Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonus Faber Amati Homage

+A -A
Autor
Beitrag
querenburger
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 12:14
Hallo zusammen
Ich habe vor kurzem diese Box auf einer Ausstellung gehört und war begeistert.
Meine Frage deswegen, hat jemand Erfahrungen mit dieser Box?
Betreiben würde ich sie mit einem Accuphase Verstärker E-530. Leistungsmäßig sollte er wohl diese Box im "Griff" haben.
Anhören konnte ich diese Box bei meinem Händler noch nicht, da er sie gerade nicht vorrätig hat.
Momentan habe ich die Lautsprecher von B&W 802. Sicherlich kein schlechter, aber wenn es mit der Amati noch besser geht.

Ich wäre also für ein paar Höreindrücke dankbar.

Tschüss

querenburger
jororupp
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2004, 13:31
Hallo,

zu Deinem Posting zwei Fragen:

War das die Box von Sonus Faber, die auf der "World of Hifi" vorgeführt wurde?

Betreibst Du die N 802 mit einem E 530?

Auf der o.a. Veranstaltung wurde ja mit dem Accuphase A60 eine recht kräftige Class A Endstufe verwendet, die deutlich über dem E 530 liegt.

Bei Nutzung der E 530 an der N 802 kann ich mir vorstellen, dass der Verstärker an seine Grenzen kommt, sobald es etwas lauter wird.

Gruß

Jörg
querenburger
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Dez 2004, 16:00
Stimmt, die Box habe ich auf der World of Hifi gehört.
Mir ist natürlich klar, dass die Elektronik einen enormen Einfluß auf die Klangqualität der Box hat, aber ich stelle mir vor, dass der E-530 mit dieser Box wesentlich besser harmoniert als mit der 802. Obwohl ich nicht mehr so laut höre, Zeigerstellung bis ~11 Uhr, kommt der E530 doch schon an seine Grenzen.
Da ich nur bei einem Glied in der Kette investieren kann, dachte ich zuerst an die Boxen.
Ich hatte auch schon mal im Accuphase Forum gepostet, aber bezüglich Klangeindrücke über diese Box nichts erfahren.
Na ja, vielleicht jetzt.

Gruß

Lothar
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2004, 23:03
Hallo querenburger,

ich hatte die Möglichkeit, die Amati Homage im Rahmen einer Demonstration von Nagra zu hören, die (u.a.) am 19. u. 20.11.04 bei Raum-Ton-Kunst in Frankfurt/Main ihre neuen Pyramid Monoblock Amplifiers vorführten. Als Quelle diente eine Nagra (Digital) Profi-Bandmaschine mit Life-Aufnahmen vom Montreux Jazz-Festival u. als LS eben die Sonus Faber A.H.. Den Klang dieser LS kann ich nur als ganz außerordentlich authentisch, mühelos und emotional überwältigend/involvierend beschreiben - ein Bekannter der auch zur Nagra-Demo kam, hatte exakt den gleichen Eindruck (u.a. mit Skat-Gesang-Aufnahmen einer mir leider nicht bekannten Jazz-Sängerin, aufgen. in einem Montreuxer-Jazz-Club - obwohl ich eigentlich nicht so auf Gesang stehe und auch wenn diese Beschreibung im High-End Bereich inzwischen zu abgedroschen klingt: Die ganze Darbietung hatte 'Gänsehautfaktor' - wirklich!). Ich hatte mir dann auch noch von meiner mitgebrachten Pat Metheny Selected Recordings CD, das von mir so geschätzte 'Phase-Dance' (that's my music!) angehört (CD-Player war ein Audionet Art V2) und es klang wirklich klasse!!! Als wir die gleiche Aufnahme im 'Highest-End'-Studio v. RTK im ersten Stock gegenüber an Wilson Audio Watt-Puppy 7, ebenfalls mit Nagra (Röhren-)Vorstufe - diesmal den Röhrenmonoblöcken v. Nagra und als Quelle einem Linn CD-12! Player hörten, waren wir einhellig der Meinung, daß die Amati-Homage der besser klingende LS ist! (Die Wilsons liegen preisl. ja noch höher!) Wenn Du also in der Lage bist, die 17000,-- Euro (nach Verkauf Deiner N-802)'auf den Tisch des Hauses zu legen', dann machs, verdammt noch mal! Ich muß weiter mit meinen B&W N-803 vorlieb nehmen - soviel gibt mein Job im Öffentlichen Dienst leider nicht her - aber die B&W Nautilus' sind ja auch ganz ordentliche Speaker. Und noch ein Tip: Ruf doch einfach (infohalber) bei RTK mal an - hier die Tel. Nr.: 069 / 287928). Die führen nämlich auch Accuphase Electronik; m. W. haben sie auch den Accuphase E-530 - die können Dir vermutlich sagen, ob das mit den Amatis (auch was die Leistung anbelangt)harmoniert. Und lass mal was von Dir hören.

Gruß

Bernhard
querenburger
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Dez 2004, 15:43
Hallo Bernhard
Erst mal danke für deine ausführliche Beschreibung. Hat sich ja doch noch jemand mit einem Hörbericht gemeldet.
Inzwischen hat sich auch mein Händler in Essen gerührt und mir erzählt, dass er sehr bald, vielleicht noch vor Weihnachten, die Amati bekommt. Dann ist ausgiebiges Hören angesagt, da er auch Accuphase und B&W Händler ist hat er auch den E530 und die B&W802 + 800 vorrätig. Ab dem 15.1 auch die neuen B&W Modelle.
Die Leistung des E530 sollte ausreichen, da der Lautsprecher auch sehr oft mit Röhrenverstärkern betrieben wird, so mein Händler.
Aber sollte, könnte oder müßte sind halt nicht aussagekräftig genug, d.h. nur selber hören macht klug.
Und wenn dann neben dem Klang auch der Preis (incl Inzahlungnahme der 802) stimmt ......
Na ja, schaun mer ma
Ich bin jetzt schon kribbelig

Tschüss

Lothar
front
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2004, 16:12

querenburger schrieb:
Hallo Bernhard
Erst mal danke für deine ausführliche Beschreibung. Hat sich ja doch noch jemand mit einem Hörbericht gemeldet.
Inzwischen hat sich auch mein Händler in Essen gerührt und mir erzählt, dass er sehr bald, vielleicht noch vor Weihnachten, die Amati bekommt. Dann ist ausgiebiges Hören angesagt, da er auch Accuphase und B&W Händler ist hat er auch den E530 und die B&W802 + 800 vorrätig. Ab dem 15.1 auch die neuen B&W Modelle.
Die Leistung des E530 sollte ausreichen, da der Lautsprecher auch sehr oft mit Röhrenverstärkern betrieben wird, so mein Händler.
Aber sollte, könnte oder müßte sind halt nicht aussagekräftig genug, d.h. nur selber hören macht klug.
Und wenn dann neben dem Klang auch der Preis (incl Inzahlungnahme der 802) stimmt ......
Na ja, schaun mer ma
Ich bin jetzt schon kribbelig

Tschüss

Lothar


Pawlak ?
querenburger
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Dez 2004, 22:13
Bingo, es ist Pawlak

Gruß

Lothar
Rainer_B.
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2004, 15:41

querenburger schrieb:
Hallo Bernhard
Erst mal danke für deine ausführliche Beschreibung. Hat sich ja doch noch jemand mit einem Hörbericht gemeldet.
Inzwischen hat sich auch mein Händler in Essen gerührt und mir erzählt, dass er sehr bald, vielleicht noch vor Weihnachten, die Amati bekommt. Dann ist ausgiebiges Hören angesagt, da er auch Accuphase und B&W Händler ist hat er auch den E530 und die B&W802 + 800 vorrätig. Ab dem 15.1 auch die neuen B&W Modelle.
Die Leistung des E530 sollte ausreichen, da der Lautsprecher auch sehr oft mit Röhrenverstärkern betrieben wird, so mein Händler.

Lothar


Amati ist da, Stradivari aber auch (sparen und umbauen ist angesagt). Leider aber keine 802 oder 800er mehr (die 800er steht zwar noch, aber wird bals angeliefert). Von der "alten" N Serie ist nur noch die 803 im Laden. Der 530er wird oft unterschätz da er nur eine geringe Ausgangsleistung hat, aber wenn man nicht unbedingt extrem laut hört ist er auch an grossen Lautsprechern sehr gut aufgehoben.

Rainer
pratter
Inventar
#9 erstellt: 22. Dez 2004, 15:45
Hast du die Amati und Stradivari denn bereits gehört? - wie wäre es mit einem kleinen Hörbericht, ich denke, vorallem unser lieber "Front" würde sich darüber freuen

Gruß,
Sascha
Rainer_B.
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2004, 16:30

pratter schrieb:
Hast du die Amati und Stradivari denn bereits gehört? - wie wäre es mit einem kleinen Hörbericht, ich denke, vorallem unser lieber "Front" würde sich darüber freuen

Gruß,
Sascha


Die Armati kenne ich schon länger. Die ist bereits schon sehr gut. Die Sonus Faber tragen nicht so dick auf wie manche B&W. Sehr entspannter Klang. In Sachen Elektronik ist die Amati schon anspruchsvoller als z.B. die Cremona. Ein Accuphase E-530 reicht da aber leistungsmässig schon aus. Die Stradivari steht erst seit Freitag im Studio und läuft langsam warm. Ich konnte bis jetzt nur kurz lauschen (es ist eine Menge zu tun), aber sie ist wunderbar. Der Bass ist noch etwas genauer und detaillierter als bei der Armati. Die Auflösung ist ebenfalls noch gestiegen, aber ohne das die Box dadurch zu analytisch wird. Boxenbeschreibungen sind im allgemeinen nicht so mein Ding, da es ja immer sehr subjektive Werte sind, aber die Stradivari ist wirklich top. Sie hat aber 2 Minuspunkte: Grösse und Preis.
Die Verarbeitung muss man gesehen haben. Man meint wirklich das Gehäuse eines Musikinstrumentes zu sehen. Wer die Box in Schwarz bestellt sollte lieber die Wohnung umbauen ;-)

Rainer
querenburger
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Dez 2004, 09:56
Am Dienstag konnte ich die Stradivari mit eigenen CD's hören und muß sagen "phantastisch".Besseres habe ich noch nicht gehört. Muß aber dazu sagen das bisher die B&W800 die größte bzw teuerste Box war die ich bisher gehört habe.
Irgendwie klang die Stradivari "wärmer" nicht so "hart" wie die 800. Mit Worten genau beschreiben kann ich das nicht. Das überlasse ich den Zeitschriften die darin ja ware "Meister" sind. Ob die Stradivari noch lange zu hören ist ist fraglich , da der eigentliche Interessent nach mir zum anhören kommen wollte und, so sagte der Verkäufer, wahrscheinlich kaufen wird.
Na ja, er hat auch das nötige Zimmer mit 70qm dazu.

Stimmt die alten großen B&W's sind alle weg, darum habe ich auch vereinbart, dass ich die Amati zusammen mit den neuen B&W's anhören wollte, wenn sie dann am 15.1 eintreffen, bzw ein paar Tage danach, damit noch Einspielzeit bleibt.
Das, und noch vieles mehr, ist das Gute am E530: ich kann zwei Lautsprecherpaare anschließen und durch umschalten direkt vergleichen.
Na ja, bin ich mal gespannt.

Lothar
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 23. Dez 2004, 10:50
Die Stradivari braucht aber auch eine Menge Platz. Ich kann mich noch gut dran erinnern wie gross mir schon die Armati beim Kunden in der Wohnung vorkam (vom schleppen in den 3.ten Stock mal nicht zu reden), aber die Stradivari würde da schon das Zimmer sprengen. Die Armati würde mir aber auch schon reichen.

Rainer
airlex
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Feb 2005, 11:20
Hallo querenburger,

wie ist denn jetzt der aktuelle Stand?
Bei der Amati bereits zugeschlagen?

Frage deshalb nach, weil ich bei mir auch eine B&W 802 zu hause rumstehen habe und jetzt den "Fehler" gemacht habe, bei meinem Händler die Amati probe zu hören ... irgendwie macht es mir zu Hause jetzt nur noch halb so viel Spaß grrrr

Gruß
Alex
speedhinrich
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2005, 13:03
Hallo,
wie wird die Amati denn gebraucht gehandelt? Wird scheinbar sehr selten angeboten. Habe sie noch nie gehört, aber Eure Klangbeschreibungen + die sensationelle Optik machen mich neugierig.

Gruss
querenburger
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 25. Feb 2005, 19:20
Hallo zusammen
Doch ich "mußte zuschlagen".
Nachdem ich die Amati getestet hatte, statt für mich fest, wenn sie zu Hause auch noch das verspricht was sie beim Probehören geleistet hatte, wird sie mein.
Und so war es auch.
Am meisten hat mich der enorm präzise Bass und die Musikalität begeistert.
Sollte man selbst gehört haben. Beschreiben kann ich es mit Worten nicht.
Ich konnte sie beim Händler auch noch mit der "alten" B&W800 vergleichen und war erstaunt wie klar die Amati die 800 distanzierte.
Allerdings habe ich nur "meine" Musik gehört als da wären, Songwriter wie David Munyon, Steve Strauss, Tracy Chapman usw, und ein bisschen Klassik.
So, jetzt gehe ich mal wieder los und höre ein bisschen Musik.

Tschüss
Lothar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonus Faber Amati Anniversary
airlex am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  3 Beiträge
Sonus Faber Amati vs. Cremona
racinggreen am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  10 Beiträge
Sonus Faber Olympica
SH_muc am 08.05.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  3 Beiträge
B&W zu Sonus Faber
hifiman84 am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  3 Beiträge
Sonus Faber...
surprise_gc am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  159 Beiträge
Sonus Faber
BMWDaniel am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  4 Beiträge
Dali Helicon 800 umstieg auf Sonus Faber
HIFI_Thomas am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  6 Beiträge
Sonus Faber Cremona
er0815 am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  13 Beiträge
Sonus Faber Cremona + Röhre
Aug&Ohr am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  6 Beiträge
Sonus Faber Cremona
derJonas am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446