Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verständnis Frage zur Aufstellung 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
Leupi70
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jan 2015, 18:41
Hallo,

ich habe meinen Denon x1100w nun gefühlte 100 eingemessen.
Mit dem Klang bin ich einfach nicht zufrieden.
Kann mir bitte jemand folgendes Erklären.
Ich sitze auf meinem Stammplatz auf den auch eingemessen wurde und der Klang, besonders der Bass ist Flach.
Stelle ich mich nun irgendwo im Wohnzimmer hin ist der Klang mehr als kräftig.
Zum Teil würde ich sogar sagen, dass der Bass zu Dominant ist.
Nur wenn ich auf der Couch auf meinem Platz bin, könnte es ruhig etwas mehr zu sache gehen.
Anlage besteht aus Zensor 3 und Dali Sub 9.
Hier mal Bilder der Wohnsituation an der sich auch nicht viel ändern lasst.IMG_20150124_182849IMG_20150124_182909IMG_20150124_182920

Danke schon mal im voraus
Janine01_
Inventar
#2 erstellt: 24. Jan 2015, 22:23
So wie du den Sub stehen hast das ist der Platz wo er dir am besten gefällt da gehört er aber nicht hin wie du ja schon geschrieben hast.
Stell den Sub auf deine Hörposition und spiel dann Basslastige Musik ab und kriech dann im Zimmer rum dort wo dir der Bass am besten gefällt da stellst du den Subwoofer hin.
Und dann alles neu einmessen das sollte dann klappen.
Wenn nötig dann noch etwas manuell am AVR nach regeln.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Jan 2015, 01:36
so wie die boxen da stehen, kann es nicht gut klingen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
!jdm!
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Jan 2015, 15:57
Ich kann auch nur den Ratgeber von:
http://www.audio.de/ratgeber/lautsprecher-richtig-aufstellen-und-einwinkeln-1117370.html
empfehlen.

Die LS stehen auch zu dicht aneinander.
Und den AVR auf dem Sub, geht leider gar nicht.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 16:14
der AVR steht nicht auf dem sub.
hifrido
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 17:08
Vielleicht bist du auch dickem verzerrten bass gewohnt.
Wo anders, wo es schoen kraeftig klingt hast du starke resonanzen. Vielleicht ist der einmess mikro nicht oder nicht richtig kalibriert und meint er runterregeln zu mussen wo eigentlich eine senke schon ist. (buckel und senke folgen sich ja meistens).
Kannst du auch manuel regeln?

Einfach auf teufel komm raus, linear mit dsp entzerren ist ja auch nicht alles. Kannst du die "flatness" der filter einstellen?

viel erfolg
Leupi70
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Jan 2015, 06:29
Kannst du auch manuel regeln?

Ich werde mal am WE versuchen die Sache manuell einzustellen.
Ich kenn mich aber nicht so mit den Frequenzen aus.
Hat da jemand eine einfache Anleitung ?
Leupi70
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jan 2015, 06:35

Soulbasta (Beitrag #5) schrieb:
der AVR steht nicht auf dem sub.



Richtig, der steht auf einer Glasplatte.
Das ist auch der Grund, dass ich nur so einen kleinen Sub nehmen kann.
Die Regierung möchte nicht, dass so ein Monster irgendwo im Raum steht :-(
Dadurch habe ich natürlich Nachteile. ( Meine Frau hört da nix )
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Jan 2015, 08:53
die noch größeren nachteile sind, dass vor allem die rechte box, direkt an der wand steht, dazu in der ecke.
hifrido
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jan 2015, 09:08
Bass is von 20 Hz bis etwa 120 Hz.
Filme enthalten durchaus signale mit 20 Hz oder weniger, musik wohl eher kaum. Die frequenzen sind aber sehr belastend fuer das chassis (vor allem so klein).
So, bei 30/40 Hz fangt dass musikspektrum an, wobei bei akustische instrumente eher bei 50 Hz.
Fetten bass in pop und so ist eher zwischen 50 und 100 Hz. Hier erwarte ich auch am ehesten dass du anheben musst, moechtest

Wenn du manuel regeln kannst, einfach ausprobieren welche frequenzen sich wie anhoeren wenn du es hoch und runter regelst.
Leupi70
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jan 2015, 11:57

Soulbasta (Beitrag #9) schrieb:
die noch größeren nachteile sind, dass vor allem die rechte box, direkt an der wand steht, dazu in der ecke.


Ich kann sie leider nicht aus dem Eck holen.
Nur noch etwas weiter von der Wand weg.
ca.25cm wären möglich. ( von der Rückseite )
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Jan 2015, 12:11
dann musst mit den kompromissen leben, die elektronik kann nicht zaubern.
wegen dem bass könntest du einen zwieten flachen unter die couch stellen wenn, da platz vorhanden ist, oder an der seite.
canton hat welche die als unterstürzung mehr als ausreichend sind, den bekommst du neu für knapp über 200,-
http://www.audio.de/...sf-75-sc-329934.html


[Beitrag von Soulbasta am 29. Jan 2015, 12:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
frage zur aufstellung
maverick_df am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
frage zur aufstellung
rayzeneray am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  6 Beiträge
Frage zur Lautsprecher Aufstellung
screenpowermc am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  13 Beiträge
Frage zur Aufstellung der Boxen
DirkM. am 28.09.2002  –  Letzte Antwort am 28.09.2002  –  6 Beiträge
Frage zur Aufstellung von Lautsprechern
Joey911 am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  4 Beiträge
Frage zur Aufstellung KEF IQ70
friesenfrank am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  11 Beiträge
Aufstellung Europa
bikerbubi am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  3 Beiträge
Hilfsmittel zur Aufstellung von Standboxen
schumi65 am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 10.09.2003  –  17 Beiträge
Platzierung vom 2.1 system
Pliskin255 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  2 Beiträge
Subwooferaufstellung bei 2.1-System
*Urol* am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Kreiselmeyer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMetalhead88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.706