Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer & StandBoxen

+A -A
Autor
Beitrag
Matze7765
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 13:25
Hallo zusammmen,

Ich habe folgendes Problem,
Ich habe 2 Standboxen von Eltax an einem Pioneer A-757.Daher die Eltax keinen so guten Tiefbass haben bin ich auf die Idee gekommen mit einen Subwoofer zu bauen.Ich entschied mich für den Visaton UniSub 30.
Der Woofer ist mir auch gut gelungen und ist auch schön Tief.Aber wenn ich jetzt den Subwoofer einzeln anmache (an den B Ausgängen) dann hat der auch guten Bass.Das gleiche Wenn ich ich die Eltax ohne den Woofer laufen lasse.Aber wenn ich beide Boxen laufen lasse habe ich irgendwie weniger Bass wie voher.

Erst dachte ich das ich die Boxen verpolt habe daber das war es nicht.Ich habe dann mal zu Testzwecken die Standboxen beide verpolt angeschlossen und da war es besser.Nur das gefällt mir nicht.
Jetzt habe ich überlegt den UniSub mit ner Aktiv Endstufe zu versehen.
Meine Frage wäre ist das Sinnvoll und was habe ich eventuell falsch gemacht?

Gruß Matze
dave4004
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 14:32
Du hast also den Sub einfach mit an den Pio geklemmt?

Kauf Dir doch ein Aktivmodul dazu, da kannst Du den Pegel, die Trennfrequenz und evtl. die Phase optimal einstellen. Dann klappts auch mit dem Bass...

Bei Conrad findest Du einige verschiedene Geräte.

Gruß David
drollo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Jan 2005, 14:58

Matze7765 schrieb:
Hallo zusammmen,

Ich habe folgendes Problem,
Ich habe 2 Standboxen von Eltax an einem Pioneer A-757.Daher die Eltax keinen so guten Tiefbass haben bin ich auf die Idee gekommen mit einen Subwoofer zu bauen.Ich entschied mich für den Visaton UniSub 30.
Der Woofer ist mir auch gut gelungen und ist auch schön Tief.Aber wenn ich jetzt den Subwoofer einzeln anmache (an den B Ausgängen) dann hat der auch guten Bass.Das gleiche Wenn ich ich die Eltax ohne den Woofer laufen lasse.Aber wenn ich beide Boxen laufen lasse habe ich irgendwie weniger Bass wie voher.

Erst dachte ich das ich die Boxen verpolt habe daber das war es nicht.Ich habe dann mal zu Testzwecken die Standboxen beide verpolt angeschlossen und da war es besser.Nur das gefällt mir nicht.
Jetzt habe ich überlegt den UniSub mit ner Aktiv Endstufe zu versehen.
Meine Frage wäre ist das Sinnvoll und was habe ich eventuell falsch gemacht?

Gruß Matze



Das hört sich an, als ob du eine Auslöschung aufgrund von Phasenfehlern produzierst. Die Boxen und der Sub ergänzen sich nicht, sondern löschen sich gegenseitig aus bei bestimmten Frequenzen. Du könntest den Sub mal etwas hin und her schieben oder deinen Hörplatz variieren. Alternativ auch den Sub mal verpolt anschliesen. Ist aber alles nur ein herumdoktern mit sehr geringer Treffergenauigkeit.

Hat der Sub eine Weiche, die Ausgänge für die Satelliten bietet? Wenn ja, dann solltest Du nur den Sub an den Verstärker anschliessen und die Satelliten an den Sub.

Am besten wäre es allerdings, einen aktiven Sub einzusetzen, an dem Pegel, Trennfrequenz und Phase einstellbar sind.

Gruß
Michael
Matze7765
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jan 2005, 15:02
Hallo,

Wenn ich mir eine Aktiv Endstufe kaufe wie schliesse ich die denn an?Wenn ich die Hochpegeleingänge nehme ist dann der Verstärker von der Endstufe abgeschaltet?Also das von der Aktiv Endstufe nur noch die Filter wirken oder wie funzt das?

Der Pioneer hat ja keinen Regelbaren Vorverstärkerausgang.Das heisst doch wenn ich das über die Cincheingänge anschliesse das die Aktiv Endstufe immer volle Power bekommt.Oder nich?

Gruß Matze
Matze7765
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jan 2005, 15:07
@ drollo,

Das mit der Auslöschung stimmt schon.Wenn ich alles richtig anschliesse habe ich beim Sitzen weniger Bass aber wenn ich an der Anlage stehe mehr.Den Bass kann ich nicht verpolen weil der ja als Push-Pull prinzip arbeitet und da ist ja schon einer Vertauscht.Und wenn ich das mache hat der UniSub keinen Bass mehr.
Warum löschen sich eigendlich die Frequenzen aus und Addieren sich nicht??Eigendlich müsste es doch anders sein,Oder??

Gruß Matze
lens2310
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2005, 15:42
Sub Endstufen haben auch Hochpegeleingänge, die Du einfach parallel zu den Standboxen anschließt.

Eckhard
drollo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Jan 2005, 16:59

Matze7765 schrieb:
@ drollo,

Das mit der Auslöschung stimmt schon.Wenn ich alles richtig anschliesse habe ich beim Sitzen weniger Bass aber wenn ich an der Anlage stehe mehr.Den Bass kann ich nicht verpolen weil der ja als Push-Pull prinzip arbeitet und da ist ja schon einer Vertauscht.Und wenn ich das mache hat der UniSub keinen Bass mehr.
Warum löschen sich eigendlich die Frequenzen aus und Addieren sich nicht??Eigendlich müsste es doch anders sein,Oder??

Gruß Matze



Frequenzen löschen z.B. sich dadurch aus, wenn sie von mehreren Chassis abgestrahlt werden, die zueinander nicht in Phase schwingen. D.h. eine schwingt vor und die andere zurück. Das tritt natürlich auch innerhalb einer Box auf im Bereich der Übergangsfrequenzen zwischen den Chassis (z.B. wenn der TT ausläuft, der MT aber schon "da" ist). Das gibt dann häßlich Abstürze im Frequenzschrieb .

Die "Stärke" (Amplitude) des Basses im Raum ist u.a. von der Hörposition abhängig. Es gibt sogen. Raumoden. U.a. besagen die, daß Du immer auf halber Länge den geringsten Bass hast (Nulldurchgang der Amplitude) und auf 1/4 und entsprechend 3/4 Länge das Maximum. Evtl. Dröhnen hört man da auch am stärksten .
Also ergibt sich daraus, daß eine optimlae Hörposition in der Praxis etwa auf 2/3 aufwärts der Raumlänge ist. Keinesfalls direkt an der Rückwand (was wahrscheinlich allerdings relativ oft vorkommt, weil man die Couch an die Wand rückt ).

Schönen Gruß
Michael
Matze7765
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jan 2005, 20:14
Hallo,

Mich würde noch Interessieren was ich bei der Aktiv Endstufe zu beachten habe.
Bei den Hochpegeleingängen: Wird da die Endstufe vom Verstärker benutzt oder die von der Aktiv Endstufe??
Weil beides geht ja eigendlich nicht.
Weil wenn die Endstufe von meinem Pioneer benutzt wird brauch ich mir ja keine Aktiv Endstufe mit 150 Watt kaufen sondern eine mit 50 Watt.
Ich habe leider von den Aktiven Endstufen keine Ahnung.
Und dann wüsste ich noch gern ob es reicht wenn ich einen Phasenschalter an der Endstufe habe oder ob ein Phasenregler
besser ist.

Gruß Matze
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eltax
superuser am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  24 Beiträge
Eltax concept
Sunshine_live am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  3 Beiträge
Fundierte Erfahrungen mit Eltax
ken am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  28 Beiträge
Eltax Monitor III klingen gut ? was nun?
HansArp am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  15 Beiträge
Neue Standboxen oder Subwoofer?
Data-25 am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  16 Beiträge
Eltax millenium Mini
xpnutzer am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  11 Beiträge
was ist von Eltax zu halten ?
Stullen-Andy am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  5 Beiträge
Eltax Concept 200
Kalle79 am 23.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.07.2003  –  28 Beiträge
Eltax-Angebot
Thomas am 29.01.2003  –  Letzte Antwort am 03.04.2003  –  4 Beiträge
Wie findet ihr Eltax ...
trunks2121 am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedCARONI
  • Gesamtzahl an Themen1.344.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.636