Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer verwenden an Aktivlautsprecher Monster Clarity Model One?

+A -A
Autor
Beitrag
MOM86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2014, 10:12
Ich bin günstig an die Monster Clarity HD Model One Aktivlautsprecher gekommen und nutze diese nun u.a. am TV.
Der Sound ist wirklich glasklar. Lasst euch nicht Blenden vom Namen Monster, die Clarity One sind wirklich sehr gute aktiv Lautsprecher.
Produktinfo

Nun fehlt es bei Filmen ab und an an Bass, daher meine Frage: besteht die Möglichkeit einen Subwoofer anschzuschließen? Die Lautsprecher haben leider keinen Subwoofer Anschluss. Gibt es Alternativen, möglichst ohne AV Receiver? Bei Amazon schreibt ein User über die Möglichkeit eines Preamp?
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2014, 10:19
Du kannst fast jeden aktiven Sub benutzen.

Du benötigst dazu 2 Y-Kabel, je eins für links und rechts.
Ein Ende in den TV und die anderen Enden, je eins, in die Haupt-LS und eins in den Sub.
Das jeweils für links und für rechts.

Gruß
Georg
Thies_26
Stammgast
#3 erstellt: 15. Okt 2014, 10:21
Moin,


es gibt einige Subwoofer die einen Cinch Ein- und Ausgang haben. Bei diesen übernimmt der Subwoofer dann die Trennung der Frequenzen.
Dies hat allerdings zur Folge, dass man nach einmaligem Einstellen der jeweiligen Lautsprecher im Verhältnis zum Sub die Gesamtlautstärke vorher (also in deinem Fall am TV) regeln müsste.

Bei manchen TVs geht das nicht so problemlos, aber das weißt du bei deinem vermutlich besser als wir.
Vielleicht machst du das ja auch jetzt schon so?

edit: ohne jetzt mal die LS zu werten (kenne sie ja auch nicht)


[Beitrag von Thies_26 am 15. Okt 2014, 10:24 bearbeitet]
WhiteRabbit1981
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2014, 10:25
Wie hast du die Lautsprecher denn am TV angeschlossen, per Chinchkabel?
Ganz theoretisch (ich habe keine praktische Erfahrung damit), wenn du am TV zwei Chinch Y-Adapter anschließt, kannst du mit einem Chinchkabel zu den Lautsprechern gehen und mit einem Chinchkabel zum aktiven Subwoofer. Bei der Subwoofer Wahl musst du dann darauf achten, dass du direkt am Sub die Trennfrequenz und die Lautstärke einstellen kannst, das könnte zum Beispiel so aussehen:
Subwoofer Rückseite
Die Trennfrequenz stellst du dann auf irgendwas zwischen 60hz und 120hz ein, je nachdem wie tief deine Monster selber spielen können. Allerdings musst du dann, wenn du an den Aktivlautsprechern die Lautstärke verstellst, die Lautstärke am Subwoofer ebenfalls verstellen. Wenn du die Lautstärken einmal für Referenzlautstärke anpasst und dann den Lautstärkeregler am TV selbst benutzt könnte das Verhältnis einigermaßen bleiben, ich denke aber eher dass es aufgrund der unterschiedlichen Verstärker dann schnell anfängt ausseinander zu grätschen.

EDIT: Oder den Chinch-Out des Subwoofers nutzen, wie bereits gepostet wurde. Das ist dann wohl die bessere Lösung.


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 15. Okt 2014, 10:26 bearbeitet]
MOM86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Okt 2014, 11:08
Zum Anschluss:
Ich habe am Cinch Audio Out meines Panasonic Plasmas ein Cinch Kabel angeschlossen zu den Cinch Eingangsbuchsen des Lautsprechers.
Alle über HDMI angeschlossenen Geräte (Apple TV, Blu Ray Player) höre ich so auch über die Lautsprecher.
Die Lautsprecher besitzen eine Fernbedienung mit Lautstärkenregler. Ich habe diese Funktion auf meine lernbare Fernbedienung übertragen. Die Lautstärken-Regelung des TVs wird also gar nicht mehr genutzt.

Also kann ich entweder 2 Y-Kabel nehmen, so wie es RocknRollCowboy beschreibt.
Oder ich suche einen Subwoofer der einen Cinch Ein- und Ausgang hat.
Hier habe ich dann aber Probleme mit der Lautstärken-Regelung?

Meinen alten passiven Subwoofer von Quadral kann ich nicht irgendwie nutzen?

Ich habe für die Lautsprecher inkl. Bluetooth Modul neu 220€ bezahlt..allemal besser als die ganzen Soundbar Lösungen
WhiteRabbit1981
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2014, 11:25

Meinen alten passiven Subwoofer von Quadral kann ich nicht irgendwie nutzen?

Doch schon - du müsstest dir halt einen dazu passenden Verstärker kaufen. Idealerweise einen mit Chinch ein- und Ausgängen. Ein aktiver Subwoofer ist ja nichts anderes als ein passiver Subwoofer mit eingebautem Verstärker. Ob der Verstärker nun hinten an den Sub geschraubt ist oder einen meter daneben steht ändert ja nichts.


Ich fasse mal zusammen.

Die komfortable Lösung:
einen passenden AV-R oder PreAmp kaufen und als Schnittstelle für Ton (und Bild) benutzen. Braucht PRE-Out für die Front und für den Subwoofer. Gibt es neu nur noch in sauteuer, aber viele alte Geräte haben das noch.

Die billige Lösung:
Y-Chinchkabel. Nötige Investition bleibt im Bereich unter 10€ (plus den Subwoofer natürlich)

Das Mittelding:
Einen Subwoofer mit PRE-IN und PRE-OUT hernehmen. Das Lautstärkemanagement nicht über die aktivLS, sondern über den Fernseher (damit SUB und Front das gleiche machen). Vielleicht findest du auch einen Subwoofer mit Fernbedienung, der gleichzeitig sich selbst und die Lautstärke des PRE-OUT regelt?
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2014, 11:30

Die billige Lösung:
Y-Chinchkabel. Nötige Investition bleibt im Bereich unter 10€ (plus den Subwoofer natürlich)


Hier muss die Lautstärke dann aber auch am TV verstellt werden.

Gruß
Georg
WhiteRabbit1981
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2014, 11:50
Muss nicht, Georg. Er kann auch die Lautstärke per Fernbedienung verstellen, dann jedesmal aufstehen, zum Subwoofer gehen und die Lautstärke dort anpassen . Oder einen Subwoofer mit Fernbedienung nehmen, dann braucht er für den Lautstärkewechsel halt zwei Hände.
Dass das nicht praktikabel ist, ist klar. Aber hey, es ist eine Lösung in der Preisklasse einer Schachtel Zigaretten, da darf man nichts erwarten
MOM86
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Okt 2014, 18:55
Erst einmal vielen Dank für die Zusammenfassung.
Ich habe sogar noch einen alten AV Receiver, den Onkyo DR-90.
Dieser hat glaub ich die nötigen PRE-Out für die Front und für den Subwoofer.
Kann es also in der Konstellation klappen?
Falls ja, wie genau läuft die Verkabelung? Irgendwie alles nicht so einfach
Die Lautsprecher in den Center Pre Out via Y Kabel?
Und der Subwoofer in den Pre Out Subwoofer Anschluss?
Laustärken-Regelung läuft dann komplett über den Onkyo AV Receiver?
Danke

Bild der Rückseite


[Beitrag von MOM86 am 15. Okt 2014, 18:56 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 15. Okt 2014, 19:02
Nö, das klappt leider nicht.

Der Center Pre-Out gibt nur den Ton für den Center aus.
War mal gedacht um den internen Verstärker des TV nur für den Mittenkanal zu nutzen.

Gruß
Georg
MOM86
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Okt 2014, 19:16
hehe schade, wäre auch zu schön gewesen
Was müsste ich denn ca investieren für einen möglichst kleinen preamp?
Es geht darum, möglichst wenig Geräte zu haben. Meine alte 5.1 Anlage musste ich aus "ästhetischen" Gründen abbauen
Daher die Lösung eines 2.0 Aktivsystems und ggf ein 2.1 System, um etwas mehr Bass bei Filmen zu spüren....

Edit: ein Kompromiss für 5.1 Ton stellt bei mir mein Philips SBC HD 1502 Dolby Kopfhörer da, kompakt, für außenstehende nicht zu hören und gut


[Beitrag von MOM86 am 15. Okt 2014, 19:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monster Clarity HD Boxen an TV anschließen
Sepp2in1 am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  8 Beiträge
Vergleich Linn Nexus -Tivoli Audio Model ONE
gambale am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  10 Beiträge
zu canton gle490.2 subwoofer verwenden?
winwood08 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  9 Beiträge
Aktivlautsprecher an Internetradio
Giesbert am 16.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.11.2016  –  11 Beiträge
JBL control one als Satelliten an aktiven Subwoofer?
iiced am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 31.08.2010  –  4 Beiträge
MB Quart One öffnen
RobbieW am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  4 Beiträge
Resonanzabsorber (Spikes) für Stereoboxen & Subwoofer verwenden
MrGiorgio77 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  6 Beiträge
Welche zu Bose Model 100?
Magic1 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  8 Beiträge
bang & olufson - aktivlautsprecher
gwz16 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  4 Beiträge
Aktivlautsprecher "Restek GK2"
boule am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.136