Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


schwierige rechte Seite

+A -A
Autor
Beitrag
lucki
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2004, 11:05
Hallo!

Seit drei Jahren habe ich ein Paar ALR Jordan Note 5, mit denen ich vom klanglichen Potential her sehr glücklich bin.

Mit einem Phänomen schlage ich mich jedoch von Anfang an herum: die Aufstellung ist äußerst schwierig und sensibel.

In den drei Jahren bin ich 2 x umgezogen und in den jeweiligen Räumen zusätzlich mehrfach den Hörplatz gewechselt, so dass in der Summe ca. 6 andere Standorte mit komplett anderer Raumakustik zusammen kommen.

An allen Standorten und mit allen verschiedenen Verstärkern, die im Einsatz waren, war es jedesmal so, das die rechte Seite problematischer war, als die linke.
Wenn der rechte Lautsprecher um Milimeter verschoben wird, ist plötzlich die Präsenz weg. Es ist ein langwieriges Gefummel, bis sie wieder da ist.
Wenn die Präsenz des rechten Lautsprechers da ist, muss ich immer den linken Lautsprecher etwas weiter nach außen und etwas nach hinten verschieben, als den rechten, um den Klang ins Gleichgewicht zu bringen.

Dabei habe ich natürlich mehrfach die Lautsprecher vertauscht, was an der Situation nicht das geringste verändert hat.

Auch die Lautsprecherkabel (Mogami, HMS) und die Cinchkabel vom Player (AudioQuest Diamondback) habe ich gewechselt/getauscht.

Kennt jemand ein derartiges Phänomen? Wo kann die Ursache/Lösung liegen. Z.Z. ärgert es mich wieder, weil ich mal wieder umgeräumt habe...

Danke!
Lucki
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2004, 11:37
Hi Lucki,

was meinst Du denn genau mit "Präsenz weg" ?
Beschreibe das doch bitte genauer.
ukw
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2004, 11:45
Moin Lucki
Ein Bild der Aufstellung wäre sehr gut. Angaben zu Wandabständen (seitlich und nach hinten)
Wie groß ist Dein Stereodreieck?
Was passiert hinter Deinem Kopf (Schallreflexionen vom rückwärtigen Raum)

Am Verstärker kanns nicht liegen aber an der Programmquelle vielleicht???
lucki
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Dez 2004, 12:32
Hi,

mit Präsenz weg meine ich, dass der Ton zwar objektiv genauso laut ist wie zuvor, vom Hörplatz aus aber nicht mehr greifbar, wie durch einen Vorhang. Durch Verschiebung um Millimeter oder Zentimeter oder auch durch Verschiebung von Gegenständen in der Nahe des Lautsprechers ist der Ton plötzlich wieder präsent. Wenn die Präsenz weg ist, entsteht eine Ungleichgewicht zur linken Seite hin.

Das beschriebene Phänomen bezüglich der rechten Seite ist unabhängig von den Entfernungen. Bei allen Konstellationen, ob großer oder kleiner Raum, ob Teppich oder Parkett, ob die Lautsprecher wirklich frei stehen oder ob das Sofa frei im Raum steht oder direkt an eine Wand, immer gibt es das Problem mit der rechten Seite. Alle anderen raumakustischen Phänomene kann ich zumindest in etwa nachvollziehen und ggf. etwas daran tun. Hierbei bin ich allerdings ratlos.

Im Moment ist die Anlage in einem relativ kleinen Raum mit Dachschrägen und Teppich, ich sitze recht nah an der Rückwand. Nach Reduzierung des Bassvolumens ist der Klang gut.

Gruß
Lucki
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ALR Note 5 und 7
_iam_charly am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  34 Beiträge
Raumakustik
hermes am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  2 Beiträge
Probleme an allen Ecken und Kanten
Elmex am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  35 Beiträge
ALR Jordan Entry M - nicht 2, 3, 5, 6
thorenser am 17.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  5 Beiträge
Apogee Liebhaber Forum (Aufstellung, Raumakustik, Reparatur usw.)
APOGEE-LIEBHABER am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  5 Beiträge
KEF, Phonar oder ALR Jordan?
Aurangzeb am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Boxen in verschiedenen Räumen ansteuern
fr0z3nf00d am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  16 Beiträge
ALR Jordan Note 3 oder Canton RC-L?
Austin_p am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  3 Beiträge
ALR Jordan Entry 2M Tieftöner ersetzen.
antman am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  5 Beiträge
Verstärker zusätzlich an Minianlage möglich?
Stangi am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedHalli-hallo
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.400