Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Syrincs an Harman Kardon?

+A -A
Autor
Beitrag
centurion1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jun 2010, 10:18
Hi,

einfach nur ein kurze Frage, die Ihr sicherlich schnell beantworten könnt.
Ich habe noch einen Harman Kardon AVR 3000 den ich im Keller betreibe um ein wenig zu beschallen. Nun habe ich aus meinem Auto einen Syrincs BP 10-200
Bandpass Woofer ausgebaut, den ich nicht mehr brauche. Wollte Ihn als Zusatzsub einfach an die HK mit anklemmen. Geht das ohne Probleme oder bekomme ich da ein Impedanz Problem. Soweit ich sehe KH 8 Ohm Ausgang, Syrincs verträgt 4 Ohm.
Alternativ könnte ich aber doch auch meinen Car Sub (Phase Linear) mit Wandler 220 auf 12 V an den Sub anschliessen und mit dem HK per Audio verbinden?

Kurze Info wäre nett...
centurion1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Jul 2010, 06:32
Scheint als wäre die Frage doch zu einfach und nicht beantwortenswert
Dualese
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2010, 07:45
Salve Centurio,

55 Liter, 18 Kg, 93 dB Wirkungsgrad, 117 dB max. Schalldruck (jew. bei 70Hz)...

hört sich eigentlich garnicht so HiFi-unfreundlich an, wie ich als alter 2-Kanal-HiFilist erwartet hatte...

centurion1975 schrieb:
Wollte Ihn als Zusatzsub einfach an die HK mit anklemmen.
Soweit ich sehe KH 8 Ohm Ausgang, Syrincs verträgt 4 Ohm.

Bevor Du Dich beschwerst, solltest DU DIR beim Fragen stellen vielleicht etwas mehr Mühe geben !

Einfach mit anklemmen : "Wie" ?

UND... es kommt nicht darauf an was Dein Sub verträgt, sondern was Dein HK "qualmfrei" verkraftet

Hilfreiche Links zum Thema :

Car-Hifi zu Hause? Wie geht das?

Wie geht das mit den 4 und 8 Ohm?

Siehe vor allem Erklärungen zur Parallelschaltung nebst Posting #7 mit erklärender Zeichnung !

Fröhliches Endstufen-Braten und
Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese "alias" F J S
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2010, 13:05
@Dualese

Dualese
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2010, 14:36
@Mwf
Halte es mit Maradona... bei mir soll keiner "ungeküsst" schlafen gehen
Passat
Moderator
#6 erstellt: 26. Jul 2010, 15:40
Das Problem dabei:
Der Syrincs ist ein passiver Subwoofer, der per Frequenzweiche zu hohen Frequenzen begrenzt werden muß.

Das geht aber bei den Lautsprecheranschlüssen des Harman nicht.

Um den Syrincs zu Hause benutzen zu können musst du eine Endstufe an den Subwoofer Pre-Out des Harman anschließen und an diese Endstufe dann den Syrincs.

Richtig Tiefbaß können die Syrincs aber nicht.

Grüsse
Roman
Dualese
Inventar
#7 erstellt: 26. Jul 2010, 21:13

Passat schrieb:
Der Syrincs ist ein passiver Subwoofer, der per Frequenzweiche zu hohen Frequenzen begrenzt werden muß.

Das geht aber bei den Lautsprecheranschlüssen des Harman nicht.

Um den Syrincs zu Hause benutzen zu können musst du eine Endstufe an den Subwoofer Pre-Out des Harman anschließen und an diese Endstufe dann den Syrincs.

Hallo Roman...

Danke für die Aufklärung... mit der ich eigentlich durch unseren "Beratungs-Touristen" gerechnet hatte. Aber wie so oft hier im Forum, ist die Ungeduld des Fragenden das Eine und seine Bereitschaft mitzuarbeiten, was gaaaanz Anderes...

Wegen o.a. Erklärung hatte ich ja nach dem "Wie" des Anschließens gefragt, zumal ich nirgendwo eine Info über die Anschlußmöglichkeiten der Syrincs-Bumm-Bumm´s gefunden habe !?

Er könnte den BP 10-200 also nur an den separaten Hochpegel-Center-Ausgang, oder parallel an die Frontausgänge des AVR 3000 hängen und "volle Düse" mitlaufen lassen, gelle

Wie schon im // Car-HiFi zu Hause? // Thread zu Lesen : S C H N A P S I D E E . . .

Vielleicht meldet sich unser ungeduldiger Aspirant ja nochmal... Ich mach´ mal ´nen letzten Hilfsversuch :

Hier eine mögliche "50,- EUR Preiswert-Lösung" nach Deinem Vorschlag :

MUSE M21 EX TA2021 T-Amp Mini Stereo Amplifier 25WX2 G (ALU-Silber)...

MUSE M21 EX TA2021 T-Amp Mini Stereo Amplifier 25WX2 B (ALU-Black)...

Im AAA-Forum gibts dazu einen sehr interessanten Thread : MUSE M21 EX TA2021 T-Amp... vom HiFi-Kollegen @Saarmichel !

Es lohnt sich dort die Einzelheiten nachzulesen, DENN... unser HiFi-Kollege hat beim Vergleichen verschiedener Tripath-Chip basierender AMP´s interessantes herausgefunden, hier ein Auszug :

Ich bin echt platt, klanglich spielt diese kleine Kiste fast auf dem Niveau der Hypex-Module. Der erste dieser kleinen T-Amps der sich nicht vor dem Tiefbass drückt, der Bass ist wirklich rabenschwarz, allerdings fehlt es auch ein wenig an Kontrolle. Orgelmusik reicht tatsächlich bis in die untersten Register hinab und das sogar mit beträchtlicher Lautstärke ohne das es anfängt zu zerren. Da bleibt einen glatt die Spucke weg weil man gar nicht glauben kann wo das kleine Ding die Kraft her nimmt. Auf jeden Fall geht mit den Tripath TA-2021B Chip offensichtlich leistungsmässig tatsächlich einiges mehr als mit den Tripath TA-2020 + TA-2024 Chips.
...
Auf jeden Fall hat der Muse EX21 deutlich hörbar mehr Bums als die anderen Zwerge die ich bisher gehört habe. Der Muse EX21 klingt jedenfalls schon richtig erwachsen, da fehlt eigentlich nix mehr im Vergleich zu richtig großen Verstärkern.
...
Wer es nicht glaubt soll es einfach mal ausprobieren. Wetten, die 50€ werden rückblickend betrachtet wohl die besten €'s die man in der letzten Zeit (wenn nicht sogar rückblickend "jemals") investiert hat. Vielleicht kommt ja die nächste Zeit hier das entsprechende Feedback.


Ich habe mit hifidel bereits anerkannten Class-D AMP´s allerbeste eigene Erfahrungen, egal ob mit dem ONKYO A-933 in meiner PHA-933 "Separat Collection" Midi-Zweitanlage, oder mit meiner ROTEL RB-1072 Stereo-Endstufe :

. . . . . . (Vorschau anklicken)

NUN GUT... niemand hat mal eben 50,- EUR zum "Verplempern" parat, aber ich überlege ganz ernsthaft, ob sich der Versuch mit so´nem MUSE 2021 AMP nicht mal lohnt...

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese "alias" F J S
centurion1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Jul 2010, 10:16
Erstmal einen Dank an alle Bemühenden Aufklärer, ich werde euch dankbarst in mein Nachtgebet einschliessen.........
Und was die Eigeninitiative angeht, ich war leider länger i Ausland und mein UMTS war mir zu teuer für langes suchen.....
Im Car Bereich bin ich einigermassen versiert, aber da ich die Kiste eben nun übrig hatte dachte ich mir der ein oder andere kennt die Einzelteile und schüttelt ne Antwort aus dem Ärmel.......
Ich habe ja alternativ schon überlegt meinen Phase Linear von 12 auf 220 umzubauen und dann damit die Kiste zu betreiben, nur Audiosignal über die HK.....
Aber die Info oben hat mir geholfen, also vielen Dank nochmal........
Gerade wegen der 4 oder 8 Ohm eben, sonst wär ich einfach über den Sub-LS raus mit der Gefahr, dass se abraucht....
centurion1975
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Jul 2010, 10:33
Und Dualese.......

Vielen Dank für den Mini Amp Link.........sicherlich noch die einfachte Lösung........meld mich ob und wie es läuft ...wenn schlecht kriegt ihr nen Sonderpreis :).........
Is ja für den Partykeller das ganze, hauptsache rumpeln, die die bisherigen LS zwar gut klingen aber einfach bissi bums fehlt und ich zu geizig für Home Sub bin

P.S. Braucht jemand ne Phase Linear Amp ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
harman/kardon PC-Lautsprecher Wackelkontakt
Groove am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  3 Beiträge
nubox 360 an Harman-Kardon 2550 - Einspielzeit
chris57518 am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  21 Beiträge
Canton Vento an Harman Kardon AV?
v1n2 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  2 Beiträge
Lautsprecher an Harman Kardon Festival 500
besameti am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  8 Beiträge
Harman/Kardon AVR2550 und Canton Plus XL?
marflo am 13.04.2003  –  Letzte Antwort am 15.04.2003  –  3 Beiträge
Anschluß CantonErgo RC Controller an Harman Kardon Amplifier
tillito am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
Magnat MSP 70 an harman/kardon hk 440 Vxi
Obamaka am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher von Harman Kardon
Varapilot am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Zusammenspiel Magnat & Harman-Kardon!?
ichbins1223 am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  94 Beiträge
Harman/Kardon HKTS 2
ZaO am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Syrincs

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.556