestellt habe - mit Bändchenhochtöner


Das klingt interessant. Allerdings gefällt mir der Gedanke an gediegene, in Handarbeit gedengelte, klassisch anmutende Lautsprecher im Landhausstil, wozu ein recht modernes Element wie Bändchen nicht richtig passen will.


Vielleicht würde es ja auch Sinn machen, sich tatsächlich mal mit Castle-UK direkt in Verbindung zu setzen - sei es, per Mail, oder (warum auch nicht), telefonisch auf Englisch. Auf dem Weg müßte doch herauszufinden sein, welche britischen Händler die Castle-Classic-Modelle (ggf. noch) neu auf Lager haben und 'Shipping to Europe/Germany' anbieten (da gibt's doch bestimmt britische Hifi-Händler, die sowas anbieten).


Mal sehen wie meine Eindrücke sind, wenn die LS - morgen - bei mir eingetroffen sind. Wenn sie mich begeistern sollten, schreibe ich mal an Castle.


Wo hast du deine Castle Durham 3 her (über ebay.co.uk?) und was hast du dafür bezahlt (gerne auch per PM)?


Sie sind mir bei ebay-uk aufgefallen, wurden aber auch bei ebay.de angeboten. Mein Preisvorschlag von 160 GBP war akzeptiert worden und die Versandkosten betragen 27 GBP. Über Paypal wurden meiner Kreditkarte 226,94 Euro belastet. Da die LS auf den diversen Bildern nahezu neuwertig wirken und komplett mit der Originalverpackung geliefert werden, scheint mir der Preis für diese LS ok. Die Durham 3 kostet in Australien einen Listenpreis von 999 AUD (700€) und sie werden für 879 AUD (620€) verkauft.

http://www.apollohif...c&vmcchk=1&Itemid=80


Und natürlich würd's mich dann interessieren, wie sie klingen.


Da bin ich auch sehr gespannt. Die Castle Trent spielt schon sehr schön, auch im Hochton besser auflösend als viele "typisch klingende" LS aus UK.


Drück dir die Daumen, daß alles bestens klappt.


Danke!

VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Castle - soll ich oder soll ich nicht?
fotoralf am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  6 Beiträge
castle-lautsprecher
masalg am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  2 Beiträge
The illustrious Castle Speaker owners society
Erik030474 am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  5 Beiträge
Castle Richmond 3i
Puffin2 am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  3 Beiträge
Castle Trent II, wer kennt oder hat diese LS ?
horst.b. am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  7 Beiträge
Dynavoice - Erfahrungsaustausch
V3841 am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  2282 Beiträge
HILFE membran von castle isis löst sich ab
linnianer1 am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  5 Beiträge
Castle Isis auf eBay ein Eigenbau / Fake ?
vampirhamster am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  7 Beiträge
castle compact column und abl modul von nubert
detnett am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  8 Beiträge
Frage zu alten Lautsprechern
countD am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.994