Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Boxen einmauern! WIE???
1. Stereo (100 %, 3 Stimmen)
2. Allgemeines (0 %, 0 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Boxen einmauern! WIE???

+A -A
Autor
Beitrag
frankopunk
Neuling
#1 erstellt: 08. Mai 2003, 20:33
Hallo miteinander,

ich bau aus und überlege ob ich Hifi Boxen in die Wand einmauern soll. Hat jemand mit sowas Erfahrung und kann mir sagen was zu beachten ist?
Ist es sinnvoll den Subwoofer auch gleich einzumauern evtl. die Surround lautsprecher für den "optimalen" Dolby 5.1 Kino klang?
Elric6666
Gesperrt
#2 erstellt: 08. Mai 2003, 21:05
Hi frankopunk,

reisvolle Lösung, klasse Klang und keiner weis wo er her kommt!

Ich glaube kaum, dass du mit dieser Lösung besonders zufrieden sein wirst.

Hier im Forum gibt es einige Beiträge – Wandabstand – Sub / LS in der Ecke – aber eingebaut?

Das solltest du noch einmal überdenken.

Gruss
burki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mai 2003, 21:48
Hi,

die Idee mit den Wandeinbaulautsprechern ist IMHO eigentlich das Ideal. Geh mal ins Aufnahmestudio, da ist das durchaus recht weit verbreitet.
Bei beisammen hatten wir mal einen laengeren Thread ueber wirklich grosse Subs, die natuerlich schon bei der Fundamentlegung beruecksichtigt werden mussten (das Haus stand dann quasi auf dem Sub ..)
Aber: Einfach jetzt eine vorhandene Box einmauern und fertig, wird so nicht klappen. Viele Hersteller bieten inzwischen Einbaulautsprecher an.
Sorry, dass ich jetzt keine Lust habe die ganzen Links zusammenzusuchen, doch google ist auch da Dein Freund.

Gruss
Burkhardt
martin
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mai 2003, 06:51
Hi frankopunk,

Speziell bei Subwoofer fällt mir spontan der Genelec 7070 ein, den ich in Kürze erwarte. Auf genelec.com findest Du die Manuals mit Maßangaben für den Wandeinbau.

Hier noch ein link, den ich einem anderen Forum zu dieser Frage entnommen habe:
http://www.mediacraft.de/frames/sonstiges/Lautsprecher/Lautsprecher.htm

Grüße
martin
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Mai 2003, 07:01
Hi,
B&W hat auch eine ganze Menge Lautsprecher für den Wandeinbau, so ähnlich wie fürs Auto halt.
Für die normale Hifi-Anlage halte ich persönlich nichts davon, weil mir die Flexibilität verlorengeht, mal was auszutauschen, wenn's mir nicht mehr gefällt.
frankopunk
Neuling
#6 erstellt: 09. Mai 2003, 15:56
Hy,

also erstmal danke für eure Meinungen. Einbaulautsprecher, Lautsprecher für's Auto und so meinte ich nicht. Ich will keine Lautsprecher in labbelige MDF Platten setzen sondern ein Gehäuse aus Beton giessen und in die Wohnzimmerwand einmauern. Der Wirkungsgrad wird genial Schnarren wird nicht zu höhren sein, ob der Sound allerdings der Hit wird !? Naja theoretisch schon ABER...
Ich denke die Plazierung der Boxen im Raum ist eine wichtige Sache, also falls jemand mal sowas gehört hat und mit Tips geben kann, las kommen...

schönen Gruß und haltet die Ohren steif
Fuxster
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2003, 16:05

Hy,

also erstmal danke für eure Meinungen. Einbaulautsprecher, Lautsprecher für's Auto und so meinte ich nicht. Ich will keine Lautsprecher in labbelige MDF Platten setzen sondern ein Gehäuse aus Beton giessen und in die Wohnzimmerwand einmauern. Der Wirkungsgrad wird genial Schnarren wird nicht zu höhren sein, ob der Sound allerdings der Hit wird !? Naja theoretisch schon ABER...
Ich denke die Plazierung der Boxen im Raum ist eine wichtige Sache, also falls jemand mal sowas gehört hat und mit Tips geben kann, las kommen...

schönen Gruß und haltet die Ohren steif


Und irgendwann musst du auch mal die Chassis tauschen....find dann mal was passendes.....viel Spass dabei...
Naja, von der Flexibilität mal abgesehen.
frankopunk
Neuling
#8 erstellt: 09. Mai 2003, 18:41
Hallo zusammen,

tja Chassis austausch muss doch auch von aussen möglich sein(Gewinde im Gehäuse und ls von aussen aufschrauben!?) Oder sind da probleme zu erwarten?
(genormte ls durchmesser, da muss ich doch auch nach jahren noch was finden was da rein passt und klingt)
Zum thema flexibilität halt ich's nach dem spruch "never change a winning team". Wenn's erstmal gut klingt bloss nix anfassen.

ciao Franko
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 10. Mai 2003, 05:34
Hi Franko,

„Der Wirkungsgrad wird genial Schnarren wird nicht zu höhren sein, ob der Sound allerdings der Hit wird !? Naja theoretisch schon ABER“

„Wenn's erstmal gut klingt bloss nix anfassen“

Wie bereits geschrieben- verlockend – So wie ich deine Fragen interpretiere, hast du mit dem Thema auch wenig Erfahrung und du hast auch noch nicht geschrieben, was für Ansprüche du an den KLANG stellst.

Persönlich glaube ich, dass es do recht kompliziert ist und viele Aspekte zu beachten sind. Wenn du einmauerst, kann man
man nicht mal eben etwas ändern.

Wenn nur Musik rauskommen soll und du keine großen Ansprüche an den Klang stellst, – machen –

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einmauern vom Boxenkabel
spot1976 am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  16 Beiträge
Brummen in den Boxen
TheRocket am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  5 Beiträge
Boxen
Mänumeier am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  16 Beiträge
Subwoofer oder zweites paar Boxen?
Bahamen am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  2 Beiträge
Was ist an den Boxen Kaputt
Twillo am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  2 Beiträge
Wie bekommt man den geilsten Klang, was muss man bei chassis beachten und wie die kompatibilität
Knut_der_Klimperdude am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  4 Beiträge
Sinnvoll die Canton Karat 795 und Chrono 501 zu kombinieren?
bobo7 am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  10 Beiträge
Neues Gehäuse aus alten Boxen bauen sinnvoll und/oder möglich?
Senior55 am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  3 Beiträge
hifi bass und surround bass begriffserklärung
meier02 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  17 Beiträge
Dämmung hinter den Boxen
nakidei am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 104 )
  • Neuestes Mitgliedfht
  • Gesamtzahl an Themen1.346.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.456