Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie Lautsprecher anschliessen?

+A -A
Autor
Beitrag
original-m
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Jan 2008, 17:02
Hallo,

ich weiss gerade nicht weiter.

Ich habe Lautsprecher die ich mit 8 Ohm betreiben möchte.

Auf dem Verstärker (Pioneer A-447) ist ein Aufkleber auf dem steht:

A,B = 4 Ohm
A+B = 8 Ohm

Ich verstehe das so, das wenn ich
A nutze, mir 4 Ohm zu Verfügung stehen
oder ich nutze
B, dann stehen mir auch 4 Ohm zu Verfügung.

Aber wie schliesse ich mein 2-adriges Lautsprecherkabel an um A und B zu nutzen?

Mach ich das so, das ich das schwarze Kabel der rechten Box in A und das rote in B stecke? Und bei der linken Box umgekehrt?

Ich weiss es wirklich nicht und habe auf die schnelle (Lautsprecher nur heute ausgeliehen) auch nichts gefunden (wahrscheinlich ist die Frage so lachhaft einfach das die noch nie jemand stellen brauchte...)

MfG
original-m
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Jan 2008, 17:20
Hey

Das mit den 4 und 8 Ohm ist so:

Wenn du 2 Paar Lautsprecher anschließt,und alle beide Paare haben 4 Ohm - dann kannst du nur jeweils 1 Paar laufen lassen-A oder B

Wenn du 2 Paare anschließt die alle 8 Ohm haben,dann kannst du beide Paare zusammen laufen lassen-also A und B

Da du nur 1 Paar LS hast schließt du das an A oder eben an B an-das kannst du dir quasi aussuchen,aber das macht man ja dann meistens an A.

Auf dem Verstärker steht ja rechts und links-also-die linke Box bei A links,und die rechte Box an A rechts-jeweils rot an rot(Verstärker rot und Box rot)und dasselbe eben mit schwarz.
original-m
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jan 2008, 17:58
Danke!

Ok, das verstehe ich.

Mit meinem laienhaften Verständnis hätte ich es zwar genau anders rum verstanden, aber jetzt weiss ich ja bescheid.

Danke nochmal.

MfG
original-m
original-m
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jan 2008, 18:27
Hm,

ich hab' da aber doch nochmal 'ne Frage:

Mein Kollege, von dem ich die Lautsprecher ausgeliehen habe meinte das es sich dabei um 8Ohm-Modelle handeln würde.

Mit der Antwort von oben kann ich die demnach ja nicht richtig ansteuern.

Es ist also nicht möglich nur 1 einzelnes Paar Lautsprecher an 8Ohm zu betreiben?

MfG
original-m
Tattoo1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jan 2008, 18:32
Doch-klar,hab ich dir doch auch so erklärt
Wotanstahl
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2008, 18:45
Klar ist das auch möglich.

Ist für den amp nur ein bischen "anstrengender "

Wenn er aber Laststabil an 8Ohm ist und nicht gerade von 1970,
darf es keine Probleme geben.

Gruss Wotan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Lautsprecher an 2 Kanel Verstärker A u. B
incognito6565 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  3 Beiträge
4 Ohm an 8 Ohm Kann da was Passieren ?
Timmel am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  9 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher durch 8 Ohm Lautsprecher erstetzen, geht das?
sopran am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  4 Beiträge
LS mit 4-8 Ohm + LS mit 8 Ohm = ???
Breakshot am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  13 Beiträge
Verstärker mit 8 Ohm und 4 Ohm Lautsprecher
wantan am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  6 Beiträge
4 Ohm oder 8 OHM
rainer_ge am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  8 Beiträge
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
4-8 Ohm auf Lautsprecher ?
IF_I_HAD_A_HIFI am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
aus 4 Ohm-Box 8 Ohm machen
tom2206 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  12 Beiträge
Lautsprecher mit 8 Ohm Impedanz
kallenbiel am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMetrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.758