Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 kanäle - 4 lautsprecher anschliessen mit unterschiedlichen ohm werten

+A -A
Autor
Beitrag
Lowflyer
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2004, 00:56
Ich weiss das die ohm angaben sich verdoppeln bzw. teilen wenn man lautsprecher zusammen anschliesst. je nach dem.

jetzt habe ich aber nen speaker, der mit 4-8 ohm angegeben ist und einen mit 8 ohm.
was soll ich da rechnen?

ich möchte die wenns geht parallel anschliessen (wenns sein muss geht auch seriell)

der verstärker ist mit 4/8 ohm angegeben...
sakly
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2004, 07:09
Parallel ergeben sich dort 2,6 Ohm, da die 4-8Ohm-Boxen 4-Öhmer sind. Geht also nur seriell und dann bekommen die Boxen unterschiedlich viel Leistung, da eben die Widerstände unterschiedlich sind. Ich rate davon ab, da das klanglich wohl auch nicht das leisten wird, was du erwartest (wenn du nicht nur lauter erwartest).
Malcolm
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2004, 07:43
Es gibt gebrauchte Verstärker doch schon soooo günstig bei Ebay.
Ein Freund von mir hat sich zwei schöne Rotel Receiver geholt, cá. 20 Jahre alt, in einem schönen Holzgehäuse. Funtionieren einwandfrei und haben jeweils etwa 10-20€ gekostet.
Lowflyer
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2004, 16:24
stimmt , garnicht so dumm eigentlich...

ich wollte zusätzlich zu meinen 2 rear speaker 2 hinzuschalten da der raum grösser wird in dem die anlage reinkommt.
dann komtm der sound eben von hinten und nicht nur von den seiten/ecken.
einfach als erweiterung.

jetzt aber deine idee...
eigentlich hatte ich das ja schonmal so im betrieb, jedoch mit nem subwoofer. kann es aber hier genauso machen.

eifach am reciever die rear vorverstärkerausgänge an nem stereo reciever hängen, dort die 2 speaker hin und schon hab ich meine erweiterung :-)

und ich kann die lautstärke anpassen (da die speaker ja unterschiedlich sind.

das dürfte doch die lösung sein oder? :-)
sakly
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2004, 16:48
Wenn dein AVR Ausgänge dafür hat, dann geht das auf jeden Fall. Dafür sind die Ausgänge ja da.
Lowflyer
Stammgast
#6 erstellt: 26. Aug 2004, 18:36
das ist ja wunderbar!
dann mach ich das so.

danke fürs augen-öffnen :-)
sakly
Inventar
#7 erstellt: 26. Aug 2004, 19:08
Bitte, bitte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Lautsprecher anschliessen?
original-m am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
8 ohm Lautsprecher an 6 ohm verstärker anschliessen?
rommel1 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit 4 Ohm an Receiver mit min 6 Ohm?
Marty1982 am 26.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  2 Beiträge
Bang&Olufsen 4 Lautsprecher anschliessen?
micheean am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  2 Beiträge
Problem mit unterschiedlichen Lautsprechern
futever am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  3 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher...
zootier am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 12.01.2003  –  2 Beiträge
AVR-leistung bei verschiedenen Ohm-Werten
tsz63 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher aneinander anschliessen.
Mänumeier am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  21 Beiträge
Lautsprecher anschliessen
t206 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  7 Beiträge
8 ohm verstärker mit pro kanal 2 4ohm lautsprecher?
suxx7542 am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.303