Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nubox 360 an Harman-Kardon 2550 - Einspielzeit

+A -A
Autor
Beitrag
chris57518
Inventar
#1 erstellt: 28. Feb 2004, 12:39
Hi,

ich habe mir mal die Nubox 360 kommen lassen,um selbst zu überprüfen, was denn nun an Nubert dran ist. Ich muss sagen, die Boxen klingen klar und differenziert, für meinen Geschmack fehlt es ihnen etwas an Wärme. Ggf. nutzt auch jemand von euch diese Box und weiß, ob sie sich nach einer gewissen Einspielzeit im Klangcharakter noch verändert?

Gruß, Christian.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Feb 2004, 12:44
Hallo,

hast doch ein paar Tage Zeit diese dir anzuhören. Welche Box hast du denn vorher gehört, das dir Wärme fehlt?

Markus
chris57518
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2004, 13:44
An meiner "Hauptanlage" - siehe Profil - laufen Magnat Vector 77 - die will ich jetzt gar nicht mit den Nubis vergleichen - aber sie haben eben das, was ich nur diffus mit "Wärme" bezeichnen kann.

Habe mich extra für die 360er entschieden, weil diese gegenüber den 380ern ne leichte Bassanhebung haben - nur merke ich davon recht wenig.

Wie gesagt es klingt differenziert, klar, nicht überspitzt - aber eben net kuschelwarm:)). Hätte ich vielleicht lieber die 400er nehmen sollen oder ist das die gleiche Abstimmung in groß?

Gruß, Christian.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Feb 2004, 14:13
Hallo,

du hättest IMHO dir einige Alternativen in deinem Budget im Fachhandel dir anhören sollen. Dann die Nubert bestellen und im Fachhandel gegen die subjektiv beste vergleichen.
Dann weisst du, was DU willst.

Markus
raw
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Feb 2004, 14:30

Wie gesagt es klingt differenziert, klar, nicht überspitzt - aber eben net kuschelwarm). Hätte ich vielleicht lieber die 400er nehmen sollen oder ist das die gleiche Abstimmung in groß?


IMHO: nein.

Ich hab die 400er und die 360er habe ich schon oft gehört. Die 400er ist ein bisschen "kälter" als die 360er. Die 400er ist relativ neutral.
Die nuBox390 wäre dann schon besser/wärmer! Gibst aber nicht mehr...

Du kannst Canton dir mal anhören! LE107 oder LE109! die haben auch ne Basserhöhung.

Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Feb 2004, 14:37


Ich hab die 400er und die 360er habe ich schon oft gehört. Die 400er ist ein bisschen "kälter" als die 360er. Die 400er ist relativ neutral.
Die nuBox390 wäre dann schon besser/wärmer! Gibst aber nicht mehr...



Hallo,

warum wird an anderer Stelle immer die Neutralität der Nuberts gelobt? Ist das dann eine Mär, wenn nur ein drittel relativ neutral ist?

Aber das ist ein Punkt den ich nie verstehen werde....neutral, aber doch nicht neutral.

Markus
raw
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Feb 2004, 14:48
@ Markus P

Ich spreche von meinen Erfahrungen und meiner Meinung!

Die nuBox400 ist nicht vollkommen linear/neutral.

Die nuBox390 hat eine Bassanhebung; ist dadurch nicht mehr (so) linear/neutral; eher Basslastig.

PS: Auf was willst du genau hinaus?

wolfi
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2004, 15:42
Hallo markus,
lassen wir mögliche Produktionsänderungen/-streuungen mal außer Acht, dann ist die 360 ein LS mit recht ausgewogenem Klang und linearem Amplitudenfrequenzgang ( auch wenn z.B A.H. das Richtdiagramm nicht gefallen würde ). Aber !!! Nubert hatte den 20er - Pappbass ganz bewusst in ein ( theoretisch ) zu kleines Gehäuse gezwängt. Dadurch ergibt sich eine Überbetonung des Oberbasses (um 100 Hz) von rund 3 dB. Dies wurde gemacht, weil vielen ( insbesondere jungen ) Kunden dieses " angefüllte " Klangbild besser gefällt. Insofern kann ich die "fehlende Wärme" nicht nachvollziehen. Aber u.U. ist die genannte Magnat als Maßstab ungeeignet, weil möglicherweise mit noch mehr Oberbass ausgestattet. Die 390 war das Gegenstück zur 360 im Standgehäuseformat. Das größere Gehäuse bewirkte einen lineareren ( korrekteren ) Oberbass ( klang dann nicht mehr so füllig ), dafür gab es " mehr Bass " im Bereich unter 50 Hz. Die 380 und 400 sind sozusagen die Nachfolgemodelle ( mit Kunststoffmembranen )des " alten Paares " und wohl generell etwas linearer. Die 360 hat als " Einzelstück " wahrscheinlich deshalb überlebt, weil sie den Kunden mehr " Druck und Wärme " bietet.
chris57518
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2004, 17:50
Hallo zusammen,

nachdem ich mich dank zunehmender Erkältung für ne Weile ins Bett zurückgezogen habe (unter Nubert-Berieselung:), stelle ich fest, dass hier heftig diskutiert wird. Schön!

Zu den Beiträgen:

Markus: Es ging weniger um Alternativen im Fachhandel oder etwa ein Budget, ich wollte einfach nur mal die Nubert ausprobieren. Maßstab ist hier die Magnat 77 - höre beide Anlagen abwechselnd. Und: Ich wusste noch nie, was ich will:) - hier schon: nen warmen Klang nach Magnat Muster.

Raw: Na, da hast du mich dann vor nem zweiten Versuch erfolgreich bewahrt. Ich hatte von der Gehäusegröße abgeleitet, dass die Box ein bisschen mehr Wärme spendet. Allerdings las ich auch, dass die 400 ne Fortführung der 380 ist - und die ist lt. Datenblatt ja komplett ohne Bassanhebung.

Wolfi: Du zitierst ja aus dem Datenblatt - das habe ich vorab auch gelesen und deshalb die 360 bestellt. Nur Wärme kann ich nicht feststellen, vielleicht bin ich net mehr jung genug:)).

Insgesamt: Mittlerweile möchte ich die mangelnde Wärme fast auf den Harman-Kardon abwälzen, obwohl der ja gerade wg. seines warmen Stereoklanges gelobt wird. Interessant ist in diesem Zusammenhang ggf. auch, dass ich den Harman die ersten Tage an ein ... bitte nicht erschrecken ... übriges Eltax MovieMaxx-Set gehängt hatte. Da gabs genug Wärme und die Eltax klangen wie nie zuvor, nur selbst unter harmanscher Führung fehlen ihr Differenziertheit, der Klang bleibt verwaschen.

In diesem Sinne mal die Frage: Woran habt ihr euche Nubis (bes. die 360) gehängt. Ich hätte hier noch den Yamaha 630 und nen knuffig kleinen Pioneer VSX-C100 (Schreibtischbeschallung).

Außerdem: Fettes Lob an Nubert, die haben sich sehr bemüht auf meine Wünsche (Lieferzeit, Art der Lieferung) individuell einzugehen. Hier hat man wirklich das Gefühl, Kunde zu sein. Und die kleine Nubi-Figur ist auch ganz niedlich:).

Soviel von mir, begebe mich jetzt an den Schreibtisch um etwas zu arbeiten, beschallt vom oben zitierten Pioneer und Eltax Symphony 4.3 ... wenn man alle verfügbaren Klangmodifikatoren aktiviert, kann mans durchaus ertragen:))

Gruß, Christian.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Feb 2004, 18:02
Hallo Christian,

mit einer Erkältung sollte man ebesonwenig probehören, wie wenn man betrunken ist!

Voller Ernst! Gesund werden und Hörtest verschieben. (Möglichst sogar die Berieselung aus machen)

Markus
chris57518
Inventar
#11 erstellt: 28. Feb 2004, 19:16
... lach ... bin nie betrunken.

Was die Erkältung angegeht, könntest du recht haben, obwohl ich mich umgebende Bässe durchaus wahrzunehmen in der Lage bin, genau wie die Differenziertheit der Boxen (Norah Jones klingt damit ziemlich gut).

... lutscht nen Hustenbollo, arbeitet weiter und schreitet zwischendrin mit weit geöffneten Ohren von Hörzimmer zu Hörzimmer:).
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Feb 2004, 19:22
Hallo,

dennoch ist die Wahrnehmung dramatisch eingeschränkt.

Markus
chris57518
Inventar
#13 erstellt: 29. Feb 2004, 10:14
Also, ich vertraue nochmal auf meine eingeschränkte Wahrnehmung. Eben kam mir die Idee, die nubis doch mal an den Yamaha anzukabeln - Ergebnis das gleiche, also ist der Receiver mal net schuld. Dann habe ich den an der Anlage hängenden Subwoofer - Magnat Alpha 25 aktiviert und es stimmte plötzlich, so hätte ich das gerne:).

Jetzt überlege ich mir folgendes: Wenn der Betrieb für mich nur mit Subwoofer Sinn macht, wäre es doch eigentlich logisch auf die angebliche Bassanhebung von nubi 360 zu verzichten und gleich nubi 380 zu nehmen, die ja eh - lt. Datenblatt - für einen Betrieb mit Sub ausgelegt sind.

Eines muss ich zugeben: Im direkten Vergl. in Sachen Auflösung, Differenziertheit führen die Nubis leider gegenüber meinen geliebten Magnaten, es fehlt ihnen halt die basspotente Abstimmung.

Also, schreibt mal was zu nubox 380 plus Sub - das scheint mir doch ne sinnvolle Kombi zu sein.

Bemerkung: Alle Tests habe ich bei unveränderten Klangreglern und im Radiobetrieb - SWR3 - durchgeführt. Liegt daran, dass das trotz ner Flut verhandener CDs und DVDs den Nutzungsschwerpunkt darstellt.
Gruß, Christian.
justanotherboy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Feb 2004, 10:44
Hallo Christian,

ich verstehe nicht ganz, warum du zu Nubert gegriffen hast, wenn du ein warmes Klangbild suchst. Die 360 klingen definitiv für Nubertsche Auslegung sehr "warm" (obwohl ein warmer Klang nicht eindeutig definiert ist und mehrere Hörer etwas anderes darunter verstehen können). Ich kenne keine nubert die so etwas wie Wärme vermittelt. Die 380 gefällt mir persönlich super gut! Aber wenn du schon die 360 als nicht warm empfindest, wirst du bei der 380 erfrieren .
Versuche bitte auch nie das Klangbild eines Lautsprechers durch Verstärkerklang, oder noch schlimmer Kabel- oder Player-Tausch zu verändern. Du wirst dich dabei nur selbst belügen und eine Menge Geld auf der Strecke lassen.
Ja und noch ein Sub dazu? Dann geht das ganze aber in eine völlig andere Preisklasse (wenns ein guter sub sein soll). Da würdest du dann viele gute Standboxen finden, die für Stereo geeigneter sind (evtl. nuLine 80 bei Nubert, mal so als Bsp.)
chris57518
Inventar
#15 erstellt: 29. Feb 2004, 11:57
Schon klar, Player und Verstärker habe ich schon mehrfach getauscht und bin dabei gut Geld losgeworden, aber eben auch um einige Erfahrungen reicher.

Deshalb hab ich diesmal auch zu Harman-Kardon gegriffen, dessen Klang ich hervorragend finde.
Warum die 380er? Nun, wenn ich auf die Grundwärme (?) von 360 eh verzichten kann und ohnehin nen Sub als Ergänzung benötige - und hier hat sich mein Wohnzimmermagnatsub ganz vorzüglich gemacht - dann kann ich doch auch gleich die offenbar noch besser auflösende 380 nehmen? Finde ich jetzt irgendwie logisch.

Gute Stereoboxen wären natürlich ne Alternative, da das Ganze aber später zu Surround komplettiert werden soll, nicht wirklich notwendig, wenn Nubis plus Sub in Stereo ne gute Kombi darstellen.

Gruß, Christian.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 29. Feb 2004, 13:05


Du wirst dich dabei nur selbst belügen


Hallo,

schön, das du für andere sprichst. *kopfschüttel*

Markus
chris57518
Inventar
#17 erstellt: 29. Feb 2004, 13:15
Seltsam, dass das Ganze hier immer emotionale Züge kriegt, ich weiß jetzt, was ich wissen muss und bedanke mich bei allen Teilnehmern des Threads für ihre Beiträge.

Gruß, Christian.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Feb 2004, 13:23

Seltsam, dass das Ganze hier immer emotionale Züge kriegt


Hallo,

wieso seltsam? Es ist ein Diskussions-Forum! Nicht eine Uni mit Vorlesung

Markus
chris57518
Inventar
#19 erstellt: 29. Feb 2004, 18:41
Lach, ja ebendrum. Das emotionsgeladene Unialter liegt schon ne Weile hinter mir:).

Gruß, Christian
justanotherboy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Feb 2004, 20:22
Hallo chris,

nachdem du ja jetzt doch nochmals hier gepostet hast, noch ein paar ernst gemeinte Hinweise zu deinem Thema:

1) Der "Klangcharakter" der Nubox 360 wird sich durch Einspielen nicht grundlegend verändern. Ein anderes Problem ist das kalte Ferrofluid, bei Lieferungen an kalten Tagen, aber dazu findest du auf der nubert Page ausführliche Informationen.

2) Ganz ehrlich, wenn dir die 360 nicht warm genug ist, wirst du mit der 380 nicht glücklich. Die ist relativ "brilliant und durchsichtig" ums mal blumig auszudrücken. Mir gefällt die 380 deutlich besser als die 360, aber das ist wie gesagt Geschmackssache.

3) In Kombination mit einem Sub ist die 380 besser geeignet, da die Bassüberhöhung geringer ist, für die 360 ist zur optimalen Anpassung an den Sub ein passives Zusatzmodul nötig.


[Beitrag von justanotherboy am 29. Feb 2004, 20:23 bearbeitet]
chris57518
Inventar
#21 erstellt: 29. Feb 2004, 21:12
Danke nochmal für die Hinweise. Habe deinen Beitrag sehr aufmerksam gelesen. Nach vielfachem Hören mit und ohne Sub habe ich mich jetzt bewusst für 380 entschieden, weil eben diese für einen Betrieb mit Sub ausgelegt ist. So bekomme ich die Brillianz der Nubi plus zusätzlichen Bass vom Sub in hoffentlich angemessener Kombi. Bin mal gespannt.

Das mit dem Ferrofluid habe ich übrigens auch gelesen und daraufhin heftig geheizt - half aber auch nix:)) - bezog sich aber ohnehin auf die Hochtöner, oder?

Gruß erstmal, Christian.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Harman-Kardon 2550
chris57518 am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  3 Beiträge
Syrincs an Harman Kardon?
centurion1975 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  9 Beiträge
Alternative zu NuBox 360
lilu am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  8 Beiträge
Nubox 360
H-Line am 30.06.2003  –  Letzte Antwort am 30.06.2003  –  2 Beiträge
harman/kardon PC-Lautsprecher Wackelkontakt
Groove am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  3 Beiträge
Canton Vento an Harman Kardon AV?
v1n2 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher an Harman Kardon Festival 500
besameti am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  8 Beiträge
Anschaffung von Nubert nuBox 481
DRitter am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  3 Beiträge
Nubert NuBox 360/380
SuMMoN am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  5 Beiträge
NuBox 360 oder 380?
rakon am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Pioneer
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.364