Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thema: Welche Stand-LS würdet ihr mir empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
spooky1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Feb 2005, 20:12
Hallo,

habe zur Zeit als Verstärker den Denon DRA-455 (ist der eigentlich noch zeitgemäß oder sollte da mal was neueres her, von der Leistung her) und dazu als Boxen die B&W DM 303.
Wollte mir jetzt gerne Standboxen kaufen, da ich mir davon einen besseren Klang verspreche. Welche Boxen könnt ihr empfehlen? Das Paar sollte max ca 500 Euro kosten.
Ich höre viel Metal/Rock,auch gerne etwas lauter, der Raum hat ca 25-30 m2. Achja, höre nur Stereo.

Mit B&W war ich bisher sehr zufrieden, aber die Standboxen von denen sind doch etwas teuer. Ich dachte vielleicht an Canton LE 170/190 oder Magnat Vector 55/77? Oder was würdet ihr empfehlen.

Danke und Gruß
bvolmert
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2005, 20:20
Ob eine CAnton LE oder gar eine Magnat Vector besser als deine B&W klint, nur weil es Standboxen sind? Ich denke eher nicht! Vielleicht hat es ja seine Gründe, daß B&W teurer sind...?

Was fehlt die denn bei den B&W? Falls es (vermutlich) Baß ist, schonmal an einen Sub gedacht?
Ulib
Neuling
#3 erstellt: 03. Feb 2005, 20:58
Ein aktiver Subwoofer ist vielleicht die beste Lösung, wenn er einen Hochpassfilter für die B&W hat. Vorteil 1: Die kleinen B&W`s werden vom Tieftonbereich entlastet und die Bandbreite des Gesamtsystem wird größer. Maximale Lautstärke steigt auch noch. Der Verstärker wird trotz größerer Bandbreite des LS-Systems nicht weiter belastet, da der Subwoofer seinen Verstärker ja selber mitbringt! Vorteil 2: Der aktive Subwoofer läßt sich optimal an den Raum und die Aufstellung und den persönlichen Hörgeschmack anpassen!
Hat der Denon einen Vorverstärkerausgang?

Empfehlungen: ALR, B&W, Mordaunt Short, Monitor Audio oder Selbstbau [Zeitschriften: Klang & Ton (Rubrik Cheap Trick) & Hobby Hifi]


[Beitrag von Ulib am 03. Feb 2005, 21:01 bearbeitet]
Ulib
Neuling
#4 erstellt: 03. Feb 2005, 21:15
Hallo Spooky,

habe mir gerade mal den Denon Receiver angeguckt! Einen Vorverstärkerausgang hat er nicht, also brauchst du einen Subwoofer mit HIGH-LEVEL Eingang. Gibt da zwei Monitor Audio Woofer, die ein Lautsprechersignal als Eingangssignal verarbeiten können [können andere auch] und ein Filter für die Satelliten mit an Board hat! FB 110 & FB 210. Info unter: http://www.monitoraudio.de/archiv/pdf/ma_subs_brochure.pdf


Grüße und viel Glück!

PS.: In jedem Fall vorher ausprobieren, am besten zu Hause!
spooky1
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Feb 2005, 23:23
Kann es sein das der SB FB 110 recht teuer ist? Habe ihn nur 2 mal gefunden im Internet, einmal für 700 und einmal für 999 Euro.

Kann ich schlecht beschreiben was ich mir von den Standlautsprechern erwarte, einen wuchtigeren, aber denoch klaren Klang, und einen guten Bass, klar.
peter63
Stammgast
#6 erstellt: 04. Feb 2005, 01:53

spooky1 schrieb:

Kann ich schlecht beschreiben.... einen wuchtigeren, aber denoch klaren Klang, und einen guten Bass, klar.

oh, oh Vorsicht!
Ideale Voraussetzungen das Du bei einem Badewannenfrequenzgang landest (zB. Vector). Das was Du beschreibst, das koscht schon ein paar Mark.
Preiswerte Stand-LS gehen leider nicht all zu tief. Abhilfe schafft da eine kleinere Erhöhung im oberen Bassbereich. Um die Verständlichkeit und Spritzigkeit wieder herzustellen wird schnell mal noch ein kleiner Bereich etwas höher leicht angehoben. Und fertig ist ne Berg- und Talbahn im Frequenzschrieb, Mahlzeit!

Was kannst Du machen? Sub wär sicher ein Versuch wert und sicher der günstigste und flexibelste Weg, wenn Dir die B&W schon zu teuer ist. Alternativ könntest Du auch mal nach aktiven schauen. Oder Du versuchst mal den Antrieb in richtig großen Dimensionen, bloß mal leihweise. Viele LS wachen überhaupt erst mal auf, mit ordentlich Leistung.


[Beitrag von peter63 am 04. Feb 2005, 01:56 bearbeitet]
JanHH
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2005, 01:56
RC-L RC-L RC-L RC-L

*g*

naja aber schon..

Gruß
Jan
Ungaro
Inventar
#8 erstellt: 04. Feb 2005, 02:00
Hallo!


Mit B&W war ich bisher sehr zufrieden, aber die Standboxen von denen sind doch etwas teuer


Ich habe den kleinsten Standbox aus der 600-er Serie von B&W, der kostet um die 700 Euros. Aber der DM309 (Standbox) kostet doch um die 500 Euros, oder liege ich falsch damit?

MFG
Ungaro
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Feb 2005, 04:48
Hallo,
höre Dir mal eine Monitor Audio Bronze 4 an, könnte etwas sein
Preis müsste so ca. bei 500 EUR/Paar liegen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Feb 2005, 13:40
Hallo...in den meisten Punkten kann ich den meisten meiner Vorredner nur zustimmen:

Du läufst in die Gefahr, auf einen künstlich angehobenen Bass hereinzufallen, der Dir zwar mehr Volumen vorgaukelt aber mit ehrlicher Wiedergabe und hochwertigem HiFi eigentlich nichts mehr zu tun hat!

Da ich generell kein Freund von Subwoofern für den Musikgenuß bei Stereo bin, würde ich schon sagen, daß hier andere Boxen durchaus Anhilfe schaffen können, die MA B4 ist da sicher eine gute Alternaive, ebenso könnte die Wharfedale 9.5 gefallen und selbst die kompakte MA S2 ist gerade im Bassbereich ertaunlich impulsiv und druckvoll! U, das HÖREN kommst Du allerdings nicht umhin, denn nur Dein Ohr entscheidet über den Klang der Dir gefällt!

Aber noch eine andere Sache sollte hier bedacht werden, Du hattest es sogar selber hinterfragt: Dein Denon DRA 455 ist sicher ein netter Geselle, aber er hat auch ganz eindeutige Handikaps: Er verfügt zwar nominal über 65 Din-Watt je Kanal an 6 Ohm, aber er hat leider von Hause aus eine recht schwache Stromversorgung! Das kleine Netzteil und der recht dürftige Trafo können die Endstufen nicht mit ausreichend Strom versorgen und eine stabile Dauerleistung zu gewährleisten, große Kondensatoren als Stromspeicher sucht man vergebens! Ein z.B. Rotel RA-01 spielt diesen Denon mit seinen 2 x 40 Watt "sauberer" Leistung recht locker an die Wand...und genau da würde ich imho ein Hauptproblem vermuten: Für impulsiven, druckvollen und lebendigen Klang brauchst Du einen strom- und laststabilen Verstärker, das ist der DRA455 leider nicht, so wird er m.E. weder die kleinen B&W's beflügeln noch kann er größere B4, S2 oder 9.5er wirklich ausspielen!

Grüsse vom Bottroer
spooky1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Feb 2005, 17:07
Danke für die Antworten.

Also zur Zeit habe ich wie gesagt die B&W DM 303, als Verstärker den Denon DRA-455 und als CD-Player den Denon DCD 435.

Welchen Verstärker würdet ihr denn empfehlen? Als neue Boxen dachte ich eventuell an die Canton Ergo RC-L.

Und wie schaut es eigentlich mit dem CD-Player aus, ist der noch zeitgemäß?

Gruß Spooky
Fugazi3
Stammgast
#12 erstellt: 04. Feb 2005, 20:18

Welchen Verstärker würdet ihr denn empfehlen? Als neue Boxen dachte ich eventuell an die Canton Ergo RC-L.


Hallo spooky1,

Na dann,:D ich bin mit dem NAD C 352 an den RC-L sehr zufrieden; Watt satt und klaren, schnörkellosen Klang. Die Kombination macht echt Spass - so sagte das auch der Verkäufer und behielt in meinen Augen eindeutig Recht.

Wie der NAD jedoch am Denon hängt, kann ich Dir nicht sagen. Wenn Du mit den RC-L liebäugelst, solltest Du aber bedenken, dass die Blackbox noch zwischengeschaltet werden muss - sprich Du brauchst entweder auftrennbare Vor / Endstufe oder einen Tapemonitorschalter. ABer sowas hat natürlich der NAD

Jedoch sind die vorgenannten LS von Monitor Audio, Wharfedale und AR auch hörenswert.

Gruß Fugazi3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was könnt ihr empfehlen Stand LS
gentux am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  4 Beiträge
welche vulkan würdet ihr empfehlen
suelles am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  2 Beiträge
welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen
derjens77 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  23 Beiträge
Welcher Stand LS.
Rene_Serato am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  15 Beiträge
Welche Kompaktboxen würdet Ihr mir empfehlen?
mrclock am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  14 Beiträge
Welche Box würdet ihr wählen?
-$!Lv3r- am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  5 Beiträge
Stand-LS KAufberatung
the-pet am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  8 Beiträge
Welche Stand-LS für 20qm Raum
Tobi72 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  17 Beiträge
Stand-LS oder Regalboxen für 17 qm...?
szczur am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
welche LS??
hubihead am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • NAD
  • Magnat
  • Denon
  • Rotel
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.218
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.395