Fostex Custom Series 3 Wege LS von 1985

+A -A
Autor
Beitrag
.JC.
Inventar
#1 erstellt: 13. Apr 2015, 18:46
Hi,

damit ich in anderen Threads nicht ständig meine LS erklären muss,
mache ich diesen kleinen Thread.

Diese custom serie von ACR Saarbrücken wurde um 1981 entwickelt.
Einer der Herren war Günther Damde, die Anderen ähnliche Kaliber.

Meine LS sind die ehemaligen Vorführ LS vom Laden im Nauwieser Viertel.
Ich habe sie recht zufällig bekommen, da ich einfach mal so in den Laden ging u.
Günther gerade am aufräumen war ...

und so sehen sie aus:

fostex 160

HT: Fostex RP 2
MT: Fostex FE 83
TT: Fostex FW 160

wie man sieht sind die Sicken des Bass nicht mehr die orig. Sicken,
sondern handgefertigte Sicken aus Gummi (hält länger u. ist auch besser)
die ein Chassis Reparateur um 1999 angefertigt u. den Bass damit erhalten hat

Was man nicht sieht ist das Bassprinzip.
Als ich 1982 einen Verkäufer im Laden fragte: was denkst Du ist das Beste bei dieser Box ?
Meinte der wie aus der Pistole geschossen: der Bass !

Ich verstehe es auch nicht so recht, wie sie das mit dem TML Bass gemacht haben ...
aber diese LS haben im Bass einen Punch wie ein Basshorn, aber gehen grollend tief wie ein Bassreflex
das verstehe wer will, sie haben es irgendwie geschafft
(die Maße sind übrigens: Gewicht 28 kg, H 53 cm, B 21 cm, T 25 cm, oberes open baffle 14 cm)

der obere Teil des LS ist nach hinten offen
d.h. der FE 83 kann sich völlig frei entwickeln u. das tut er dann auch
das Magnetostaten Hochtonhorn hat ähnlich wie der FE 83 eine gewisse Richtwirkung
ideal zum einstellen des sweet shot

so cool, dann kann ich ab jetzt verlinken
.JC.
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2018, 18:38
Hi,

ich habe etwas geschrieben, das besser hier rein passt



WBC (Beitrag #89) schrieb:

Sage mal, Bernd, sehe ich das falsch oder sind Deine Sicken "halbiert" eingeklebt...???
...
Ich denke, das wird aber sicherlich einen negativen Einfluss auf das Schwingverhalten der Membranen haben, oder irre ich mich hier...?


die Revision der Sicken (die alten sahen nach einer Party aus wie schweizer Käse)
wurde von einem Sickenservice gemacht, der mir vorher sagte: die orig. Sicken gibt´s nicht mehr, er würde
Sicken aus Gummi anfertigen, die würden dann auch > 20 Jahre halten (Revision war in 1999).

-----

Ein TML Bass verhält sich aber ohnehin
ganz anders an der Membran und den Sicken als andere Prinzipien.
Die Sache hat nämlich eine "lustige" Auffälligkeit: es hat sich ein Loch gebildet in der oberen Klebung (an beiden Bässen)
und ab mittlerer Lautstärke (so ab 70 dB) bläst dort Luft raus, die stark genug ist eine Feuerzeugflamme auszublasen.
Das ist eine Ventilwirkung.
Denn ein Bass soll Schallschwingungen erzeugen und nicht Luft pumpen.

Wie gesagt, man lässt sich da durch die Optik täuschen.
Diesen TML Bass hört man mit einem Sinus ab 23 Hz.
Kannst den Test ja mal bei dir machen.


----

außer dass Gummisicken eben wesentlich haltbarer sind.
Mit den orig. Sicken hätte ich nach 20 Jahren, also ungefähr heute, wieder Probleme bekommen.
Weil eben durch das TML Prinzip andere Kräfte auf die Sicken wirken !
(und dafür sind die original nicht gebaut)

Hier sieht man es besser:

DSCN7890

Klar sieht´s schei..e aus, aber auf 3 m (Hörabstand) sieht man das eh nicht und
der eigentlichen Aufgabe des Basschassis´ (s.o.) hilft es ja, sie wird besser dadurch !

Es gibt da eine kleine Anektode: ein Forenkollege war mal bei mir zu Besuch (so vor 5 Jahren)
nach einer halben Stunde fragte er mich: wo steht denn dein Subwoofer ?
und schaut sich dabei suchend um. Sage ich (auf die LS zeigend): da drin.
Er wollte es erst nicht glauben und dachte der sei irgendwo versteckt.


Ganz allgemein kann man sagen, es ist nichts so förderlich zum Erweitern des eigenen Horizonts,
wie gegenseitige Besuche mit dem Klangerlebnis beim Kollegen.





RocknRollCowboy (Beitrag #95) schrieb:
Das sind doch Fostex Treiber oder irre mich hier?
...
Meine Fostex FW 200 hab ich vor 5 Jahren auch wieder mit Schaumstoffsicken erneuern lassen.
...
Da würde ich auch sagen: Da bist Du leider einem Pfuscher aufgesessen.

Gruß
Georg




.JC. (Beitrag #87) schrieb:
der Tieftöner ist der Fostex FW 160 und wird schon lange nicht mehr gebaut.
aktuell FW 168


es sieht auf den 1. Blick schon mistig aus, aber wenn man drüber nachdenkt (s.o.) dann denkt man das nicht mehr
(er hat seinerzeit auch den Karton mit Speziallack angestrichen)
das waren übrigens von 1985 bis ca. 1991 eines der Pärchen Vorführ LS im Laden (sind richtig gute FW drin )
gekauft habe ich sie 1998 und hergeben will und werde ich sie nicht, obwohl ich sie zZ nicht nutzen kann
(mittlerweile als Subwoofer im Einsatz)

DSCN7953

----

aber zum Thema, weil ich gerade noch sehe, was Ingo schreibt:
gerade wegen dieser Industrielautsprecher (misere) wirklichkeit hatte ACR in D so großen Erfolg
aber meine o.g. LS gab es nur von ACR Saarbrücken, die Entwicklung war von ..., ... ?
Ich weiß es bis heute nicht (Günther Damde war´s eben auch nicht).

----


hifi-collector (Beitrag #103) schrieb:
.. kleb das entstandene Loch mit einigen Lagen Pattex zu.


auf gar keinen Fall !
Hast Du nicht (richtig) gelesen, was ich oben geschrieben habe ?

Weil eben durch das TML Prinzip andere Kräfte auf die Sicken wirken !


In dieser Bauweise hätte es die original Sicken wieder zerstört, weil die so viel mehr aushalten müssen.
(stehende Welle bei TML, Schallschnelle an Membran, usw.)
Bei dir (Bassreflex?) ist das was anderes.

aber noch ein Wort zum Wirkungsgrad: bei dem Bassprinzip reicht ein 2 * 70 W Verstärker völlig aus für
Ärger mit den Nachbarn zu bekommen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose 201 Series 3
Swordfish1 am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  7 Beiträge
JBL 5.1 LS Series
denis_100* am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  2 Beiträge
bose 301 Series 3
canton_freak am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  12 Beiträge
Bose Acoustimass 3 Series IV
Frizzzer am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  6 Beiträge
Exponentialhörner Fostex
Worx0800 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  2 Beiträge
Überlegung 9 Wege-LS :-)
fredimac am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  5 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
3 Wege 3 Millionen ?
NoisyNarrowBandDevice am 02.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.538 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedRoter_Damm_
  • Gesamtzahl an Themen1.404.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.750.007

Hersteller in diesem Thread Widget schließen