Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zur Aufstellung KEF IQ70

+A -A
Autor
Beitrag
friesenfrank
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2009, 12:35
Habe mir ja vor kurzem die KEF IQ70 zugelegt und bin auch sehr zufrieden.
Jetzt wollte ich eigentlich die LS demnächst auf Platten stellen (MDF, Schiefer, Granit oder sowas) da ich mir davon vielleicht ein bißchen mehr Straffheit im Bass verspreche, da die LS hier auf Korkfußboden stehen.

Da die LS dann auf die mitgelieferten Spikes sollen stellt sich für mich die Frage wie werden die montiert? Ich habe zur Zeit die grossen Kunststoffplatten drunter, die mitgeliefert wurden. Laut Anleitung sollen in diese die Spikes rein. Wäre es nicht besser die direkt in den LS zu schrauben und dann auf die Platten zu stellen?
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2009, 12:41
Wieso willst du die in die Lautsprecher schrauben, der Plastikfuss ist doch stabil.
friesenfrank
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2009, 12:48

Eminenz schrieb:
Wieso willst du die in die Lautsprecher schrauben, der Plastikfuss ist doch stabil.


Naja, ich denke mir halt, das da dann ein Teil weniger dazwischen ist was irgendwie den Klang beeinflussen könnte. Stabiler stehen würden die LS aber natürlich mit der Bodenplatte.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2009, 12:50
Der Fuß hat keine Auswirkung auf den Klang. Meine iQ70 stehen mit dem Plastikfuss auf dem Boden, die Spikes liegen im Karton.
McE
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2009, 11:16
ich bin auch an den iQ70 interessiert jedoch hab ich sehr unterschiedliche reviews gefunden. die einen sprechen von einem absturz der teile wobei iQ50 und iQ90 ok wären, man solle sich besser eine iQ7SE kaufen als die iQ70.

ich hab 4mal die iQ3 und einen iQ6c. mein medienzimmer ist nur 15qm gross von daher war das absolut ausreichend aber ich mach jetzt wohl 7.1 und dachte ich würde 2x iQ70 dazu nehmen.

was meint ihr zur iQ70? könnt ihr nicht nachvollziehen oder das die abstinken soll? habt ihr reviews wo sie gut abschneidet (montagsgerät in anderer review...)

hier eine review wo sie zerrissen wird http://whathifi.com/Review/KEF-IQ70/

ich kanns selber kaum glauben da ich absolut überzeugt bin von KEF und ich der meinung bin das es in dem preissegment absolut nichts besseres als iQ gibt
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2009, 11:28
Das Review ist lächerlich. Ich bin zwar auch der Meinung dass man eine iQ7 SE der iQ7 vorziehen sollte, aber ich bin der Meinung, dass die Verbesserungen an der Serie gegenüber den Vorgängern bei der iQ70 am deutlichsten hörbar sind.
friesenfrank
Stammgast
#7 erstellt: 21. Dez 2009, 11:51
Ich habe zwar keinen Vergleich zu einer alten Serie, wenn aber wie ich das aus dem Review herauslese die Anbindung von Bass zum Rest schlecht sein soll so denke ich mal wäre mir das im Hörtest im Laden und erst recht jetzt zuhause wohl deutlich aufgefallen. Da ich in den letzten Tagen viel mit der Aufstellung meiner IQ70 herumexperimentiert habe kann ich in dieser Hinsicht Entwarnung geben. Absolut solider Baßbereich, schönes Fundament für meine bevorzugte Musik (Gitarre, Jazz). Minimale Schwächen würde ich dann eher in den Höhen sehen, die könnten noch etwas klarer kommen. Wobei ich hier aber davon ausgehe das sich die LS auch erst einmal noch einspielen müssen. Momentan haben die noch nicht einmal 20 Stunden hinter sich.


[Beitrag von friesenfrank am 21. Dez 2009, 11:54 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 21. Dez 2009, 11:53
Jupp absolut
friesenfrank
Stammgast
#9 erstellt: 31. Dez 2009, 16:31
So, hier mein abschließendes Urteil nach jetzt geschätzt ca. 50-60 Stunden, also sollten die KEFs eingespielt sein:

Nachdem die Aufstellung soweit wie möglich von mir optimiert wurde stehen die LS jetzt mit ca. 30cm hinterem Wandabstand (seitlich ca. 50cm), auf 3cm Granitplatten und den mitgelieferten Spikes. In den Baßreflexrohren sind die Schaumstoffstopfen drin. Ohne die war mir der Baß zu heftig. Werde das aber die nächste Zeit noch extra mal testen, mag eine Sache der Gewöhnung sein.

Die LS spielen bei meiner bevorzugten Musik (wie zB. Jack Johnson, Mark Knopfler, Klavierjazz, guten Frauenstimmen und neuerdings auch etwas Klassik) absolut angenehm.
Es ist selbst bei kleinen Lautstärken ein solider Grundtonbereich vorhanden, Bässe kommen straff und auch ausreichend tief. Die Höhen haben mit der Zeit sehr an Klarheit gewonnen, vermutlich lag da noch eine leichte Schneedecke drauf Zu keiner Zeit fängt irgendein Frequenzbereich an zu nerven, auch scharfe Höhen bleiben klar hörbar, ohne zu zischeln oder klirren. Ortbarkeit der Instrumente ist bei entsprechendem Material ok, lediglich die Abstufung der Tiefe könnte etwas besser sein, das schiebe ich mal eindeutig auf die nicht optimale Aufstellung, da kann ich aber leider nichts dran ändern.

Also von mir gibt's ein Daumenhoch für die Teile. Es gibt sicher vergleichbare LS, vielleicht auch günstiger. Für mich waren allerdings auch Optik und Kauf direkt vor Ort wichtig.


[Beitrag von friesenfrank am 31. Dez 2009, 16:32 bearbeitet]
McE
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2009, 20:51
womit werden sie befeuert?
friesenfrank
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jan 2010, 03:14

McE schrieb:
womit werden sie befeuert?


Frohes Neues Jahr,
Als Zuspieler dienen hier ein Maranrtz SACD-Player SA-7001 samt Verstärker Marantz PM-7001 KI. Angeschlossen sind die KEFs im Bi-Wiring-Betrieb.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Amping Kef iq70
nemo_ am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  7 Beiträge
frage zur aufstellung
maverick_df am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
frage zur aufstellung
rayzeneray am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  6 Beiträge
Frage zur Lautsprecher Aufstellung
screenpowermc am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  13 Beiträge
Garantieverlängerung KEF IQ70
friesenfrank am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  3 Beiträge
Kef Q7 gegen Kef IQ70
lh6075 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  5 Beiträge
Frage zur Aufstellung der Boxen
DirkM. am 28.09.2002  –  Letzte Antwort am 28.09.2002  –  6 Beiträge
Frage zur Aufstellung von Lautsprechern
Joey911 am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  4 Beiträge
Verständnis Frage zur Aufstellung 2.1
Leupi70 am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  12 Beiträge
Aufstellung Europa
bikerbubi am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578