Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Monitor

+A -A
Autor
Beitrag
Udo
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Nov 2002, 16:55
Kann mir jemand etwas zu dem Genelec 1029A Lautsprecher und etwas über seine Eignung im Nahfeld sagen?
Tantris
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Nov 2002, 17:12
Hallo Udo,

die Lautsprecher sind grundsätzlich fürs Nahfeld geeignet, wobei ich persönlich einen Hörabstand unter ca. 0,8...1m nicht empfehlen würde. Angesichts der Größe sind die LS erstaunlich gut, besitzen allerdings keine hohen Tiefbaß- und Lautstärkereserven. Für größere Hörabstände ist ein gut bedämpfter Raum und ein Subwoofer anzuraten.

Eine Alternative wäre dazu das Syrincs M3-220, was ein gutes Stückchen preiswerter ist und m.E.n. beim Genelec fast mithalten kann.

Gruß

M.
Udo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Nov 2002, 20:00
Hallo Tantris, die Lautsprecher benötige ich nicht zum HiFi hören, sondern tatsächlich für das was ich geschrieben habe. Ich pruduziere manchmal Rundfunkwerbung. Meine aktiven Computerlautsprecher weichen aber so sehr von allem ab das ich unbedingt neutrale Monitore benötige. In erster Linie zum Abhören von Werbespots. Das wichtigste ist mir dabei die saubere und unverfärbte Wiedergabe der menschlichen Stimme. Ich habe keine Lust ständig beim Abhören damit rechnen zu müssen das es sich nachher, in der HiFi-Anlage oder im Radio ganz anders anhört wie geplant. (besonders nach dem Komprimieren). Die Stimmen ändern sich nach dem komprimieren fürchterlich. Man muß deshalb alles so bearbeiten das es trotz gewaltiger Kompression noch menschlich klingt. Wenn ich die Kompression selber vornehme hab ich Einfluß auf den Sound, überlasse ich das den Rundfunksendern ist das was hinterher heraus kommt ein Lottospiel. Jeder Sender machts anders.

PS. Mir scheint der Genelec sehr preiswert zu sein. Bei deiner Aussage "fast" mithalten hat sich das dann erledigt. Danke für Deine Meinung. Hat mir ein wenig weiter geholfen.
Stefan
Gesperrt
#4 erstellt: 06. Nov 2002, 15:01
Hallo Udo,

deine Aktiv-LS klingen schlecht?

Wenn du wissen möchtest, wie es sich nachher über"Hi-Fi" anhört, stell dir doch einfach ein oder zwei typische "Hi-Fi"-Ls hin.

Im übrigen glaube ich nicht, dass irgendein Rundfunksender seine Optimods abschaltet, weil du bereits komprimierte Software anlieferst.

MfG Stefan
Udo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Nov 2002, 15:39
Ich spreche nicht vom Optimods. Ich spreche von der Komprimierung die vor`m senden, größtenteils schon bei der Produktionsfirma, bei dem sonst sendefähigen Material vollzogen wird. Wenn das nicht mit den jeweiligen Einstellungen des Optimod zusammenpasst ist alles Käse. Wenns nicht komprimiert wird, ist`s gehörmäßig nur weniger als halb so laut. Das ist der Grund warum Werbung so sehr laut ist (gegenüber dem anderen Programm). Sieh Dir mal mit `nem Wave-Editor an wie der Sound bei Werbung ausssieht. Du wirst staunen.

Meine HiFi-Lautsprecher klingen meiner Meinung nach erstklassig. Ich arbeite nicht in meinem Wohn(hör)zimmer. Ich möchte aber schon beim Abmischen, wenigstens in etwa, wissen wie es klingt. Deswegen würde ich gern meine bisherigen Hama Computer-Lautsprecher gegen kleine, neutrale Monitore tauschen und sie an meine EMI anschließen. Zumal die Genelec 1029A ja ziemlich billig sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Genelec 1029A
bambolum am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  5 Beiträge
Genelec LSE-Technik?
martin am 23.03.2003  –  Letzte Antwort am 08.04.2003  –  18 Beiträge
Kann jemand etwas zu Housepod von B&W sagen?
vielealteautos am 09.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  3 Beiträge
Kann mir jemand etwas zu dieser Frequenzweiche sagen?
Bennato am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  19 Beiträge
Passiver Nahfeld-Monitor mit Richtkarakteristik ?
soundrealist am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  10 Beiträge
Nahfeld Monitor
Cogito am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  3 Beiträge
Hilfe kann mir jemand etwas zu den I.Q Tet 5 Lautsprechern sagen
6.6sound am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  2 Beiträge
Studio Monitor Genelec 8050 oder K+H O300 für Wohnzimmer?
dr-dezibel am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  37 Beiträge
Genelec 8040
doppelhertz am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Vor und Nachteile von Nahfeld
P.W.K._Fan am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.004