Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spendor BC1 an Marantz 2238

+A -A
Autor
Beitrag
Boogie030
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Dez 2013, 11:34
Liebe Experten

käuflich erworben stehen nun ein Marantz 2238 (nicht b) und ein Paar Spendor BC1im Wohnzimmerchen.

Meine Frage: Holt der Marantz das Maximum an Sound aus den Spendors? Wenn ja, welche Kabel sollte ich verwenden und wie sollte ich die Spendors aufstellen? Gerüchteweise sollten sie nicht an der Wand stehen und auf einem ca. 55cm. hohen Thron residieren.

## Das Ziel ist eine möglichst natürliche Wiedergabe - quasi die Nadel, die auf den Boden fällt, bevor das Violinenkonzert beginnt. ##

Stimmt das? Könnt ihr mir sonstige Tips zu dem Set up geben? Gehört wird damit eigentlich nur Musik (also weder Bombast TV noch neuere Musik mit vielen Tiefen und wummernden Bässen).

Auch für einen Verweis auf einen ähnlichen Thread bin ich durchaus dankbar.

Viele Grüße aus Berlin!


[Beitrag von Boogie030 am 22. Dez 2013, 11:35 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2013, 11:59
Moin,

die BC1 gab es in unterschiedlichen Ausführungen, welche hast Du?
Mir wäre der Marantz zu schlapp, gerade in Kombination mit dem niedrigen Wirkungsgrad der Spendor.

In einem kleineren Raum mit recht kleinem (2 - 3 m) Stereodreieck aber durchaus ein guter
Lautsprecher.

Kabel? 2,5er OFC reicht vollkommen aus.

Gruß Yahoohu
Boogie030
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Dez 2013, 12:11
Moin und danke fuer die Antwort.

Heisst das, ich sollte einen Vorverstaerker benutzen? Kenne mich leider mit HiFi noch so gar nicht aus ...

Danke!
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2013, 12:26
Nein,

ein Vorverstärker hilft Dir nicht.
Was ich sagen wollte: Die Spendor können durchaus einen recht kräftigen Verstärker/Receiver
vertragen. Mit 2 x 26 Watt an 8 Ohm ist der Marantz (gerade für diese Lautsprecher) ein bißchen grenzwertig.
Wenn man bei Marantz bleibt, wäre ein 2285 oder 2265 die bessere Wahl.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 22. Dez 2013, 12:35 bearbeitet]
Boogie030
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Dez 2013, 12:44
Moin,

mit den technischen Daten kann ich leider nichts anfangen. Was bedeutet denn X Watt an Y Ohm. Ok ok Wiederstand und Leistung, aber was bedeutet das konkret?

Wäre es sinnvoller, die aktiven Spendors zu nehmen?
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 22. Dez 2013, 13:09
Moin,

um es kurz zu beschreiben:
Lautsprecher mit einem geringen Wirkungsgrad benötigen mehr Leistung um einen Pegel X zu erzeugen.
Hätten die BC1 einen Wirkungsgrad von z.B. 90db ist der Leistungsanspruch an den Verstärker wesentlich geringer.
Aktive Spendor haben die passenden Verstärker eingebaut und können mit einem Vorverstärker betrieben werden.

Aber Du schreibst doch das Du die Teile schon hast, und eine aktive Spendor schüttelt sich ja auch nicht so aus dem Ärmel ?

Gerade bei den alten Spendors ist viel "Verschlimmbessertes" auf dem Markt. Also nach Möglichkeit jemanden zu Rate ziehen, der sich etwas auskennt.

Gruß Yahoohu
Boogie030
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Dez 2013, 13:27
Moin,

ich habe mich noch nicht 100% entschieden, neige jetzt aber zu den aktiven.

Welcher Vorverstärker? Röhre?

Der Preamp kommt dann an die Boxen und die an den Marantz? Sorry, wenn ich wie ein Amateur klinge.

Was genau heißt verschlimmbessert? Worauf sollte ich achten?
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2013, 14:34
ich denke Du solltest dir mal drüber klar werden was Du eigentlich willst.

Wie kommst Du auf Spendor?

Welche Geräte hast Du denn bereits bzw. welche Quellen (Plattenspieler, CD......)
sollen betrieben werden?

Damit man Dir besser helfen kann vielleicht mal diesen Fragebogen kopieren und beantworten
www.hifi-forum.de/in...m_id=32&thread=55865

Im Moment ist das nur stochern im Nebel.

Zusätzliche Frage: Warum so alte Geräte / Lautsprecher?

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 22. Dez 2013, 14:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spendor BC1 MK3 - welcher Verstärker
mondrian am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  14 Beiträge
Spendor 75/1 - BC1
misswhite am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  5 Beiträge
Spendor BC1 activ
uweskw am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  43 Beiträge
Spendor BC1 Aktiv: Frischzellenkur?
uweskw am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  4 Beiträge
Ständer für Spendor BC1
JakeSpeed am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  2 Beiträge
Spendor BC1 und Cambridge A640
fabian8 am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
Spendor BC1- ein Speaker wird leiser
yahozna am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 10.05.2003  –  13 Beiträge
Spendor BC1/69 -- wie viel bezahlen?
busi am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  5 Beiträge
suche Spendor bc1 69 oder mk3
Herr_Kloetsch am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  2 Beiträge
Nachfolger zu Spendor gesucht
jensl am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  87 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedne0rafr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.393
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.592