Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bassreflexrohr verschliessen eigentlich falsch ?

+A -A
Autor
Beitrag
Leisehöhrer
Inventar
#1 erstellt: 28. Sep 2004, 12:15
Hallo,

natürlich kann ich das leicht ausprobieren aber so weiss ich noch lange nicht ob´s richtig ist.
Wenn ich dieses Theme mal rein theoretisch betrachte dürfte das Verschliesen der Bassreflexrohre nicht zu dem gleichen Ergebnis führen als wenn die Boxen gleich so vom Hersteller
geplant währen.
1. Das Nettovolumen der geschlossenen Box muss anders sein wie bei BR.
2. Die Dämmung im Gehäuse muss bei geschlossenen Systemen anders sein wie bei BR.
3. Die verwendeten Tief/Tiefmitteltöner der vorhandenen BR-Box sind e.v.t.l. gar nicht geeignet für geschlossene Systeme.
Was kann man machen um seine Boxen so von BR auf geschlossen
umzuändern das am Ende wirklich korekte Ergebnisse Ergebnisse erziehlt werden.
Korrekt währe nährungsweise ein Ergebniss welches ein Hersteller bekommen würde wenn er mit den vorhandenen Chassis versuchen würde eine geschlossene Box zu bauen.

Kann man nicht aufgrund von Grösse der Treiber, dem Gehäuse
und des Bassreflexrohres nährungsweise errechnen was für Werte die (in diesem Fall) Tiefmitteltöner haben ?
Um so wenigstens annähernd sagen zu können wie das Gehäusevolumen verändert werden müsste ?
Bei Bassreflex versucht doch ein Hersteller immer auf einen bestimmten Wert der fertigen Boxen zu kommen mit dem man dann die Rechnung wieder zurück machen könnte ?

Gruss

leisehörer
georgy
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2004, 12:24
Man kann nur die Eignung eines Lautsprechers wissen, wenn man entweder die Thiele-Small Parameter (Qts, Fs und Vas reichen) hat, oder man probiert mit verschiedenen Gehäusegrößen bzw Gehäusearten rum, bis man das subjektiv beste gefunden hat.
Rückschlüsse vom Baßreflexgehäusen auf geschlosse sind nicht möglich.

georgy
wolfi
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2004, 13:11
Hallo,
die Aussagen zu 1 und 2 sind nicht zwingend. Da es auch keinerlei zwingenden Regeln gibt, welche Eigenschaften ein Gehäuse für eine geschlossene und welche für eine Reflexbox haben muss, kann man auch keine " korrekten " Volumina angeben. Schaue Dir einmal die Angaben eines seriösen Herstellers, z.B. Seas, an. Dort wirst Du bei vielen Chassis sowohl eine Von/Bis - Angabe für geschlossene aber auch für Reflexgehäuse finden. Jedes der unterschiedlichen Volumina hat seine Berechtigung und bringt nach Vorstellung des Entwicklers " korrekte " Ergebnisse. Was korrekt ist muss der Entwickler bzw. Du vorab definieren.
Amerigo
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 13:43
Man muss die Box ja nicht grad ganz verschliessen. Ihr kennt ja mein Beispiel einer gelungen Dämpfung. Es handelt sich dabei um Monacor-Noppenschaumstoff, der noch einen Anteil Luft durchlässt. Heisst MD40, das Dingens.

http://mykern.ch/myequipment.jpg



Ich kann nicht mit physikalischen Grundlagen aufwarten, aber nach Rücksprache mit Cabasse wurde bestätigt, dass meine Lösung sogar sehr empfohlen wird. Ganz schliessen würde ich nicht, das hatte ich auch mal und es hat deutlich Bass gefehlt dadurch.


[Beitrag von Amerigo am 28. Sep 2004, 13:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassreflexrohr verschliessen .
MIra am 20.10.2002  –  Letzte Antwort am 27.10.2002  –  14 Beiträge
Bassreflexrohre verschliessen?
raz86 am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  11 Beiträge
Bassprobleme: Abstrahlcharakteristik durch zusätzliches Bassreflexrohr ändern
BlackMacHH am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  4 Beiträge
+/- bei LS falsch anschließen?
erixxx am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  12 Beiträge
ELAC 209.2 mit Schaumstoffprofpen f. Bassreflexrohr?
gberndt am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  2 Beiträge
Klipsch RF Serie Bassreflex verschliessen
Wolf352 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  4 Beiträge
Bassreflexrohr Länge??
Hansolo am 09.06.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2003  –  5 Beiträge
Strömungsabdeckung innen am Bassreflexrohr
Leisehöhrer am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  17 Beiträge
Bassreflexrohr richtig einsetzen
Juckeli am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  2 Beiträge
Schwamm im bassreflexrohr
mixer_2130 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedkillakaktus
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183