Rotel RB985 MK2 an Kappa 8.2i??

+A -A
Autor
Beitrag
mark247
Stammgast
#1 erstellt: 13. Apr 2004, 15:08
Frage ist ja klar: Reicht die Endstufe aus um eine Kappa 8.2i ordentlich zu betreiben?

Wäre für Antworten sehr dankbar!

Mark
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 13. Apr 2004, 15:25
Leider nicht.

Gruss
Jochen
mark247
Stammgast
#3 erstellt: 13. Apr 2004, 15:30

Leider nicht.

Gruss
Jochen


Wenn Du es sagst, glaube ich es Dir! Habe schon in verschiedenen Foren(Beisammen, Nubert) von Dir gelesen und weiß, dass Du eine Kappa besessen hast. Kannst Du mir erklären warum es nicht geht? Mangelt es an Stabilität bei 2 Ohm? Was würde passieren, wenn ich es trotzdem machen würde?

Mark
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 13. Apr 2004, 15:37
Die 2 Ohm Geschichte spielt natürlich mit rein.
Dann hat die Rotel "nur" 100 Watt und ist ein Fünfkanal-Verstärker.
Kann man davon ausgehen, dass sie nicht für solche Lasten "geschaffen" wurde.

Meine 8.2er Kappas hatte ich mal zum Spass an so einer Technics-Kompaktanlage (10 Watt Sinus an 8 Ohm).
Ist lustig, wie die Lämpchen im Takt flackern und den aufsteigenden Rauch illuminieren.

Ernsthaft: Sicher kommen Töne raus, aber "ordentlich" betrieben sind die Kappas damit nicht.

Im besten Fall greift die Schutzschaltung der Endstufe.
Im schlimmsten Fall zerschiesst es Dir den Hochtöner (Clipping, obwohl die Kappas dagegen abgesichert sind).

Auf jeden Fall klingt es "matschig", weil im Bass nicht sauber kontrolliert.

Gruss
Jochen
mark247
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2004, 15:46



Meine 8.2er Kappas hatte ich mal zum Spass an so einer Technics-Kompaktanlage (10 Watt Sinus an 8 Ohm).
Ist lustig, wie die Lämpchen im Takt flackern und den aufsteigenden Rauch illuminieren.


LOL Na ja, ich hatte nicht vor mit meiner 985er den Raum zu illuminieren, hat ja immerhin auch Geld gekostet.

Dann wird das wohl nichts! Muss ich mich woanders umschauen......

Vielen Dank für die Hilfe!

Mark
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 13. Apr 2004, 15:50
Keine Ursache.

Schau nach einer kräftigen Zweikanal-Endstufe oder Monoblöcken.

Bei mir hat's ein Yamaha AX-1090 getan.

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2004, 16:52
Hi,

es wundert mich immer wieder, dass dein
AX-1090 das gemeistert hat!? Sagst du mir
auch wie?? Hatte der Amp keine Problem mit
den Kappas?
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 13. Apr 2004, 17:01
Ging echt problemlos.

Lediglich wenn er den LFE mit übernehmen musste (hatte damals noch keinen Sub), konnte ich ihn in die Schutzschaltung zwingen.
Das waren aber auch extreme Pegel.

Selbst mit "parasitären" Nubis parallel angeschlossen (insgesamt weniger als 1,5 Ohm) konnte er einen recht guten Pegel bringen:



Aus einem anderen Forum kenne ich jemanden, der die 8.2er mit dem "kleinen" AX-890 problemlos betrieben hat.

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2004, 17:08
Hi,

hm... dann frage ich mich schon wieder,
warum mein HK 670 die Kappa 8.2 nicht schaffen
sollte? Spricht hier die Tatsache zu wenig
Leistung an? Stabil ist er bis 2 Ohm und dadrunter
schwächelt er ein wenig ab.
Master_J
Moderator
#10 erstellt: 13. Apr 2004, 17:11
"Schaffen" bestimmt, im Sinne von "es kommen Töne raus".
Aber ob er den Woofer gut kontrollieren kann?

Kenne Deinen Harman aber nicht, so dass ich mir kein Urteil erlauben kann.

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2004, 17:32
Hi,

tipp mal in die Suche "Was sagt mir das über meinen HK 670"
ein und schau dir das Leistungsdiagramm und gebe mir einfach nur an Hand des Diagramms eine neutrale, nüchterne Bewertung ab.
Master_J
Moderator
#12 erstellt: 13. Apr 2004, 17:39

tipp mal in die Suche "Was sagt mir das über meinen HK 670"
ein...

Leider ist die Suchfunktion untauglich, wenn man nicht weiss, in welchem Sub-Forum man suchen soll.

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2004, 17:43
Hi,

durchsucht er nicht mehr alle Foren!?!
Müsste nämlich direkt auf der ersten angezeigten
Seite stehen. Ansonsten versuche es mal in
Stereo/Elektronik oder /Allgemein.
Master_J
Moderator
#14 erstellt: 13. Apr 2004, 17:49
Hab' jetzt überall nach "670" gesucht und nichts von "damals" gefunden.

Guck' Du mal in Deinen "eigenen Beiträgen".

Gruss
Jochen, der jetzt mal offline geht
DerOlli
Inventar
#15 erstellt: 13. Apr 2004, 17:59
Hi,

ups, hättest nur HK 670 eingeben müssen.
Naja denn:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-29-1570.html

Bitte schön. Das müsste es sein.
Master_J
Moderator
#16 erstellt: 13. Apr 2004, 18:04
Hui, dann ist er stabiler als mein Yamaha.

Der AX-1090 bricht bei Phasendrehungen etwas ein.
Machen die Kappas aber zum Glück nicht so schlimm.

Dafür hat er bei 4 Ohm schon so viel Leistung, wie Deiner erst bei 2 Ohm.

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#17 erstellt: 13. Apr 2004, 18:14
Hi,

also wirklich das Problem, dass er zwar relativ
stabil ist, aber wohl nicht genug Feuer hat
um die Kappas ordentlich anzutreiben = kein voller
Spass mit Kappas!?
Master_J
Moderator
#18 erstellt: 13. Apr 2004, 18:18
Nach Studium des "Leistungswürfels" würde ich sagen, dass er problemlos damit zurecht kommt.
Für einen kleinen Hörschaden reicht die erreichbare Lautstärke auch.

Brauchst Du ein Paar 8.2er?

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#19 erstellt: 13. Apr 2004, 18:22
Hi,

bin mir nicht sicher, da wie schon vielleicht
mitbekommen bei mir andere Lautsprecher z. Zt.
auf dem Plan stehen. Aber mich reizen diese Kappas
immer wieder.

Warum hast du sie eigentlich in den Ruhestand
geschickt!? Wie sind sie klanglich?

Wo kommst du noch mal her, Jochen. Evtl.
lasse ich es mir nicht nehmen, wenn es nicht
zu weit ist, einen Abstecher samt Verstärker
zu dir zu machen und einfach mal das ganze
bei dir Teste. Natürlich nur mit deinem Einver-
ständnis.

Wenn das harmoniert und ich mir somit Subs spare
und die Lautsprecher auch noch relativ günstig
angeboten werden...hm... Der Reiz ist da!
Master_J
Moderator
#20 erstellt: 13. Apr 2004, 18:27

Warum hast du sie eigentlich in den Ruhestand
geschickt!? Wie sind sie klanglich?

Ich wollte mich etwas "weiterentwickeln", ausserdem war mir das Zusammenspiel mit dem Rest vom Surroundsystem nicht gut genug:
http://www.nuforum.de/nuforum/viewtopic.php?t=3634


Wo kommst du noch mal her, Jochen. Evtl.
lasse ich es mir nicht nehmen, wenn es nicht
zu weit ist, einen Abstecher samt Verstärker
zu dir zu machen und einfach mal das ganze
bei dir Teste. Natürlich nur mit deinem Einver-
ständnis.

Kannst gerne vorbeikommen.
20km südwestlich von Stuttgart.


Wenn das harmoniert und ich mir somit Subs spare
und die Lautsprecher auch noch relativ günstig
angeboten werden...hm... Der Reiz ist da! ;)

Für Musik brauchst Du ganz sicher keinen Sub mit den Kappas.

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#21 erstellt: 13. Apr 2004, 18:38
Hi,

vielen Dank für den Link! War sehr interessant zu
lesen. Allerdings hat mich dein Wohnort etwas ab-
geschreckt. Das ist dann doch wohl etwas zu weit..

Du hast geschrieben du würdest die Kappas mit der 580er
gleichsetzen. Warum? Dann könnte ich mir ja mal
eine 580er holen und mal in meinen eigenen, vier
Wänden testen.
Master_J
Moderator
#22 erstellt: 13. Apr 2004, 18:44

Du hast geschrieben du würdest die Kappas mit der 580er
gleichsetzen. Warum?

Weil die kleinere nuBox 400 (habe die Vorgängerin als Back-Surround) im Hoch-/Mittelton wie die Kappas spielt und die 580er im Bass genauso kappamäßig heftig ist.


Dann könnte ich mir ja mal
eine 580er holen und mal in meinen eigenen, vier
Wänden testen.

Ich würde zwei davon holen.
Musst ja nur für einen Weg Versandkosten "opfern".

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#23 erstellt: 13. Apr 2004, 18:46
Hi,

aber deine Aussage scheint mir ganz schön
Pauschal! Bestell dir doch mal eine Nubox 580
und teste die Lautsprecher mal gegeneinander.

Ja, ich denke zwei Nubox 580 machen mehr Sinn
als lediglich eine.
Master_J
Moderator
#24 erstellt: 13. Apr 2004, 18:50

aber deine Aussage scheint mir ganz schön
Pauschal! Bestell dir doch mal eine Nubox 580
und teste die Lautsprecher mal gegeneinander.

Ich glaube, dass gerade ich mich ganz gut mit Nubert-Lautsprechern auskenne.
Habe sie alle gehört (und die 580 war auch schonmal bei mir daheim (auf der Durchreise)).

Gruss
Jochen
DerOlli
Inventar
#25 erstellt: 13. Apr 2004, 18:54
Hi,

okido. Wenn du es sagst!
Das einzige was mich an der Nubox 580 stört
ist die (sorry) absolut hässliche Optik.

Na gut, ich werde schauen. Ansonsten eine NuWave10
mal näher begutachten.
Master_J
Moderator
#26 erstellt: 13. Apr 2004, 18:57
Jau, die Optik ist ein Problem.

Ausserdem wäre mir die 580 zu niedrig.
Man muss seine Höhe unter der Dachschräge schon ausnutzen.

Zu den 10ern gibt's auch ein paar Vergleiche:
http://www.nuforum.de/nuforum/viewtopic.php?t=2694
http://www.nuforum.de/nuforum/viewtopic.php?t=2624

Gruss
Jochen, jetzt weg
DerOlli
Inventar
#27 erstellt: 13. Apr 2004, 19:00
Hi,

vielen Dank Jochen, ich werde mal reinschauen.
Wünsche dir noch einen schönen Abend.
Linde
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 15. Apr 2004, 17:42
@ Master J

Ich möchte ja hier niemanden auf die Füße treten, aber mit dem AX-1090 kannst die Kappas wirklich nicht gut bedienen.
Ich weiß wovon ich rede hatte selbst den Yamaha vorher an den Kappas. Dem AX-1090 sei Dank hats mir den Emit-R zerschmettert, trotz Schutzschaltung. Bin dann auf Bi-wiring Betrieb umgestiegen mit zwei Rotels RB-1080, und jetzt zeigt die Kappa erst ihr richtiges Potentzial. Der Yahmaha AX-1090 ist wirklich ein sehr guter Verstärker aber für die 8.2 ist er zu mikrig. Vorallem im Bassbereich stößt der AX-1090 schnell an seine Grenzen. Die Kappa 8.2 ist bestimmt nicht so "leistungsgeil" wie z.B. die Kappa 9a aber 250W an 4 Ohm sind defintiv zu wenig.

Gruß Linde
Master_J
Moderator
#29 erstellt: 15. Apr 2004, 18:41
Hab' die Kappas ja nicht mehr am Yamaha.

Wenn er schlapp gemacht hat, dann schon im Bass.
Allerdings habe ich ihn nie clippen gehört und die Hochton-Sicherung der Kappas ist auch immer dringeblieben.

Dennoch: Ein unverschämt anspruchsvoller Lautsprecher...

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity kappa 8.2i
mic am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
INFINITY Kappa 8.2i SeriesII
mario18 am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  4 Beiträge
Suche datenblatt von Kappa 8.2i
tummy am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  23 Beiträge
Hilfe: Unterlagen Infinity Kappa 8.2i
tkads am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  5 Beiträge
Kappa 8.2i an Sony STR-DB790 möglich?
DirtySteve1979 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  3 Beiträge
Infinity Kappa 8.2i an Sony TA-F570es
Hifilinger am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 26.05.2012  –  4 Beiträge
Infinity Kappa 8.2i an Yamaha AX 1090
stryker3 am 06.05.2017  –  Letzte Antwort am 09.05.2017  –  17 Beiträge
Parasound HCA-2200 an Infinity Kappa 8.2i?
JuliusTheRambler am 19.08.2017  –  Letzte Antwort am 19.08.2017  –  2 Beiträge
HILFE, HILFE Kappa 8.2i >Pioneer A777
Houseaholic am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Infinity kappa 8.2i oder Nubert Nuwave 100
grothauu am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedMario1706
  • Gesamtzahl an Themen1.376.564
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.219.089