Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quad Elektrostaten

+A -A
Autor
Beitrag
ick
Stammgast
#1 erstellt: 18. Okt 2015, 06:39
Hallo zusammen,

weiß jmd wo man Quad Elektrostaten probehören kann im Raum Reutlingen? Finde leider absolut nichts.

mfg ick
ick
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2015, 17:28
weiß keiner??
Anro1
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2015, 09:35
Ich weiß nur das alle Quads, ob neu oder alt, die ich je gehört habe IMHO so schlecht waren
das ich mir sowas nie kaufen würde.

Die alten Quads mit Vinyl bespielt, OK wer einen verschmierten 60ziger Jahre Mitten-Sound mag.
Letzes Jahr übereinander gestappelte alte Quad Elektrostaten in einer kommerziellen Phono "Experten"
Vorführung gehört. Sowas von absolut schlecht, einfach nur zum davon laufen.

Sorry aber Quad, ob Lautsprecher oder auch die alten Verstärker sind IMHO eine völlig überbewerte
romantisch verklärte Nostalgie Erscheinung.
Nun ja wer es so mag, jedem das Seine
ick
Stammgast
#4 erstellt: 23. Okt 2015, 17:19
so ein blödsinn..mit was hörst du wenn ich fragen darf?

nenne mir eine punkschallquelle/breitbänder der den mittel+hochtonbereich mit nur einem weg linearer abdeckt als ein quad elektrostat?? ich höre..

soweit ich weiß sind quads ne ordentliche lösung wenns um punktschallquelle und linearem freqeunzgang geht...was gibt es denn vergleichbares...die manger membran mit total üblem frequenzgang und diverse breitbänder die im hochtonbereich so ihre schwierigkeiten haben..was haltet ihr von den quad elektrostaten im vergleich mit anderen breitbandsystemen?
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2015, 17:40
Moin,

am besten beim deutschen Vertrieb fragen:

Name : SWS-Audio GmbH
Contact : Mr. Herbert Schleiche
Address : Otto-Lilienthalstraße 5 49134 Wallenhorst
Tel : +05407-818691
Fax : +05407-818699
Email : swsnord@aol.com

ich kenne die ESL 57 und 63, damals fand ich die Lautsprecher genial - allerdings richtig gut waren sie nur im Sweet-Spot, und der war sehr eng.

Vielleicht solltest Du als Alternative mal ne Martin Logan anhören.

Da ich von Breitband/Dipolsystemen nie so richtig runtergekommen bin habe ich auch so etwas:
www.bastanis.com/de/...mandala-schallwaende
Die Luxusversion gibt es hier:
www.zugspitz-klang.d..../schallwandler.html


Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 23. Okt 2015, 17:44 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Okt 2015, 19:53
Schon die alten 57 und 63 waren genial und Peter Walker ein Genie, Elektrostaten in Bereichen aufzuteilen um das Abstrahlverhalten zu optimieren.
http://www.linkwitzlab.com/ALMA'14/Sound_quality.htm
http://www.linkwitzlab.com/LXmini/My-search-for-ideal.pdf
Jeremy
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2015, 21:57
Auskunft erhalten sollte man aber auch bei http://www.quad-musik.de/html/deutsch.html

BG
Bernhard
coreasweckl
Stammgast
#8 erstellt: 23. Okt 2015, 23:47

ick (Beitrag #4) schrieb:
so ein blödsinn..mit was hörst du wenn ich fragen darf?

nenne mir eine punkschallquelle/breitbänder der den mittel+hochtonbereich mit nur einem weg linearer abdeckt als ein quad elektrostat?? ich höre..

soweit ich weiß sind quads ne ordentliche lösung wenns um punktschallquelle und linearem freqeunzgang geht...was gibt es denn vergleichbares...die manger membran mit total üblem frequenzgang und diverse breitbänder die im hochtonbereich so ihre schwierigkeiten haben..was haltet ihr von den quad elektrostaten im vergleich mit anderen breitbandsystemen?


habe die vor vielen vielen Jahren mal gehört, weil jemand sie verkaufen wollte..
Die waren mit Mitten /Hochtonbereich schon ne Klasse für sich..

nur "rocken" bzw. punchen konnten sie halt nicht im Bass, sonst hätte ich sie damals gleich eingepackt.
Wer Klassik (Kammermusik) akustischen Jazz etc. etc. hört und das ganz allgemein nicht brachial, ist m.M. mit denen auch heute noch sehr gut bedient. Zeitlos gut halt...:prost
audiophil-w
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Okt 2015, 15:08
Hi

Vielleicht ein kleiner Tip so nebenbei:
Audio-Exklusiv-Vollbereichs-Elektrostaten (http://www.audio-exklusiv.de/philosophie/).
Seit fast einem Jahr im Einsatz: koennen alles, spielen alles, LAUT geht und BASS auch!
plaerren nicht, kreischen nicht, bruellen nicht - machen aber verflucht suechtig!!
Und auch nach Stunden faellt einem das Ohr nicht ab, sondern man verlaesst nur ungern den VIP-Platz
Musik: Fast alles ausser tiefe Klassik
Musikstuebchen
Angeschlossen am P112 Hybrid-Vollverstaerker von Audio-Exklusiv (Klangregelteil gibt´s da nicht)
Und die Frage nach einer optimalen Abstimmung von Verstaerker und Lautsprecher ergab sich auch nicht.
Und hier sitze ich und hoere
WernerK vom Niederrhein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektrostaten von Quad
Hörzone am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  26 Beiträge
Klimo Elektrostaten, Erinnerungen
pertube am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  7 Beiträge
Nahfeld-Elektrostaten
Mer0winger am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  2 Beiträge
elektrostaten...
Henneman am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  3 Beiträge
Elektrostaten
correct am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  11 Beiträge
Hörbericht Quad2905 Elektrostaten
Father12 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  6 Beiträge
AER Breitbänder probehören aber WO?
ick am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  8 Beiträge
Cabasse/Triangle/ATC Probehören Raum Reutlingen
MasterPi_84 am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  3 Beiträge
Elektrostaten - Reinigung ESL Folie ?
jkuser4 am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  2 Beiträge
Problem Elektrostaten
Radolfo am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.053
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.981