Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivboxen von Philips F9638 Anschluss Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
RedRedReddi
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2015, 14:37
Hallo liebe Hi-Fi Experten,

ich habe von meinem Großvater ein kleinen Schatz geschenkt bekommen. Dabei Handelt es sich um zwei Aktivboxen F9638 von Philips. Ich kenne mich leider kaum aus im Audio bereich. Was ich bisher herausgefunden habe ist dass ich wohl noch einen Stereo Verstärker mit 150 Watt benötigen werde und das es sich bei dem Boxen Anschluss um einen 7 pol.-Anschluss handelt.

Könnt ihr mir vielleicht sagen oder Tipps geben was für diese Alten Geräte für Verstärker und Kabel angebracht wären und am besten nicht ZU viel kosten ^^ ? Ich würde diese Boxen gerne am PC anschließen.

Unten findet ihr noch ein Paar Bilder

Box von vorneBox von vorneBox von vorneBox von vorne


[Beitrag von RedRedReddi am 25. Apr 2015, 14:46 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 10. Mai 2015, 17:35
Einen Verstärker brauchst Du nicht, Endstufen sind eingebaut.

Nötig ist so ein DIN-Adapter:

http://www.thomann.de/de/pro_snake_90094_audio_adapterkabel.htm

Und so ein Kabel zum Verketten der zwei Boxen (es steht zwar MIDI dran, sollte aber auch für Audiosignale funktionieren):

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_pmk03bk_midikabel.htm

Welche Box welchen Stereokanal wiedergibt, bestimmt der Schiebeschalter.

Bei Quellen mit eigener Lautstärkeeinstellung (Smartphone, Laptop o.ä.) ist nichts weiter notwendig, außer evtl. einem Adapter 3,5 mm Klinke auf RCA/Cinch.

Ansonsten muss ein Vorverstärker her oder ein passiver Lautstärkeeinsteller wie dieser:

http://www.thomann.de/de/fostex_pc_1_volume_control.htm


[Beitrag von Zweck0r am 10. Mai 2015, 17:39 bearbeitet]
RedRedReddi
Neuling
#3 erstellt: 11. Mai 2015, 15:16
Ohh ich danke dir so sehr für diesen Beitrag

Nur ganz kurz zur Info, funktioniert der 5.pol Stecker wie du vorgeschlagen hast auch wenn die Boxen eigentlich einen 7.pol Anschluss haben


[Beitrag von RedRedReddi am 11. Mai 2015, 15:20 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 12. Mai 2015, 21:42
Das sind laut Schaltplan normal belegte DIN-Anschlüsse (2: Masse, 3: Links, 5: Rechts). Über Pin 6 ist eine Zwangseinschaltung möglich, aber nicht notwendig, weil sich die Boxen bei anliegendem Audiosignal auch automatisch einschalten. Die anderen Pins sind unbelegt.


[Beitrag von Zweck0r am 12. Mai 2015, 21:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips Aktivboxen DSS 930
hoki am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  15 Beiträge
Aktivboxen - Kabellänge
THX2008 am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  9 Beiträge
Probleme mit Heco Aktivboxen
sigma6 am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  6 Beiträge
Aktivboxen anschließen!
Josy83 am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherstecker & Aktivboxen
jule_christina am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  7 Beiträge
Denon AVR 1707 für Philips MFB Aktivboxen?
wchris am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  8 Beiträge
Aktivboxen von Nubert
bmw_330ci am 12.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  13 Beiträge
Lebensdauer von "computergesteuerten" Aktivboxen
buayadarat am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  23 Beiträge
Lautsprecher anschluss probleme
till646 am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  7 Beiträge
Aktivboxen Omnitronic 50A
renntier am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.589