Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Membran unterschiedlicher Ausschlag

+A -A
Autor
Beitrag
orchi99
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2013, 18:36
Hallo Hifi-Forum,

Ich betreibe 2 Alesis Monitor One MkII Studiomonitore (als Stereo-Hifi Lautsprecher).
Mir ist aufgefallen, dass sich die Membranen der Tieftöner bei höheren Lautstärken (Basslastige Musik Techno, House) unterschiedlich stark bewegen.

Ich kann nicht sagen, ob das an der Produktion der Songs und einer unterschiedlich starken Ansteuerung der Kanäle liegt.
Es sieht so aus, als ob die eine Membran empfindlicher auf Bässe reagiert bzw. weichere Sicken hat.

Wäre das anzunehmen oder ist vlt eine der Lautsprecherboxen falsch angeschlossen oder gar Defekt?
Klanglich kann ich so keine Auffällligkeiten benennen.

Klingt vlt. ein bisschen HIFI - hypochondrisch, aber es würde mich interessieren, ob sowas unnormal ist.

Vielen Dank an euch fürs lesen und für Antworten!

Alesis Monitor One MKII
detegg
Administrator
#2 erstellt: 11. Jul 2013, 00:09
Hallo orchi99,

nimm doch zum testen mal ein breitbandiges Testsignal wie "rosa Rauschen". Das findest Du in jedweder Qualität im www.

Es sollten sich nur leichte tonale Veränderungen bei Veränderung der Hörposition ergeben. Wenn das im Tieftonbereich sehr unterschiedlich klingt, könnte der jeweilige LS bzw. die Soundkarte/Mixer einen Hau haben ...

Detlef
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2013, 05:28
Hallo orchi99,

Du kannst die Lautsprecher auch mal die Seiten tauschen lassen. Linker LS nach rechts, rechter LS nach links.
Natürlich musst Du sie dann wieder richtig am Verstärker anschließen.
Wenn der Fehler mit gewandert ist, liegt es am Lautsprecher.
Glaube ich aber nicht.

Gruß
Rainer
orchi99
Neuling
#4 erstellt: 11. Jul 2013, 13:51
Hallo und Danke,

habe das mit dem Boxen tauschen ausprobiert und es liegt wohl tatsächlich an der Ansteuerung der Kanäle und nicht an dem Lautsprecher!
Danke für den Tipp! Hätte ich eigentlich auch selber drauf kommen können

Das mit dem rosa Rauschen werde ich trotzdem nochmal probieren!

Danke nochmal, orchi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL L40 - Lautsprecher hören sich unterschiedlich an.
gonzo4712 am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  3 Beiträge
Unterschiedlich große Widerstände der Lautsprecher
Simple_Simon am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecher der neuen Stereoanlage klingen unterschiedlich?!
hausen am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  26 Beiträge
Lautsprecher Membran Bewegung Frage !
jiggi666 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  3 Beiträge
Membran beschädigt?
am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  7 Beiträge
Unterschiedlich Lautsprecherkabellängen
magdale am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  15 Beiträge
Lautsprecher Membran/Staubkappe beschädigt?!
rayzor am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  8 Beiträge
Sicke löst sich von der Membran
Kaster am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  8 Beiträge
Bedrückte Membran
notulo am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  6 Beiträge
Riss bzw. Loch in der Membran
Rage79 am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.953