klang von tennisbällen zu spikes...

+A -A
Autor
Beitrag
hydro
Stammgast
#1 erstellt: 26. Mai 2004, 19:54
tach auch

ich weiß ich weiß - ich solls mir anhören...

aber wenn ich die spikes erst mal an den boxen und damit im korkfussboden habe, hinterlassen die jungs einen bleibenden eindruck...

habe meine b&w 604 vom korkfußboden gestern auf halbe tennisbälle gestellt - klingt vom bass nen tick tiefer und von den stimmen klarer..

bin mir aber noch im zweifel, ob es durch die spikes vielleicht besser wird...

erfahrungen? tips?
Rollei
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2004, 23:17
Hi,

es soll da so kleine Plättchen geben mit einer Vertiefung in der Mitte, da kann man dann die Spikes draufstellen. Dann einfach mal testen.

Rollei
hydro
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mai 2004, 23:22
stimmt schon - aber dann steht die schachtel ja wieder nur samt plättchen auf dem kork - und mit spikes eben direkt auf dem heißasphalt der drunter is
Rollei
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2004, 23:24
Dann wäre da noch die Frage, was Du möchtest. Mit Spikes koppelst Du das ganze an den Boden. Mit den Tennisbällen entkoppelst Du. Was ist Dir lieber?

Rollei
hydro
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2004, 23:33
hi rollei,

achtung, es kommt ne doofe antwort...

es gibt kein mir lieber - zumindest weiß ich eben noch nicht, was mir lieber ist - wie gesagt, mit den tennisbällen klingt es für mich jetzt besser, als wenn die box ohne spikes direkt auf dem kork steht...

für mich ist eben nur die frage, wie es sich mit spikes klanglich auswirken könnte

ps... nachbarn hab ich keine - also wird sich niemand beschweren, das meine boxen ihm die ohren vollheulen
Rollei
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2004, 23:35
Achtung Antwort

Dann nimm das was sich für Dich am besten anhört.
Habe meine Boxen auf einer Platte stehen und dann auf Kegeln mit Plättchen drunter auf Fliesen - ist gut.
Alles IMHO

Rollei
raw
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Mai 2004, 02:09
Hi

Bei mir ist die Verwendung von halben Tennisbällen auch mit besserem/kräftigerem Bass verbunden. Ich habe Parkett.

Aber.. naja.. Probieren geht über studieren!

Wenn aber die Tennisbälle für dich gut/besser klingen wie sonst, würde ich es dabei belassen!
hydro
Stammgast
#8 erstellt: 27. Mai 2004, 21:31
@raw

mmh - das einzige was mir sorgen macht, ist das sie damit n büschen wackelig stehen

hattest du damit ma probleme?
Antenne
Stammgast
#9 erstellt: 27. Mai 2004, 22:36
Hallo,

ich habe neulich auch mal ein wenig probiert.

Meine Regal LS stehen normal mit kleinen Kegeln (also Spikes) auf massiven Stahlständern. Die Ständer stehen mit höhenverstellbaren (sehr wichtig bei mir!) Spikes auf dem Teppich. Der Boden sind aber (schwingende) Spanplatten auf Bohlen.

Bei normaler Lautstärke kribbelt es schon in den Füssen - besonders Cello u. ä. merke ich deutlich in den Beinen. Ob sich das klanglich auswirkt, kann ich nicht sagen, da ich nur Holzboden habe!

Dann hab ich mal testweise Gummidämpfer unter die LS gelegt - Ergebnis: kaum noch Schwingungen im Boden, nur bei höheren Lautstärken, aber das ist wohl überwiegend Luftschall!

Das Klangbild selbst hat sich auch leicht verändert - es klingt irgendwie etwas wärmer und körperhafter, andererseits im Hochtonbereich ne Spur rauher (also nicht mehr so aalglatt wie vorher).

Ich bin auch am überlegen, was nun besser ist? Da ich möglichst neutralen, also korrekten und präzisen Klang haben möchte, ist diese Frage für mich so nicht einfach zu beantworten!


Schöne Grüsse


[Beitrag von Antenne am 27. Mai 2004, 22:37 bearbeitet]
raw
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Mai 2004, 00:59
Hi


mmh - das einzige was mir sorgen macht, ist das sie damit n büschen wackelig stehen

hattest du damit ma probleme?


Ja, bisschen wackelig ists dann schon, aber Probleme hatte ich damit nie!
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Mai 2004, 12:06
Meine Erfahrungen:

Halbierte Tennisbälle sorgen für einen "weichen" (= unpräzisen) Baß. Mögliche Ursache: Die gesamte Box wird durch Baßimpulse in Schwingungen versetzt, weil sie nicht fest steht.

Für manche mag dieses Klangbild angenehmer klingen, aber es ist verfälscht.

Besser: Spikes mit Unterlegplättchen (Geldstücke gehen auch). Das ergibt straffere Bässe und präzisere Abbildung.
Blueswalker
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jun 2004, 23:22
Moin, moin,
versuch es mal mit ganzen Tennisbällen !!
Geht nicht? doch !!
Im Autozubehörhandel gibt es kleine Gummiringe (für´n Auspuff), die legt man auf den Boden und dann die Bälle darein. Die Boxen drauf - rutschen nicht weg und haben, da ganze Tennisbälle härter sind als "Halbe", einen sauberen Baß.
Gruß Blueswalker
Fidelio
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jun 2004, 18:49
Hallo hydro,

probier´ doch mal Antispikes von Audioplan.

Die wirken so gut wie normale Spikes (IMHO noch besser) und sind Kork-, Parkett- und Teppich-freundlich. Auf diesen weichen Unterlagen funktionieren sie echt gleich gut, wie in Estrich gerammte Stahl-Spikes. Tipp!!!

http://www.audi-o-plan.de/sicomin/siantispikes.htm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
entkopplung mit tennisbällen
lionking am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  64 Beiträge
Spikes?
chun-schneider am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
Spikes
MD-Michel am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  12 Beiträge
Prinzipfrage zu Spikes und Absorbern
McClean am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  955 Beiträge
Spikes für Standlautsprecher
uigur am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  78 Beiträge
Spikes oder Resonanzdämpfer
Boxenhalter am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  4 Beiträge
hilfe mit spikes
jerrrry am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  5 Beiträge
Wie herum Spikes setzen?
benchmonster1000 am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  8 Beiträge
Spikes oder (Gummi-)Resonanzdämpfer?
mille911 am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  16 Beiträge
spikes unter gle 409?
lars_figgensohr am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedSaturius
  • Gesamtzahl an Themen1.382.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.190