Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für einen t-amp 600 (von Thomann)

+A -A
Autor
Beitrag
luschenchef
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Jan 2005, 13:02
Hallo,

Ich hab mir vor kurzem einen t-amp 600 gekauft und wollte euch fragen ob ihr mir vielleicht bei den Boxen helfen könnt?!?
Wenn möglich sollten sie unter 150€/Stk. kosten!
Danke im Voraus!
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2005, 21:07
hallo,

was willst du denn für lautsprecher? zu deinem pa auch pa-ls?

mfg
martin
Andi78549*
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2005, 21:45
Habe auch einen t-amp 600, willkommen im Club. Musst dir überlegen was du ungefähr möchtest, PA oder Hifi LS ?

Sowas ?

http://www.musik-ser...tro_Voice_SX100E.htm

oder sowas ?

http://www.monitor-audio.de/products/bronze/series/b4.htm

Gruß,
Andi
luschenchef
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Feb 2005, 07:21
Ist mir eigentlich egal ob PA oder nicht... sollten halt nicht zuuu teuer sein und trotzdem ordentlich klingen! gibts sowas???
HinzKunz
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2005, 15:55
willst du laut hören? oder warum hast du dir nen t-amp gekauft?

falls du hifi hören willst, kann ich dir boxen von nubert (www.nubert.de) und wharfedale (www.lostinhifi.de) empfehlen.

mfg
martin
natrilix
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2005, 19:58
da ca. 90% des Klangs die Lautsprecher ausmachen ist es normalerweise sinnvoll sich erst die LS zu kaufen und dazu den passenden Amp.

Nun ist je ja leider schon anders herum

Für 300€ das Paar kann man schon etwas machen!

Die Frage die sich auftut ist zunächst ob du was für guten Klang suchst, oder eher auf Party und Lautstärke abzielst!

Ein PA Amp ist normalerweise nie eine optimale Lösung für HiFi - daher heisst es ja auch PA!

HiFi Lautsprecher kommen viele Firmen in Frage:
z.B Mordaunt Short, Wharefedale, etc.
musst du aber alles selbst hören!
Mr.Stereo
Inventar
#7 erstellt: 02. Feb 2005, 01:30
Du hast da einen (recht guten) PA- Verstärker mit ca 250 Watt an 8 Ohm/RMS pro Kanal.
Mit Hifilautsprechern für 300 Euro/Paar würde ich den nicht unbedingt verbinden.
Wahrscheinlich hast Du Dir den Amp geholt um hier und da mal Partyalarm zu machen...oder?!
luschenchef
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Feb 2005, 07:44
Ich hab mir einen PA-Amp gekauft weil ein HiFi-Amp mit so einer Leistung schweineteuer ist (zumindest habe ich noch keinen vergleichbaren in der Preisklasse gesehen!) außerdem ist dieser Amp laut vieler Meinungen im Forum locker im HiFi-Bereich zu verwenden.
Wahrscheinlich werde ich mir dazu die Diamond 8.4 kaufen (denke die sind schon ok dafür )
natrilix
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2005, 12:38
ein zu starker Verstärker kann auch Boxen zerstören!
Ich hatte in früheren Zeiten meine großen Infinty mit einer Crown PA Endstufe geschossen 400W sin/Kanal... LS mit weniger als der Hälfte der max Leistungsaufnahme sollten aus eigener Erfahrung nicht verwendet werden!
Deine LS sollten min. 200W Sin(4/8Ohm) vertragen! (Erfahrungswert)

Dein Amp hat
2 x 300 Watt 4Ohm
2 x 200 Watt 8Ohm
laut thomasnn.de


[Beitrag von natrilix am 02. Feb 2005, 12:41 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2005, 12:55
Hi luschenchef,
nochmal die Frage, warum Du soviel Leistung brauchst.
Der T.Amp ist eine klasse PA-Endstufe für's Geld, ist aber für Veranstaltungen, Kneipen, usw. konzipiert. Ausserdem läuft sein Lüfter nicht temperaturabhängig, sondern ist immer an, was Du bei leiser Musik durchaus hören kannst.
Um ihn vernünftig anzusteuern, brauchst Du auch ein gutes Mischpult oder einen Vorverstärker.
Wenn Du Dir also eine normale Hifi-Box kaufst, die mit ca 60-100 Watt/RMS belastbar ist, und damit nur in deinem Wohnraum hörst, halte ich den T.Amp für fehl am Platze.
Ein guter Hifi-Amp der 250-300 Euro-Klasse klingt wesentlich detailreicher, räumlicher, usw... mit ca 50 Watt kommt man übrigens in Wohnräumen schon sehr weit.
natrilix
Inventar
#11 erstellt: 02. Feb 2005, 13:13
in meiner Jugend hatte ich auch mal die Phase... möglichst viel Leistung, am besten ein 1000 Watt Amp... aber klanglich haben kleinere Endstufen mehr gebracht...

Und nervigen Lüfter - v.a wenns mal leiser ist - kann ich bestätigen!

Wie gesagt, gute Hifi-Boxen wirst du mit der PA Endstsufe nicht gerade fördern, klanglich!
mst-ton
Stammgast
#12 erstellt: 02. Feb 2005, 13:31

natrilix schrieb:
ein zu starker Verstärker kann auch Boxen zerstören!


ein zu kleiner Verstärker kann ebenfalls Boxen zerstören. Wenn man in den Grenzbereich des Systems geht muss immer auf Verzerrungen geachtet werden.

Der T-Amp wird auch an einer kleinen Hifibox locker und frei spielen. Das ist kein Thema. Wenn er in einem Schrank steht ist auch die Lüfterlautstärke kein Problem mehr. Thermisch steckt er das bei der den geringen geforderten Leistungen locker weg.

150 EUR / Stück sind bei einer PA-Box wahrlich knapp bemessen.
Mr.Stereo
Inventar
#13 erstellt: 02. Feb 2005, 13:45
Hi ms-ton,
ich habe den Eindruck, dass es hier überhaupt nicht um PA-Beschallung, sondern nur um einen gewöhnlichen Hörraum geht.
Untersolchen Bedingungen wäre ein normaler Hifi-Amp die bessere Wahl (mehr Anschlussmöglichkeiten, weniger Sperrig, besserer Klang, Klangregelmöglichkeiten, Kopfhörerausgang, usw...)
Falls er doch zu PA-Zwecken genutzt werden soll, verstehe ich nicht, warum sich luschenchef eine Diamond 8.4 dazuholen will, die wiederum mit ihrer geringeren Belastbarkeit nicht für PA geeignet ist.
Andi78549*
Inventar
#14 erstellt: 02. Feb 2005, 13:56
Ich finde die Lüfter keineswegs störend. Das ist eben wie wenn der PC läuft.

Mit den Leistungen kann ich das auch absolut nicht verstehen. Mit einem "zu starken" Verstärker kann man wirklich alles antreiben. Ich hatte meine JBL Control 1 an meinem t-amp 600 und es gab nie Probleme. Man hat den Eindruck, dass die Endstufe auch kleine Lautsprecher schon viel besser unter Kontrolle hat als eine preislich vergleichbare 50 W Hifi Dose.


ein zu starker Verstärker kann auch Boxen zerstören!
Ich hatte in früheren Zeiten meine großen Infinty mit einer Crown PA Endstufe geschossen 400W sin/Kanal... LS mit weniger als der Hälfte der max Leistungsaufnahme sollten aus eigener Erfahrung nicht verwendet werden!
Deine LS sollten min. 200W Sin(4/8Ohm) vertragen! (Erfahrungswert)


Hast du die Chassis gegrillt ? Oder sind die Sicken weggeflogen ? Normalerweise hört man es, wenn ein Chassis am Ende ist...


150 EUR / Stück sind bei einer PA-Box wahrlich knapp bemessen.


Jep, sogar sehr knapp. Dennoch lassen sich für das Geld brauchbare Tops besorgen. Ein Beispiel für günstige und gute PA Boxen sind die BST WP 360, 460 bei www.music-computer.de Gutklingende PA Boxen sind die EV SX 100, 300, sowie die JBL MPro 212,215,412,415. Diese kosten allerdings um 500 € das Stück, haben aber den Vorteil, dass man sie durchaus auch für Hifi nutzen kann. Wenn man auf ganz tiefe Bässe verzichten kann und mehr auf Druck in der Magengegend steht, liegt man damit richtig.
Partyboxen von Jaytec, Raveland, McGee, ebay kann man dagegen voll vergessen. Diese können nicht einmal laut.


Klangregelmöglichkeiten, Kopfhörerausgang, usw...)


macht man am Mischpult.


besserer Klang


kann ich nicht bestätigen


mehr Anschlussmöglichkeiten


hat das Mischpult


Klangregelmöglichkeiten


braucht man nicht wenn man gescheite Boxen hat.
mst-ton
Stammgast
#15 erstellt: 02. Feb 2005, 14:04

Mr.Stereo schrieb:
Hi mst-ton,
ich habe den Eindruck, dass es hier überhaupt nicht um PA-Beschallung, sondern nur um einen gewöhnlichen Hörraum geht.
Untersolchen Bedingungen wäre ein normaler Hifi-Amp die bessere Wahl (mehr Anschlussmöglichkeiten, weniger Sperrig, besserer Klang, Klangregelmöglichkeiten, Kopfhörerausgang, usw...)
Falls er doch zu PA-Zwecken genutzt werden soll, verstehe ich nicht, warum sich luschenchef eine Diamond 8.4 dazuholen will, die wiederum mit ihrer geringeren Belastbarkeit nicht für PA geeignet ist.


Ist auch mein Eindruck. Aber er hat nun mal eine T-amp gekauft. Wenn bei einer Party mal richtig Leistung gefordert wird steht zumindest eine vernünftige Endstufe zur Verfügung.

Ein angemessener Lautsprecher kann schließlich auch bei einen ortsansässigen Pa-Verleiher geliehen werden

Ob ein Hifi-Verstärker in der gleichen Preisklasse wirklich über einen beserren Klang verfügt glaube ich nicht. In den anderen Punkte stimme ich zu.
mst-ton
Stammgast
#16 erstellt: 02. Feb 2005, 14:17

Andi78549* schrieb:
Ich finde die Lüfter keineswegs störend. Das ist eben wie wenn der PC läuft.

Mit den Leistungen kann ich das auch absolut nicht verstehen. Mit einem "zu starken" Verstärker kann man wirklich alles antreiben. Ich hatte meine JBL Control 1 an meinem t-amp 600 und es gab nie Probleme. Man hat den Eindruck, dass die Endstufe auch kleine Lautsprecher schon viel besser unter Kontrolle hat als eine preislich vergleichbare 50 W Hifi Dose.

...
...


Ich stimme dir im ganzen vollständig zu. Ich habe selber die Control 1 schon problemlos mit EV Q66 (600 W / 4 Ohm) betrieben. Sie leben immer noch.
luschenchef
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 02. Feb 2005, 14:59
das sind ja viele beiträge
Um das jetzt mal zu klären: Ich will mit meinem Amp mein Zimmer beschallen und hin und wieder borg ich ihn einem Freund der wenn wir Party machen immer auflegt (und der hat auch entsprechende Boxen ). Das heißt was ich möchte sind Boxen (wenn sie gut klingen von mir aus auch PA) die in meinem Zimmer ordentlich klingen und auch Druck machen können. Das mit den 300€ war jetzt nur eine Frage, denn wenn wer etwas entsprechendes weiß dann her damit
Ich bin auch gerne dazu bereit mehr für die Boxen auszugeben, was mich auch auf die Diamonds gebracht hat (Danke Andi )
Natürlich werde ich sie erst probehören...
Was die Verstärkerleistung betrifft, ich hab nicht vor in meinem Zimmer bis zum Anschlag aufzudrehen, also wird es sicher kein Problem geben.
Mr.Stereo
Inventar
#18 erstellt: 02. Feb 2005, 19:51
@ Andi,
von Mischpult war bisher keine Rede.
@ mst-ton,
ein T.Amp 600 hat m.E. auf keinen Fall einen besseren Klang, als ein guter Hifiverstärker in der genannten Preisklasse (z.B. Marantz, Rotel,NAD,usw..) er hat nur mehr Power.
Ich habe gerade eben drei T.Amp 450 installiert, sind auch genial für's Geld, aber klanglich möchte ich die nicht mit meinem alten NAD 3020 tauschen.
@ luschenchef,
etwas mehr Infos hätten weniger Spekulationen ausgelöst, ansonsten viel Spass...
P.S. womit hörst Du eigentlich, wenn Du Deinen Amp verleihst?
Andi78549*
Inventar
#19 erstellt: 02. Feb 2005, 20:54

von Mischpult war bisher keine Rede.


wenn man eine Endstufe, egal ob PA oder Hifi hat, braucht man unbedingt einen Vorverstärker oder Mischpult, deshalb bin ich einfach mal davon ausgegangen. Wenn man kein Mischpult hat, kann man die Endstufe nur an den regelbaren Kopfhörerausgang eines CD oder MP3 Players anschließen.


aber klanglich möchte ich die nicht mit meinem alten NAD 3020 tauschen.


Ok, das glaub ich. Diese t-amp PA Endstufe ist klanglich jetzt nicht unbedingt so gut wie ein Rotel, Nad etc. aber trotzdem noch so gut, dass ich daran 1000 € teure LS dranhängen werde.
Mr.Stereo
Inventar
#20 erstellt: 03. Feb 2005, 02:20
Auch Dir viel Spass damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher-Boxen zu 600 Euro (max) ingesamt
Opernfreund am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  18 Beiträge
Suche boxen für yamaha ax-396 bis ca. 600?
nothing-12 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  16 Beiträge
Ersatz für einen T+A Criterion tmr160 mk2 HT
Frot am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  2 Beiträge
suche ersatz für einen t 120 hochtöner
Thilolinger am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  5 Beiträge
Stereolautsprecher Boxen für Jugendlichen?
Tobias-altherr am 01.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  15 Beiträge
T+A Criterion -- Anschluss/Verstärker?
Schwoeger am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  9 Beiträge
Welche Boxen zum Onkyo 600/601
sudden am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  4 Beiträge
Problemraum: welche Boxen? MonitorAudio, T+A, etc?
simmazr am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  23 Beiträge
Boxen ?
-wowa1986- am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Bi-Amp Anlage
am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Caliber
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.574