Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A A4D Einmessung

+A -A
Autor
Beitrag
Kingzoom
Neuling
#1 erstellt: 31. Mai 2004, 09:00
Sehr geehrte Damen und Herren,


wer kann mir zu diesem Thema einige Tipps geben. Ich bin mit dem Klangbild der LS von T+A Modell A4D nicht zufrieden.

Es gibt die Möglichkeit die LS bezogen auf den Standort einzumessen.

Wie geht das?, Wer macht das?, Was kostet die Aktion?, Kann man sich selber helfen?, Gibt es Programme um über die Schnittstelle der Boxen Informationen auszutauschen oder Einstellungen vorzunehmen ?

Vielen Dank, Kingzoom.


[Beitrag von Kingzoom am 31. Mai 2004, 09:02 bearbeitet]
gregor_1967
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mai 2004, 14:05
Hallo,

dieser Vorgang wird üblicherweise von örtlichen T+A Händler erledigt vorausgesetzt, dieser besitzt das dazu notwendige Meßsystem- MEP.

Je nach Region kein sich die suche problematisch gestalten.

Aus welcher Gegend kommen Sie? Im Raum Köln, Aachen und Ruhrgebiet kann ich Ihnen Händler nennen die es besitzen und für ca. 150€ + Einfahrtkosten Ihnen die A2D einmessen.

Meines Wissens ist die Einmessung mit MEP die einzige Möglichkeit die nötige Frequenzgangkorrektur zu erreichen.

Man kann sich das Gerät vielleicht leihen es wird allerdings nicht unbedingt billiger.


Gruß

Gregor
Kingzoom
Neuling
#3 erstellt: 31. Mai 2004, 17:56
Hallo Gregor,

vielen Dank für die Auskunft. Ich wohne in Dortmund, lohnt sich dieser Aufwand auch.

Bis dann und einen schönen Abend, Tim
RalBer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Mai 2004, 18:44
Eine Einmessung kann das Klangbild der T+A sicher etwas verbessern.

Die m.E. sehr analytische und oft "kalt" wirkende Grundabstimmung wird dadurch allerdings nicht verändert.

Ein Bekannter von mir hat als Erstanlage die A2-D und im Arbeitszimmer die A4-D.

Die A4-D hat mit dem tollen Klangbild der A2-D nur wenig zu tun.

P.S.: T+A hat die Digitalserie seit einigen Monaten eingestellt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A Talis TLS3 schnarrt
SteWie am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  3 Beiträge
Bassprobleme. wer kann helfen
Soulwarrior am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2003  –  11 Beiträge
Wer kennt die T+A CRITERION T100?
hrwattenberg am 12.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  9 Beiträge
Wer kennt T+A ACTIVE
WANI50 am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  2 Beiträge
T+A Criterion TS 200
Infinity286 am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  2 Beiträge
T&A 160
NCF am 20.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  12 Beiträge
Thema: Wer kann mir bezüglich Lautsprecher ein paar Tipps geben..?
PaNik638 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  5 Beiträge
T&A TMR 120 Wie gut sind sie wirklich?
aquarius_3 am 02.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  10 Beiträge
T+A T160 oder T+A TB160
Willy_Brandt am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge
T+A Criterion T 70 - Wirkungsgrad
Deadmaus am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.805