Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer und KRK-Gründer stellen Studiomonitore NEKKST vor

+A -A
Autor
Beitrag
E-Lock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mrz 2014, 03:17
http://recording.de/...KST_vor.html#article


Würde die mir gern mal anhören - kann aber keinen Händler finden,

Weiss jemand eine Adresse ?

Ciao


[Beitrag von E-Lock am 20. Mrz 2014, 03:22 bearbeitet]
DaleWintry
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2014, 09:26
Du wirst die Nekkst Serie zur Zeit bei keinem Händler hören können.

Inbesondere die Ausführung wie sie Anfang 2013 vorgestellt wurde, wird so nie auf dem Markt verfügbar sein. Hier kannst du die letzte Ausführung sehen. Wie man sieht, sind ein Modell mit 6" TMT und ein Subwoofer hinzugekommen. Der USB-Eingang und die Bluetooth Schnittstelle wurden gestrichen.

Ausserdem wurde eine neue Serie für kleines Geld, "MONITOR SPEAKERS STUDIO x0USB", ins Leben gerufen.

Servus
E-Lock
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Mrz 2014, 15:03
Schade

das wäre mal eine Alternative zu den nuPros von Nubert gewesen.

Gibts denn sonst keine guten Aktive die in etwa den gleichen Komfort einer nuPro bieten ??

Die nuPros bieten ja fast schon eine luxuriöse Ausstattung, was Bedienbarkeit und Ausstattung angeht.

Aber sie gefallen mir klanglich nicht soooo gut

Besten Dank noch für Deine Info
Hörfunk
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2014, 17:43

DaleWintry (Beitrag #2) schrieb:
Du wirst die Nekkst Serie zur Zeit bei keinem Händler hören können.

Inbesondere die Ausführung wie sie Anfang 2013 vorgestellt wurde, wird so nie auf dem Markt verfügbar sein. Hier kannst du die letzte Ausführung sehen. Wie man sieht, sind ein Modell mit 6" TMT und ein Subwoofer hinzugekommen. Der USB-Eingang und die Bluetooth Schnittstelle wurden gestrichen.

Das mit dem Wegfall von Bluetooth finde ich sehr schade, aber anderseits wundert es mich nicht, wenn man bedenkt, wie es implementiert wurde. Es war nämlich vorgesehen, dass nur ein Monitor die kabellose Verbindung via Bluetooth aufnehmen kann - der andere Monitor war per Kabel mit dem ersten angeschlossen. Das führt IMHO das Konzept ab absurdum.
ypnos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jun 2015, 12:20
Hallo,


ich habe die Nekkst K8 vor einem Monat oder so bei Amazon erworben und stehe gerne Fragen zur Verfügung.
Erstmal zum Hintergrund der neuen Einsteigermonitore von Behringer. Diese sollen anscheinend die berühmt-berüchtigten TRUTH ablösen, denn diese sind seit einiger Zeit sackteuer und/oder schwer lieferbar geworden. Die K8 kommt dabei der B2031A am nähesten. Leider ist sie im Preis höher angesiedelt, für ein Paar zahlt man seit Markteinführung ca. 390 Euro, während man ein Paar B2031A im Schnitt für 330 Euro erwerben konnte.

Bei der ersten Vorstellung waren die präsentierten Mockups vom Design her deutlich an Genelec angelehnt, im Resultat ist ein deutlich langweiligerer, aber sicher auch günstigerer Look rausgekommen. Die Box wirkt moderner als die TRUTH und ist leichter. Sie besitzt ebenso ein MDF-Gehäuse. Der ganze angekündigte Schnickschnack ist auch weg, also wieder nur analoge Eingänge. Die Palette der Nekkst erinnert nun an die KRK Rokit-Reihe, im Aussehen wie in den technischen Daten. Beworben wird der weitere Abstrahlwinkel der Hochtöner-Waveguide. Ansonsten kann man gegenüber der entspr. Rokit ein wenig mehr einstellen (Room compensation) und der Preis ist etwas niedriger.

Behringer wirbt extrem mit dem Namen Klawitter, selbst nach dem Auspacken noch wird man nochmal mit dessen Foto und Zitat "My Best Work Yet" begrüßt. Der Herr scheint mittlerweile aber nicht mehr in bester Form zu sein; nach seinem gescheiterten KRK-Nachfolger findet man über ihn solche Kuriositäten: https://www.gearslut...awitter-scammer.html
Wieviel er jetzt wirklich zum Design und nicht nur zum Marketing der Boxen beigetragen hat, ist wohl schwer herauszufinden, aber "my best work yet" kann ich bei einem Monitor für unter 200 Euro nicht ernstnehmen.


Soviel Text und immer noch keine Aussagen zum Klang. Mein Eindruck ist leider extrem subjektiv, denn ich kann da umgezogen mit keinen anderen Boxen vergleichen. Dazu kommt noch eine schwierige Raumakustik und auch die Aufstellung muss ich noch verbessern. Daher hier nur ein paar Stichpunkte:
Der Klang der Boxen ist erstmal ernüchternd im Vergleich zu den B2013A. Eine einzelne Box wirkt deutlich kraftloser als die TRUTH, die auch einzeln durchaus ihren Klang entfalten konnte. Beide im Verbund so wie es sich gehört funktionieren dann schon besser zusammen, aber es lässt doch tief blicken.
Insgesamt ist der Klang sauber und nicht anstrengend, aber die Mitten kommen mir unterbetont vor. Die Wiedergabe erscheint ansonsten präzise. Die Tiefen sind soweit ich das mangels Direktvergleich überhaupt abschätzen kann definierter als bei der Truth (aber keineswegs stärker ausgeprägt, muss ja auch nicht sein), theoretisch sollen sie auch ein paar Hz weiter runter gehen.

Ich behalte mein Paar jetzt, für den Preis geht der Klang in Ordnung. Ich muss aber sagen, auch wenn Behringer anscheinend die Idee hatte, auf die vielen Zweckentfremder der TRUTH zuzugehen (wer braucht Bluethooth im Studio?), ist es ihnen nicht wirklich gelungen. Die digitale Zuspielung wurde gestrichen und auch wenn das Design nicht mehr so funktional herkommt, scheint mir die alte TRUTH, die dazu noch günstiger zu haben war, klanglich vielfältiger einsetzbar zu sein.


Mfg,
ypnos


[Beitrag von ypnos am 25. Jun 2015, 12:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige Studiomonitore + Subwoofer ?
BLND am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  4 Beiträge
Studiomonitore????
szczur am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  31 Beiträge
Studiomonitore - Adam A5 vs. KRK RP5 vs. Alesis Monitor 1 MK2
ravecreator am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  4 Beiträge
Behringer LS ?
Termi0003 am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  39 Beiträge
Behringer Truth
am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
Behringer MS20
Radish am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  4 Beiträge
gute studiomonitore
quadrophonus am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  39 Beiträge
Klangoptimierung Studiomonitore
GoldenGurke am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2015  –  12 Beiträge
Presonus Studiomonitore
JakeSpeed am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  8 Beiträge
Empfehlung Behringer Truth 2031p
DIVA am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.373