Lautsprecher Unterlage im Altbau

+A -A
Autor
Beitrag
Hanni1605
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2013, 13:00
Hallo zusammen,

vor 2 Wochen sind wir umgezogen und wohnen jetzt in einem wunderschönen Altbau mit Fischgrätenparkett. Leider scheinen meine neuen Nachbarn nicht 100% einverstanden mit meinem Musikgeschmack, weshalb ich gestern die Nachbarin unter uns kennen lernte.

Nun zur Frage:

Was kann ich tun, damit die Nachbarn nicht vom Bass meiner Canton GLE 490 (die ich neu habe und übrigens sehr zufrieden bin) gestört werden? Einen Subwoofer habe ich nicht und besonders laut höre ich eigentlich auch nicht. Laut Nachbarin geht es auch primär um den Bass.

Ich habe schon viel gelesen, bin aber immer noch nicht schlüssig, ob eine Unterlage aus einer 4cm Granitunterlage wirklich das erhoffte Ergebnis bringt. Vor allem falls ja, soll ich dann unter die Granitplatte so Filznoppen kleben, oder direkt auf den Holzboden legen? Bei den Lautsprechern waren auch "nur" so Gummifüße montiert, Spikes habe ich keine.

Über ein Feedback oder Erfahrungen eurerseits würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Hanni
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2013, 14:41
Hallo,

leider ist da meist das Problem das der komplette Boden über den Raumschall flächig mitschwingt und sich so der niederfrequente "Störschall" schön verbreitet ...
die Resonanzen ermitteln und mit nem DSP ausfiltern könnte man versuchen ... weil flächig Dämmplatten und Marmor / Beton ist halt schlecht

Ansonsten halt erst mal Spikes unter die Boxen ... da drunter ne Beton- oder Marmorplatte ... und zum Fußboden dann noch paar Stückchen Dämmatten die man unter Waschmaschienen tut ...

Gruß P@Freak
vthor
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Okt 2013, 14:43
Hallo Hanni,

auch ich hatte nach dem Umzug , Altbau mit FischgrätParkett, so meine Dröhnprobleme.
Zum einen war der Bassbereich viel zu fett, egal wo/Wie ich die B&W 801 plazierte.
Und der unter mir wohnende Mieter vom Bassgedröhne nicht sehr begeistert. Ich konnte durch eigene Hörproben in seiner Wohnung das Dröhnen erleben.

Also hab ich mit großen Gehwegplatte ( aus dem Baumarkt für ein paar Euro) experimentiert; zwischen Pakett und Betonplatte kamen vier Schwingmetalle; die Boxen wurden mit Spikes auf die Betonplatte gestellt.
Und siehe / höre da, das Bassgedröhne in meinem Raum als auch beim Nachbarn war deutlich weniger.
Hatte auch mit div. Antispikes rumprobiert - waren nicht besser. Ebenso mit drei kleinen Sandsäcken - diese waren gunstig und auch ok.

Also hab ich Masse der Betonplatten durch ordentlich Tiefengetein Tonalit ,vom Steinmetz ( Granitähnlich), erhöht, vorher so ca. 4-5 kg pro Box jetzt ca. 50 kg.pro Box. Diese Basen haben eine Dicke von 12 cm bei einem Format 40 x 60 cm und stehen auf vier Schwingmetallen.

Die Dröhnneigung beim Nachbarn geht gegen Null , außer ich drehe die Lautstärke ordentlich auf.
Hier ein kleines Bild vom Ganzen:
IMG_1546-klein

Ansonsten kann man nur durch ausprobieren, herausfinden was funktioniert und was nicht.
Viel Spass dabei

Veit


[Beitrag von vthor am 09. Okt 2013, 14:46 bearbeitet]
Hanni1605
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Okt 2013, 14:45
Sind die Spikes denn Pflicht bei Marmor/Granit/Beton oder kann ich einfach die Gummifüße drunter lassen?

Und geht statt der Waschmaschinenmatte auch Filzunterleger?

VG
Marcel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entkopplung im Altbau
Black_Lotus* am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  12 Beiträge
günstige granit unterlage
elbarto132 am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  14 Beiträge
Subwoofer Aufstellung Unterlage
wde am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher für 11qm Altbau!? Hilfe!
audio-zu-audio am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher
Stones am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecher
recharge` am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher
sophow am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher
Hansli am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher entkoppeln: Welche Maße für Granitplatte?
srbnjmn am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  7 Beiträge
lautsprecher im eimer
Classe am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedguybaust
  • Gesamtzahl an Themen1.368.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.063.053