Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeld-Elektrostaten

+A -A
Autor
Beitrag
Mer0winger
Stammgast
#1 erstellt: 31. Mai 2016, 08:38
Moin,

gestern besuchte ich mit einem Freund meinen Stammhändler und dieser konnte mir tatsächlich etwas zeigen/vorführen was ich so noch garnicht kannte.
Der Händler hat einen Raum nur für Elektrostasten eingerichtet die im Nahfeld aufgestellt werden. Der Hersteller heißt Sombetzki, ist aus Deutschland und entwickelt/vertreibt schon länger Elektrostaten.
Wir hörten gestern ca. 2 Std und waren absolut von den Socken. Es lief noch ein Subwoofer zur Unterstütztung an einer Accuphase Kette. Im ersten Moment war es ziemlich irritierend sich vor diese Panels zu setzen und die Klangbühne erscheint einem so nahe aber nach ein paar Songs konnte ich mich kaum davon Lösen. Ich habe schon einige hochwertige Anlagen gehört, auch der Freund der mich begleitete hat eine "High-End" Anlage in einem akustisch präpariertem Hörzimmer. Wir hörten auf diesen Elektrostaten so viel mehr Deteils und Räumlichkeit aus unseren Aufnahmen raus. Man wurde in die Musik reingezogen... das beschäftigt mich seit ich es gestern gehört habe und ich überlege mir diese Lautsprecher ins Arbeitszimmer zu stellen.
Es gibt zwar 2 Tests von den üblichen Zeitschriften, ich wollte trotzdem mal fragen ob ich gestern nicht einfach auf eine Show reingefallen bin. Hat die Teile schon jemand gehört, haben solche Elektrostaten irgendwelche Nachteile?

Grüße
thewas
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mai 2016, 08:52
Ich habe den Test auch letztens gesehen und als Nahfeldabhörfan fand ich die Idee toll, leider habe ich sie auch nie gehört, zudem sind sie nicht meine Preisklasse. Ich habe aber selber schon mit stark bündelden Lautsprechern (z.B. Hörnern) im Nahfeld experimentiert und dieses Kopfhöherähnliche "Eintauchen" in die Musik hat schon seinen Reiz. Elektrostaten lösen sehr fein auf und haben alle Vor- und Nachteile von Breitbändern, starke Bündelung und eher kleinere Pegelreserven für deren Größe, die aber bei dem geringen Hörabstand und definierter Hörposition sich kaum nachteilig auswirken. Eine andere Alternative die auch die Akustik des Wiedergaberaums mininiert wäre das hier http://www.smyth-research.com/products.html http://www.smyth-research.com/technology.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektrostaten
correct am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  11 Beiträge
Elektrostaten von Quad
Hörzone am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  26 Beiträge
Hörbericht Quad2905 Elektrostaten
Father12 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  6 Beiträge
Elektrostaten- Brumm, was tun ?
Kein_Voodoo am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  3 Beiträge
Elektrostaten einspielen?
xlupex am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Vor- und Nachteile von Elektrostaten
bill_hoerst am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  5 Beiträge
Wer kennt sich mit Elektrostaten aus???
le_Bernd am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  11 Beiträge
Klimo Elektrostaten, Erinnerungen
pertube am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  7 Beiträge
NAHFELD
Mansa am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  2 Beiträge
Magnepan Magnetostaten Elektrostaten
saab1977 am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269