Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


zischeln bei e gitarren

+A -A
Autor
Beitrag
Baierle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mrz 2004, 15:52
servus erst mal. . . besitze die canton ergo rcl und bin mit ihnen eigendlich auch sehr zufrieden,gerade was die tiefen betrifft. aber jetzt zu meinem problem ,mir kommt es so vor das der hochtonbereich gerade bei e-gitarren ( höre überwiegend rock )sehr stark ,wie soll ich sagen zum zischeln neigt! kann mir da einer von euch vielleich helfen ? le`s stehen auf spikes,welche mit fils unterlegt sind. boden laminat ohne teppich. verstärker technics vor und endstufe su 900. raum 25 qm . schon mal im voraus besten dank
xenokles
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mrz 2004, 16:00
Ich habe mit meinen ergo92 das gleiche Problem, insbesondere bei stark verzerrten Gitarren - ich denke, der Hochtöner ist identisch mit denen Deiner Box. Ich habe mich schon damit abgefunden, mir andere Lautsprecher kaufen zu müssen. Kabelversuche etc haben nicht wirklich geholfen...
Baierle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mrz 2004, 16:18
ja der hochtonbereich müßte wohl identisch sein,und es sind ja wohl beides gute le's zumal meine erst 2 monate alt sind und das problem ja wirklich nur bei e-gitarren herrscht!naja hoffen wir mal auf ein paar vorschläge.
Baierle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mrz 2004, 19:24
hilfe.. kann uns denn keiner ein paar Tips geben??
xenokles
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mrz 2004, 19:02
Tja, hat anscheinend sonst keiner so ein Problem... Ich habe einen Röhrenverstärker dran und auch noch einen "living room" von Reußenzehn, kann das Klangbild also "soften" bis zum geht nicht mehr, aber der harte Charakter bleibt leider irgendwie trotzdem. Habe eine Karat 80 gehört, gleiches "Problem". Bleiben also meine drei Lösungen: Musikrichtung wechseln, Klangempfinden ignorieren oder neue LS kaufen...
EWU
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2004, 23:48
ihr habt´s schon erkannt, das Problem liegt an den Boxen.Da nützen auch keine kabel oder andere Verstärker was.die einzigen Möglichkeiten sind Boxen oder musikrichtung wechseln.
Baierle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mrz 2004, 13:07
die karat m80 habe ich mir damals auch angehört,haben aber von meiner seite ganz klar gegen die rcl verloren . muß auch sagen habe sie im laden mit der neuen von sting gehört ,und in dieser musikrichtung klingt sie wirklich fantastisch !naja höre ja nicht nur rock ,und das problem herrsch auch wirklich nur bei sehr verzerten e-gitarren tönen. also trotzdem besten dank. . .
xenokles
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mrz 2004, 14:54
Habe mit übers Wochenende von einem Händler ein Paar gebrauchte Dynaudio Contour 1.8mkII geliehen - ich glaube, meine Canton ergo haben damit ausgedient...
Baierle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2004, 20:05
freud mich für Dich . . . denke mal werde mich noch weiter umhören,vielleicht bekomme ich ja noch ein paar tips!!! ist eigendlich speziell bei nickelback ,keine ahnung ob Du die kennst ?
rura
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2004, 20:45
wenn du dieses Problem nur bei einer einzigen ! CD hast, dann ist die Ursache wohl diese CD. Ist aber bei allen anderen dieses Zischeln in deinen Ohren zu "nervig", dann ist die RC-L nicht die richtige Box für dich!
rura
Baierle
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Mrz 2004, 20:56
bei nickelback ist es mir halt zum ersten mal aufgefallen (besitze vier alben von nickelback),und dachte es gäbe vielleicht einpaar tips! aber soweit bin ich sehr sehr zu frieden mit meinen rcl.
gruß Baierle
xenokles
Stammgast
#12 erstellt: 14. Mrz 2004, 20:59
Hm, also ich hab die letzten beiden Nickelback und da fällt es mir eher nicht auf! Eher bei "Schwedentod" - In Flames, Soilwork und so'n Zeugs. Habe jetzt ausgiebiges Vergleichshören gemacht, von Klassik bis Black Metal, und muß sagen, daß mir die zurückhaltende, präzise Art der Dynaudios erheblich besser gefällt. Trotz des bescheidenen Wirkungsgrades (86db) hat meine Röhre auch keine Probleme damit. Ich bekomme noch ein Upgrade für die Eingangsröhren, mal sehen, was sich da noch so tut. Werde morgen mal versuchen, meinen Händler nezüglich der Dynaudios auf einen akzeptablen Preis zu drücken...
Baierle
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Mrz 2004, 10:15
vielleicht ist auch dein verstärker in den obertönen nicht so hart!? ich besitze ne vor-endstufe von technics (su-a900d)
xenokles
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mrz 2004, 15:30
Auch mit meinem harman/kardon Vollverstärker war mir der Klang zu hart, wenngleich der unten mehr Druck machte, als die Röhre. Habe gestern mein Upgrade für die Eingangsröhren bekommen und mittlerweile auch die Dynaudios gekauft, die Röhren müssen sich noch einspielen, aber es klingt schonmal sehr vielversprechend...
Baierle
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Mrz 2004, 14:59
naja dann wünsch ich dir viel spaß damit,und ich werde mal spaßhalber ne andere endstufe versuchen. mal schauen ob man sowas zum probehören leihen kann. . .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zischeln und Einspielen
Klinkidosi am 05.07.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2013  –  15 Beiträge
"Zischeln" eure Nubert Lautsprecher?
nubi2011 am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  15 Beiträge
Unterschied hifi lautsprecher, LS von E-Gitarren
gummibaer am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  6 Beiträge
Wie bekomme ich das Zischeln weg?
JensHa am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  23 Beiträge
Hochtöner zischeln.
Don-Pedro am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  19 Beiträge
Visonik e 602/e 352
Davidian am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.10.2003  –  4 Beiträge
Jamo E 850
URAN am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  2 Beiträge
Sony SS-X70 E
Riding_Bean am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  5 Beiträge
E-Voice Eliminator
Doohan am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  3 Beiträge
Yamaha NX-E Reihe
wheelonaut am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.714