Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver und Canton-RCL ???

+A -A
Autor
Beitrag
Hambi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Mai 2004, 19:39
Hallo Leute
Ich bin grad hier reingerutscht und finde dieses Forum echt Interessant & Informativ.
Ich habe gerade meine Infinity Kappa 8.2i verkauft ! ( schnief )Nehmen doch einiges an Platz weg, vor allem in der Breite).

Nun habe ich ein Auge auf die Canton RCL geworfen, welche auch groß ist , aber von der Breite her wesentlich unkomplizierter zu Stellen ist. Der Preis ist natürlich auch sehr Verlockend.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe einen Receiver von Sony ( V555ES ).
Bis jetzt hingen die Kappas dran und diese Kombi lief Wunderbar. Er leistet 5 x 120 Watt Sinus und versorgt noch einen Center ( Canton AV950 ) und 2 Rear-Boxen ( JBL Control 1G ).
Ist die RCL geeignet für diese Komponenten oder empfehlt Ihr mir ein anderes Modell ? Und ist sie auch für 5.1/DTS gut geignet oder eher nur für Stereo ? Ist der Receiver in der Lage das Potential der RCL zu zeigen, oder benötigt sie eher Endstufen ? Bei meinen Kappas zeigte der Sony sich als sehr Laststabil . Hatte erst einen Technics DA-10 gekauft, welcher sich aber bei halber Lautstärke abschaltete weil die Kappas in der Impedanz sehr stark runtergehen können.

Ich brauche unbedingt BEIDES !Also , falls mir jemand ein gewichtiges Argument gegen die RCL für beide Einsatzgebiete sagen könnte, würde ich mich über Antwort freuen. Denn ich möchte nicht unbedingt einen Fehlkauf tätigen.

Bin nicht so der Fachmann , also seid ein wenig Nachsichtig falls meine Komponenten eurer Meinung nach vielleicht nicht so gut zusammen passen .

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe

Gruß Hambi
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Mai 2004, 21:12
Von der reinen Leistung her, fliegen dir schon bei einem 50W Verstärker eher die Ohren weg, wie das der abschaltet.
Die RC-L sind nicht leistungshungrig! Darum klingen sie auch bei geringen Lautstärken schon gut.

Sie sind für 5.1 ebenso wie für Stereo geeignet. Der Center passt doch schonmal, die JBL's kenne ich nicht, ist für Surround-Cinema aber nicht so wichtig, eher bei Musik.

Den Sony kenne ich nicht, aber am Pioneer D712 klingen die RC-L toll (5x 100W). Richtig ausreizen kann man sie aber wohl nur mit teureren Stereo-Verstärkern, was aber wohl nicht an den RC-L, sondern dem "Mussallleskönnen" der Reciever liegt - mir reichts jedenfalls aus

PS: Die RC-L sollten aber unbedingt mit dem Kästchen angeschlossen werden. Das bedingt, wenn du nur einen Receiver hast, daß du die CD-Player Stereo-Outs durch das Kästchen durchschleifst!


[Beitrag von Mister_Two am 06. Mai 2004, 21:15 bearbeitet]
joe_he
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mai 2004, 22:02
Hi,

in Bezug auf die Anschlussmöglichkeit der Blackbox, nehme ich einfach mal an, dass der 555er Sony entweder eine auftrennbare Vor- und Endstufe für die Front-LS hat oder zumindst eine "Processor"-Einschleifmöglichkeit.
Von daher sollte es keine Probs geben.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Mai 2004, 22:20

Bin nicht so der Fachmann , also seid ein wenig Nachsichtig falls meine Komponenten eurer Meinung nach vielleicht nicht so gut zusammen passen .


Hallo,

technisch passen viele Dinge zusammen. Die RCL ist auch unproblematisch. Aber du solltest schauen, das es in deinem Raum auch klingt. Ich würde nicht so produktorientiert vorgehen. Du solltest dir einige Konzepte beim Fachhändler vor Ort anhören und das Beste Konzept zuhause probe hören.

Markus
Hambi
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Mai 2004, 04:33
Erstmal bedanke ich mich für die schnellen Antworten. Ich denke der Sony läßt sich auftrennen, aber ich muß es erst Nachprüfen. Bei einem Gerät von 1535 EUR aus der ESPRIT-Serie sollte es aber gehen.Ich weiß, daß Heimkino-Receiver meißt als nicht so Vollwertig angesehen werden was den Stereobetrieb angeht. Aber das kann ich bei dem Sony nicht bestätigen. Er hat auch im Stereo-Betrieb satte Reserven.

Ich werde mal schauen. Ende des Monats gehen die Kappas zu meinem Bekannten und ich bestelle mir dann wohl die RCL.
Ich schwanke nur noch beim Furnier. Als Lagermeister in einer Holzimportfirma weiß ich natürlich, daß Kirsche um einiges Teurer als Buche ist. Und ich möchte schon, daß sich die RCL's von dem zur Zeit im Überangebot vorhandenen Billigschrott im Buche-Design absetzen.( z.B. bei Ebay 2 x 500 Watt für 79 EUR , einfach Lächerlich ).

Gruß Hambi
Bassy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Mai 2004, 05:37
Hi Hambi

Ich habe auch die RC-L in buche!
Ich kann nicht sagen das es wie ein Billigschrott ausieht!
Die Verarbeitung ist in dieser Preisklasse einzigartig!!

MFG

Bassy
Evangelos*
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mai 2004, 07:05
Hallo zusammen,

ich habe die RCL in Kirsche und meiner Meinung nach
machen sie einen hochwertig verarbeiteten Eindruck.
Sehen in Kirsche schon edel aus (Geschmackssache).
Die Blackbox sollte wenn irgend möglich mit eingeschleift
werden, da der Unterschied deutlich hörbar ist.
Ich betreibe sie an einem Arcam A 90 ( hat ne auftrennbare
Vor- und Endstufe) und für meinen Geschmack klingt diese
Kombination schon sehr gut.
Solltest Du aber unbedingt mal Probehören, weil die
Geschmäcker, was den Klang anbelangt, doch recht weit aus-
einander gehen.


viele Grüße

Evangelos
Torsten_Adam
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2004, 07:10
Hallo
Die RC-L sind zwar schmaler als die Kappas, aber sie müssen an den Seiten doch Platz haben zum Atmen.
Von der Leistung wirst du keine Probleme zu erwarten haben.
Die Blackbox brauchst du wirklich nur beim Musik hören, da kann man sie zwischen CD/DVD-Player und Receiver setzen.
Anhören sollest du sie dir trotzdem, ich konnte sie wenigsten bei einem Forumsmitglied hören.
Zum Funier kann ich dir nur sagen, dass es sehr gut verarbeitet ist. Ich werde sogar in der nächsten Zeit diese umfunieren. Von Buche auf irgendwas helles!


[Beitrag von Torsten_Adam am 07. Mai 2004, 07:17 bearbeitet]
chrlook
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mai 2004, 10:51
...ich hab die RCLs auch in Buche und finde sie schön. Aber es muß natürlich zum Rest der Einrichtung passen. In der Größe sind LS ja Möbelstücke für sich alleine.

Vor dem Kauf würde ich, wie viele andere auch, in jedem Fall Probehören empfehlen. Ich denke, von JBL zu Canton ist es schon ein etwas andere klangliche Abstimmung....
joe_he
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mai 2004, 13:00

Vor dem Kauf würde ich, wie viele andere auch, in jedem Fall Probehören empfehlen. Ich denke, von JBL zu Canton ist es schon ein etwas andere klangliche Abstimmung....


...probehören ist immer angesagt!

Von Infinity war die Rede, aber mit der klanglichen Abstimmung stimmt das schon, halt Ami's .
Hambi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Mai 2004, 13:46
Danke für die vielen Antworten
Also der Sony reicht so wie ich dat lese hier . Das ist schonmal gut!
Was den Unterschied klanglich von den Kappas zu Canton angeht, so habt Ihr Recht !
Es ist ein völlig anderer Klang, nicht unbedingt schlechter doch gravierend anders. Jedoch konnte ich mir anhand des Centers Canton AV950 schon einen kleinen Eindruck machen und finde die Kappas sind ne eigene Welt , aber der Canton-Sound gefällt mir auch sehr gut. Ich möchte auch nicht den Eindruck erwecken , ich wollte die Kappas ersetzen oder gar mich verbessern. Das ist mit der RCL nicht möglich , denn dafür sind die RCL und die 8.2i einfach viel zu verschieden.
Aber ich denke die RCL wird mir sicher auch ans Herz wachsen. Ich habe dann sicher klanglich sehr gute Boxen welche aber nicht diese Monsterausmaße haben wie die Kappas.
Und ich habe dann auch nicht mehr so schnell ein Problem mit der Laststabilität des Amps/Receivers falls ich mir einmal eine neuen Amp kaufen sollte. Denn die Kappas sind nicht mit jedem Amp zu betreiben . Da kann schonmal Schutzschaltung anspringen bzw. ein Amp schlichtweg den Löffel abgeben

Übrigens habe ich nicht bezweifelt das die RCL auch in Buche gut aussieht. Ich meinte nur, daß jede Ranzbox für paar Oys schon in Buche angeboten wird und ich Kirsche einfach als ein wenig lebendiger vom Bild und etwas edler in der Ausstrahlung empfinde. Ich habe Fußboden, Decke, Schrank alles in Buche. Allerdings Echtholzfurniert und hab mir z.B. bei der Decke extra ein Blumiges Furnierbild ausgesucht weil es eben lebendiger wirkt und man sieht , keine Kasette ( 90 x 30 ) gleicht der Anderen.Würde es sowas auch für die RCL geben würde ich natürlich auch Buche nehmen. Aber bei Boxen sieht das Furnierbild bei Buche meißt Streifig aus und somit Unterscheiden sich die Buche-Boxen optisch kaum.
Ich hoffe Ihr versteht mich jetzt besser.

Gruß Hambi


[Beitrag von Hambi am 07. Mai 2004, 13:47 bearbeitet]
Torsten_Adam
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2004, 14:04
Hallo nochmal!
Das Funier ist Echtholz, bei Buche musst du nur aufpassen was es für eine Buche ist. Auf den BIlder sieht Buche immer anders aus, dass bemängelt selbst Canton. Die Funierung entspricht der deutschen Buche und das ist die Rotbuche!
Das sollest du dir Live angucken.
Das hat nichts mit der Buche auf Folie gemeinsam! Diese ist wesentlich heller!!!!!!
Echtholzfuniere sind immer unterschiedlich gemasert, kein Funier gleicht dem anderen!!!!!!!!!!!!
Darum nehmen viele Gurken LS-Bauer Folie, die können sie gleichmäßig bedrucken.


[Beitrag von Torsten_Adam am 07. Mai 2004, 14:07 bearbeitet]
Hambi
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Mai 2004, 15:59
Hab die RCL in Buche grad über Ebay bei Hirsch & Ille für 690 EUR + 35,90 EUR Verpackung & Versand per Sofortkauf erstanden ;-)

Gruß Hambi
das_n
Inventar
#14 erstellt: 07. Mai 2004, 16:08
der amp muss nichtmal auftrennbar sein. wenn er über "tape monitor" verfügt, kannst du das modul auch da einschleifen.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Mai 2004, 16:12
Gratuliere, wirst es nicht bereuen
chrlook
Stammgast
#16 erstellt: 07. Mai 2004, 17:23
Gratulation und willkommen im Club der RCL-Besitzer.

Guckst Du hier : http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=4039

Der Buche Furnier sieht meiner Meinung nach gut aus und macht keinen billigen Eindruck. Besonders mit der silbernen Metallabdeckung....
Es ist aber definitiv Rotbuche!...is rot!.

Die Folienbuche ist im Kern eher ein Ahornlook. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Habe den AS 50 SC in Buche bestellt....naja, zu meinem Ahorn-Schrank (Echtholzfurnier) paßts prima...nur von der echten Buche der RCLS unterscheidet es sich schon gewaltig. Folienbuche und Echtholz sind nicht vergleichbar...Aber ich kann damit leben, hätte der AS 2 doch glatt ca. 1000EUR gekostet und der AS 50 SC nur 495....da war die Sache dann klar....
Hambi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Mai 2004, 18:56
Ihr seid echt Spitze !
Ich fühl mich hier schon richtig wohl.
Alle sehr Nett & Hilfsbereit & Informativ

Ich denke , ich werde hier oft reinschauen.


Gruß Hambi

PS : Ich freue mich schon wie Teufel auf die Babys *gg*
Torsten_Adam
Inventar
#18 erstellt: 08. Mai 2004, 07:31
Club der RC-L Besitzer. LOL

Ist aber eine Minderheit, ich stehe auf Aussenseiter Rollen.

Irgendwas haben einige gegen Canton, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann.


Willkommen im Club!
PhaTox
Inventar
#19 erstellt: 08. Mai 2004, 18:51
Canton Rewles!

Habe auch die RCL (aus Preis-Leitungs-Gründen)
Meine Theorie zum Klang: Sehr viel wichtiger als iele de hie im Forum immer wieder genannten Argumente und Hardware ist nach der Raumakustik die persönliche Hörgewöhnung und eigene Akustikverarbeitung in Ohr und Gehirn. Das "Einspielen" beruht meiner Meinung zum Teil auf dem Phänomen, daß sich das Gehirn an den spezifischen Klang der eigenen Anlage gewöhnt. Was dem einen bei einer Röhrenanlage saftig und vollvolumig klingt, ist für den anderen schwammig und ungenau-alles eine Frage der Hörgewöhnung.DSP-Chips? Die besten sitzen zwischen Innenohr und Hirnstamm/Hörrinde. Wenn man gebrauchte LS kauft und die sich nach 2 Wochen zuhause trotzdem besser anhören als zuvor liegt das wohl am ehesten daran-was meint ihr?
deadly_dan
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Mai 2004, 20:56
@Phatox

ich bin einer ähnlichen meinung wie du es bist. gerade bei einem auch subjektiven thema wie dem klang eines lautsprechers ist es schwer, einen aufpreis durch rationale und objektive gründe zu rechtfertigen. die richtige bewertung des klangs liegt irgendwo in der mitte zwischen objektiven und subjektiven argumenten, wobei sich meiner meinung nach ein preis von mehr als 10000 euro für ls kaum noch objektiv vertreten lässt

mfg
Hambi
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 22. Mai 2004, 21:56
Hatten meine Daten verschludert bei Hirsch & Ille.

Aber MONTAG Nachmittag sind sie Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ;-)

In freudiger Erwartung

Hambi
Hambi
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 26. Mai 2004, 20:28
Sind Montag gekommen . Ich bin schwer begeistert von den RCL !
Ich denke für 690 € + 39 € Fracht kann ich Superzufrieden sein ;-)

Gruß Hambi
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Mai 2004, 20:36
Gratuliere!
Dann hier posten:
http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=4039
Hambi
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 26. Mai 2004, 20:39
Jo werde ich machen . Muß nur erst Zeit haben alles ausgiebig zu Testen

Hambi
mag1104
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Jun 2004, 21:34
Hi Zusammen,

habe die RC-L in schwarz, würde gerne eure
Erfahrungen damit hören....


[Beitrag von mag1104 am 03. Jun 2004, 21:47 bearbeitet]
chrlook
Stammgast
#26 erstellt: 03. Jun 2004, 22:18
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton RCL
pstark am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  14 Beiträge
Canton rcl
mdenny am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  4 Beiträge
Canton RCL DEFEKT ? - Bitte Hilfe
PBR2002 am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  7 Beiträge
Canton RCL, Yamaha oder Harmanals Antrieb?
maikL am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  2 Beiträge
Canton RCL Pflege
curston76 am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  5 Beiträge
canton rcl black-box
Phil67 am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  3 Beiträge
Canton Ergo RCL
flowie am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 07.09.2003  –  5 Beiträge
Audionet + Canton Ergo RCL
wump am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  7 Beiträge
defekter Hochtöner Canton RCL
werfel am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  8 Beiträge
Controller Canton Ergo RCL
Steffen123 am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedCuli_Naria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.455